Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
25.04.2019, 12:37

Ice Tigers: Dietzsch wird Sportdirektor - Jiranek muss gehen

Kleinendorst wird Trainer in Nürnberg

Die Thomas Sabo Ice Tigers haben einen neuen Trainer gefunden: Am Donnerstag präsentierten die Nürnberger Kurt Kleinendorst als neuen Chefcoach. Auch auf der Position des Sportdirektors wird es eine Änderung geben: André Dietzsch übernimmt für Martin Jiranek, der keinen neuen Vertrag erhielt.

Kurt Kleinendorst
Neuer Trainer in Nürnberg: Kurt Kleinendorst übernimmt die Ice Tigers als Coach.
© imagoZoomansicht

"Wir haben uns in den vergangenen Monaten mit zahlreichen Trainerkandidaten beschäftigt. Nach vielen intensiven Gesprächen hat sich Kurt Kleinendorst schnell als klarer Favorit herauskristallisiert", erklärte Ice-Tigers-Geschäftsführer Wolfgang Gastner die Verpflichtung und beschreibt den neuen Chefcoach wie folgt: "Er steht klar hinter unserem neuen Konzept, lässt attraktives und modernes Eishockey spielen und ist als erfahrener Trainer bekannt dafür, Bestleistungen aus seinen Spielern herauszuholen."

Kleinendorst betritt in Deutschland kein Neuland: Mitte der Saison 2015/16 wurde er beim ERC Ingolstadt engagiert und führte die Schanzer noch auf Rang acht. In den Pre-Play-offs scheiterten die Panther dann an den Straubing Tigers (0:2). Seitdem trainierte er mit den Binghamton Senators (2016/17) und den Belleville Senators (2017/18) die AHL-Farmteams von NHL-Klub Ottawa Senators. Dem 58-Jährigen wird zudem ein neuer, deutschsprachiger Co-Trainer an die Seite gestellt, nach dem die Nürnberger derzeit noch fahnden. Der bisherige Physiotherapeut Thomas Schinko steigt zusätzlich in das Co-Trainerteam auf.

Sportdirektor-Wechsel: Dietzsch übernimmt für Jiranek

Zudem gehen die Ice Tigers mit André Dietzsch als neuem Sportdirektor in die Saison 2019/20. Der 48-jährige Berliner war zuvor als Torwart-Trainer sowie als Nachwuchs-Leiter an der Noris aktiv. "Er hat maßgeblichen Anteil daran, dass sich der Nachwuchs in Nürnberg in den letzten Jahren großartig entwickelt hat. Er arbeitet äußerst strukturiert und ist gerade im Bereich der deutschen Spieler bestens vernetzt", findet Gastner. Die Franken hatten bereits zuvor erklärt, in Zukunft stärker auf Nachwuchsspieler vom Stammverein EHC 80 Nürnberg zu setzen.

Zudem teilte der Klub mit, dass bereits fünf Neuzugänge unter Vertrag stehen. Die Namen sollen in den nächsten Tagen veröffentlicht werden.

In der Saison 2018/19 schafften es die Ice Tigers gerade noch als Hauptrunden-Zehnter in die Play-offs. In der 1. Runde setzte sich Nürnberg dann gegen die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven durch (2:1) und scheiterte daraufhin im Viertelfinale am späteren Finalisten Adler Mannheim (1:4). Bereits nach dem 4. Spieltag der regulären Saison hatten die Mittelfranken Kevin Gaudet entlassen - Sportdirektor Martin Jiranek übernahm als Trainer und wirkte bis zuletzt in dieser Doppelfunktion. Der Vertrag mit dem ehemaligen Spieler wurde nicht verlängert.

cru

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Thomas Sabo Ice Tigers
Anschrift:Thomas Sabo Ice Tigers
Kurt-Leucht-Weg 11
90471 Nürnberg
Telefon: 09 11 - 98 89 76 00
Telefax: 09 11 - 98 89 76 02
Internet:http://www.icetigers.de/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine