Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.04.2019, 19:40

DEL Play-offs: Dritter Sieg für die Adler

Mannheim holt sich Matchball gegen Köln

Der Vorrunden-Primus steht als erstes Team in den Play-offs der Deutschen Eishockey Liga vor dem Einzug in das Finale: Die Adler Mannheim gewannen auch das dritte Spiel gegen die Kölner Haie souverän und können bereits am kommenden Dienstag in der Domstadt den ersten Einzug in das Finale seit 2015 perfekt machen.

Mark Katic
Mannheims Mark Katic jubelt über sein Führungstor im dritten Spiel gegen Köln.
© imagoZoomansicht

Hauptrunden-Sieger Mannheim gibt sich im Halbfinale der DEL-Play-offs weiterhin keine Blöße. Im dritten Spiel gegen die Kölner Haie setzte sich das Team von Headcoach Pavel Gross souverän mit 4:0 (0:0; 1:0; 3:0) durch und führt in der "best-of-seven"-Serie mit 3:0. Bereits am Dienstagabend können die Kurpfälzer damit als erstes Team den Einzug in das Finale perfekt machen.

Vor 13.600 Zuschauern kamen die Mannheimer allerdings nur schwer in die Gänge. Im ersten Drittel hatten die Kölner sogar mehr vom Spiel, doch richtig gefährlich wurde es vor dem Tor von Adler-Goalie Dennis Endras nicht. Auch das Mitteldrittel war eine enge Angelegenheit, in der 29. Minute brach aber Mark Katic mit seinem Tor den Bann für die Mannheimer.

Die dann den Schlussabschnitt dominierten. In Überzahl erhöhte Matthias Plachta auf 2:0 (42.), Andrew Desjardins war in der 51. Minute mit dem dritten Tor zur Stelle und Luke Adams stellte in der 54. Minute den Endstand her.

"Wir müssen einfach so weitermachen", gab Plachta bei Magenta-Sport die Marschroute für das vierte Spiel am Dienstagabend (19.30 Uhr) in Köln aus. "Jetzt wird es sehr hart, aber wir werden nicht aufgeben", sagte Haie-Profi Pascal Zerressen.

dpa/jer

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine