Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.01.2018, 20:50

Champions League: Niederlage für Bonn

Ludwigsburg siegt in Litauen - Oldenburger Drama

Den MHP Riesen Ludwigsburg ist in der Champions-League ein wichtiger Auswärtssieg gelungen. Beim litauischen Club Neptunas Klaipeda gewann der Bundesligist am Dienstag 87:71 (42:33). Dramatisch wurde es für Oldenurg, das in Izmir denkbar knapp gewann. Bonn ging indes leer aus.

Lief in Klaipeda heiß: Dwayne Evans.
Lief in Klaipeda heiß: Dwayne Evans.
© imagoZoomansicht

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel dominierten die Ludwigsburger das Geschehen in Klaipeda. Mitte des dritten Viertels führte der Tabellendritte der Bundesliga erstmals mit 20 Punkten Vorsprung (58:38). Vier Spieler punkteten bei Ludwigsburg zweistellig. Bester Werfer wurde Dwayne Evans mit 15 Zählern. Mit dem Erfolg übernahm das Team von Trainer John Patrick vorübergehend die Tabellenführung in der Gruppe B und steht kurz vor dem Einzug in die Playoffs. In der Champions-League ist am 16. Januar das lettische Team BK Ventspils zu Gast in Ludwigsburg. Am Wochenende ist wegen des sogenannten Allstar-Days spielfrei.

In Gruppe A blieb Oldenburg auf Tuchfühlung mit Tabellenführer Monaco. In Izmir musste der Bundesligist allerdings lange zittern, ehe am Ende der 86:85-Sieg feststand. Durch den Sieg über die bis dato punktgleichen Türken festigte Oldenburg Platz zwei in der Tabelle.

Weniger gut lief es für die Telekom Baskets Bonn, in Nymburk mit 98:106 das Nachsehen hatten und dadurch im Rennen um den Verbleib im Wettbewerb einen mächtigen Dämpfer einstecken mussten.

dpa

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine