Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
04.04.2019, 14:40

Eisbären halten Müller und Wissmann - DuPont geht

"Absolut überzeugt": Ortega bleibt in Berlin

Nach dem Play-off-Viertelfinal-Aus gegen Meister EHC Red Bull München geht der Blick der Eisbären Berlin gleich Richtung Saison 2019/20. Der DEL-Klub hat am Donnerstag die Verträge mit einem wichtigen Trio verlängert. Etliche Spieler werden den Klub verlassen, auch Micki DuPont.

Austin Ortega
Läuft weiter für die Eisbären in Berlin auf das Eis: Austin Ortega.
© imagoZoomansicht

Die Planungen für die neue Spielzeit laufen nun auch in Berlin auf Hochtouren, nachdem sich die Eisbären nach einem 2:4 in der Viertelfinalserie gegen München aus der laufenden Saison verabschiedet haben. Nach der Verpflichtung von Nationalspieler Leonhard Pföderl hat der siebenmalige Meister am Donnerstag die Vertragsverlängerung mit Austin Ortega, Kai Wissmann und Olympia-Silbermedaillengewinner Jonas Müller um "mehrere Jahre" bekanntgegeben. Zudem erhielt der 20-jährige Fabian Dietz einen Profivertrag, wie der Verein auf seiner Website mitteilte.

Ortega war erst im Februar gekommen und brachte es in 13 Spielen auf 18 Scorerpunkte, alleine in den acht Play-off-Spielen erzielte er fünf Treffer. "Austin Ortega hat uns in der kurzen Zeit absolut überzeugt", begründete Eisbären-Sportdirektor Stephane Richer den Verbleib des 24-jährigen US-Amerikaners. Auch von Müller (23) und Wissmann (22) ist er angetan, sie "sind schon Stützen in unserer Defensive. Sie haben aber noch Entwicklungspotential und sollen jetzt den nächsten Schritt in ihrer Entwicklung machen."

Müller hat bislang 256 DEL-Partien (55 Scorerpunkte) absolviert, Wissmann hat 177 DEL-Spiele (37 Punkte) bestritten. Weiterentwickeln soll sich auch Fabian Dietz, der seinen ersten DEL-Vertrag erhielt, weiter aber auch mit einer Förderlizenz für Weißwasser spielberechtigt sein wird.

DuPont: "Sieben Saisons Leidenschaft"

Es wird jedoch auch etliche Abgänge bei den Eisbären geben. Danny Richmond, Mark Cundari, Brendan Ranford, Jamie MacQueen, Colin Smith und Micki DuPont stehen in der kommenden Saison nicht mehr für Berlin auf dem Eis, zudem spielt Stürmer Daniel Fischbuch in den Planungen keine Rolle mehr, wie der Klub wissen ließ. Besonders bei "DuPont für sieben Saisons Leidenschaft für die Eisbären", wollte sich Richer bedanken. "Er war bereits beim ersten DEL-Meistertitel 2005 dabei und hat den Klub geprägt."

nik/sid

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine