Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
02.01.2018, 23:07

Eurocup, Auftakt der Zwischenrunde

Bayern-Pleite in Turin - Alba-Pleite in Spanien

Die Basketballer des FC Bayern München haben zum Auftakt des Eurocup-Top16 eine deutliche Niederlage kassiert. Der Bundesligist verlor am Dienstag bei Fiat Turin aus Italien mit 76:90 (32:46) und startete denkbar schlecht in die zweite Gruppenphase. Die ersten beiden Teams jeder Vierer-Gruppe qualifizieren sich für das Viertelfinale.

Seine Punkte reichten am Ende nicht aus: Devin Booker.
Seine Punkte reichten am Ende nicht aus: Devin Booker.
© imagoZoomansicht

Die Turiner waren gegen den souveränen Bundesliga-Tabellenführer von Beginn an die bessere Mannschaft. Bereits nach zehn Minuten führten die Italiener mit acht Punkten und bauten den Vorsprung zur Pause bereits auf 14 Zähler aus.

Nach dem Seitenwechsel wurden die Bayern etwas stärker, am klaren Sieg der Gastgeber konnten das Team von Trainer Aleksandar Djordjevic jedoch nichts mehr ändern. Center Devin Booker (17 Punkte) traf für die Gäste am besten. Am kommenden Mittwoch empfangen die Münchner am 2. Spieltag den litauischen Spitzenclub Rytas Vilnius.

Alba Berlin hat auf Gran Crania keinen Auftrag

Ebenfalls mit einer Niederlage starteten Alba Berlin. Bei Herbalife Gran Canaria setzte es für die Albatrosse eine deutliche 81:100 (38:53)-Niederlage. Die Spanier waren dabei in jeder Phase des Spiels klar überlegen, lediglich der US-Amerikaner Luke Sikma stemmte sich als bester Werfer des Spiels mit 27 Punkten gegen die Niederlage.

dpa/drm

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine