Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
22.05.2019, 21:26

Rice schickt die Partie in die Verlängerung

Overtime-Krimi: Bamberg ringt Vechta nieder

Bamberg empfing Rasta Vechta zum zweiten Play-off-Viertelfinale der Basketball-Bundesliga. Spiel eins der Best-of-Five-Serie gewann der Aufsteiger aus Niedersachsen. Brose stand unter Druck - und hielt diesem stand. In einem Krimi setzten sich die Gastgeber nach Verlängerung durch.

Bambergs Tyrese Rice hält sich Vechtas Austin Hollins vom Leib.
Bambergs Tyrese Rice hält sich Vechtas Austin Hollins vom Leib.
© imago imagesZoomansicht

Drei Tage nach der Niederlage bei Rasta Vechta haben hat Brose Bamberg in der Best-of-Five-Serie im Viertelfinale der Bundesliga-Playoffs ausgeglichen. Der frühere Serienmeister setzte sich am Mittwochabend vor heimischer Kulisse in einem spannenden Spiel nach Verlängerung mit 102:98 (89:89, 35:31) gegen den ersatzgeschwächten Aufsteiger aus Niedersachsen durch. Überragende Oberfranken waren Augustine Rubit und Tyrese Rice mit 31 und 26 Punkten, bei Vechta ragten T.J. Bray (29) und Josh Young (28) heraus. Das dritte Spiel der Serie findet am Samstag (20.30 Uhr) in Vechta statt.

Bamberg kam vor 5803 Zuschauern schlecht in die Partie, leistete sich viele Ballverluste und lag schnell mit 4:10 hinten. Auch im zweiten Viertel fand der Gastgeber zunächst nicht in seinen Rhythmus und geriet sogar zweistellig ins Hintertreffen (13:23). Doch der Pokalsieger fing sich und ging kurz vor der Halbzeit erstmals in Führung.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der den Gästen aus Vechta die Ausfälle der Leistungsträger Seth Hinrichs und Clint Chapman, sowie Tyrone Nash und Michael Kessens nicht anzumerken waren. Sechs Sekunden vor Ende der Partie brachte Bray Vechta mit einem erfolgreichen Dreipunktewurf mit 89:87 in Führung, ehe Rice in der letzten Sekunde den Ausgleich erzielte. In der Verlängerung war dem Aufsteiger dann die kleine Rotation mit nur sieben eingesetzten Spielern anzumerken. Bamberg behielt die Nerven und holte sich am Ende den so sicheren Sieg, der das 1:1 in der Serie bedeutet.

Statistik zum Spiel

Brose Bamberg - Rasta Vechta 101:98 (89:89, 35:31)

Beste Werfer für Bamberg: Rubit (31), Rice (26), Taylor (11), Harris (10)
Beste Werfer für Vechta: Bray (29), Young (28), Hollins (18), Herkenhoff (16)
Zuschauer: 5803
Play-off-Stand: 1:1

dpa

 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
19.06. 20:30 - -:-
 
23.06. 20:30 - -:-
 

Schlagzeilen

Facebook

kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
07:15 SDTV Dream Teams
 
07:30 SKYS1 Golf: US Open
 
07:45 SDTV CF Monterrey - Tigres UANL
 
07:45 SKYS2 Handball: DKB Bundesliga
 
08:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: E-scooter von: bolz_platz_kind - 17.06.19, 00:30 - 12 mal gelesen
Re (2): U21 - EM (2019) von: bolz_platz_kind - 17.06.19, 00:26 - 13 mal gelesen
Re: U21 - EM (2019) von: bolz_platz_kind - 17.06.19, 00:20 - 16 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine