Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
07.02.2019, 21:33

Die wichtigsten Deals in der NBA

Trade-Deadline: Gasol nach Toronto - Philly tradet Fultz!

Am Donnerstag endete die Transferphase in der NBA - und einige Hochkaräter gingen dabei noch über die Bühne.

Marc Gasol und Markelle Fultz
Hauptakteure am "Deadline Day": Marc Gasol und Markelle Fultz.
© imago (2)Zoomansicht

Wie ESPN-Insider Adrian Wojnarowski kurz vor Ende der Trade-Deadline berichtete, haben sich die Memphis Grizzlies nach elf Jahren (nicht mehr so überraschend) von Marc Gasol getrennt. Der spanische Big Man wurde im Gegenzug für Jonas Valanciunas, Delon Wright, C.J. Miles und einen 2024er Zweitrunden-Draftpick zu den Toronto Raptors getradet.

Gasol, 2008 aus Girona nach Tennessee gekommen, steuerte in dieser Saison 15,7 Punkte, 8,6 Rebounds und 4,7 Assists bei, war aber seit geraumer Zeit als Streichkandidat bei den Grizzlies gehandelt worden. Toronto hat sich im Kampf um die Krone in der Eastern Conference enorm verbessert.

Der Osten rüstet auf: Mirotic nach Milwaukee

Ähnlich geht das auch dem derzeitigen Primus aus Milwaukee. Die Bucks haben nochmal zugeschlagen und Nikola Mirotic von den New Orleans Pelicans losgeeist. Im Gegenzug wechseln Stanley Johnson und Jason Smith sowie vier Zweitrundenpicks nach Louisiana. Am Three-Team-Trade waren auch die Detroit Pistons beteiligt, die Thon Maker erhalten.

Mirotic, 27-jähriger Montenegriner, kommt in dieser Saison auf durchschnittlich 16,7 Punkte, 8,3 Rebounds und 1,1 Assists. Bereits am Mittwoch hatten sich die Philadelphia 76ers im Trade mit den Los Angeles Clippers die Dienste von Tobias Harris gesichert und ihre Starting Five deutlich verbessert - und auch am Donnerstag noch ein Ausrufezeichen gesetzt.

Philly holt sich Picks zurück - und Fultz bekommt seine neue Chance

Markelle Fultz, First-Overall-Pick des 2017er Drafts, wurde für Jonathon Simmons, einen Erst- und einen Zweitrundenpick zu den Orlando Magic getradet! Fultz hatte fast die gesamte Saison mit einer skurrilen Schulterverletzung zu kämpfen und ohnehin nie richtig Fuß gefasst in Philadelphia. In Florida winkt dem immer noch erst 20-Jährigen ein Neustart. Von den Titelkandidaten im Osten hielten einzig die Boston Celtics auch am "Deadline Day" die Füße still, haben dafür aber im Sommer die Chance auf Anthony Davis.

Auch im Westen, speziell in Los Angeles, wurde nochmal Personal ausgetauscht. Zwar bekamen die Lakers - wie erwartet - nicht Davis, holten dafür aber Mike Muscala, der gerade erst im Zuge des Harris-Trades von den Sixers zu den Clippers gekommen war. Dafür machen bei den Lakers Michael Beasley und Ivica Zubac Platz.

New York entlässt Kanter

Derweil haben sich die New York Knicks von Enes Kanter getrennt. Der Vertrag des 26-jährigen Türken wäre im Sommer ausgelaufen. Kanter hatte zuletzt für Aufsehen gesorgt, als er die Reise zum Global Game in London nach eigener Aussage aus Angst um sein Leben nicht angetreten hatte. Er befürchtet, er könne außerhalb Nordamerikas wegen seiner Kritik am türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan umgebracht werden. Kanter ist Anhänger der Gülen-Bewegung, die von der türkischen Regierung für den Putschversuch von 2016 verantwortlich gemacht wird.

mkr

 
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - Woche 17


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine