Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.05., 11:14
Porsche Cayenne E-Hybrid

Porsche Cayenne E-Hybrid: Sportlich stromern!

Der Porsche Panamera ist als Plug-in-Hybrid ein voller Erfolg - jetzt legen die Stuttgarter den Cayenne als Teilzeitstromer nach.

Weitere Berichte
Volvo V60

Zwei Benziner, ein Diesel - Zwei Plug-ins - Ab 40.100 Euro

Neuer V60: Volvo kann noch Kombi
Golf-Prototyp

Neue Technologien machen den Selbstzünder zukunftsfähig

Na bitte: Geht doch mit dem Diesel
Audi A6

Audi erneuert den A6 - Start als Limousine - Mildhybrid Serie

Neuer A6: Vier Ringe für die Business-Class

Sonderheft
07.03., 09:06
Das kicker-Sonderheft Motorsport - jetzt im Handel!

Das neue kicker Motorsport-Sonderheft - die optimale Vorbereitung auf die Formel-1-Saison 2018 und den Zweikampf zwischen Weltmeister Lewis Hamilton und Sebastian Vettel. Natürlich wieder mit der beliebten Stecktabelle. Neben der Formel 1 finden Sie im Motorsport-Sonderheft auch Infos zu den Rennserien der DTM, Formel E, Rallye und WRX sowie über alle Klassen der Motorradrennen bis hin zur MotoGP.


22.05., 15:58
Kindersitze im Test
Kindersitz im Test
Kindersitz im Test: Der Maxi-Cosi Axissfix Air mit Airbags wurde mit "gut" bewertet.

Der ADAC und die Stiftung Warentest haben insgesamt 23 Kindersitze und Babyschalen einem Test unterzogen, darunter auch das erste Modell dieser Art mit Airbag. Die meisten Rückhalteeinrichtungen können guten Gewissens empfohlen werden, wobei der Preis keineswegs immer Rückschlüsse auf die Qualität zulässt. Drei Babyschalen bestanden den Test nicht und fielen mit "mangelhaft" durch.


13.05., 19:48
Skoda Karoq: Vario-SUV als Freund der Familie
Skoda Karoq
Skoda Karoq: Der Nachfolger des Yeti misst 4,38 Meter in der Länge, technoide Sachlichkeit prägt das Design.

Am Anfang stand auch ein Abschied: Der Karoq hat Ende vergangenen Jahres den äußerst beliebten Yeti abgelöst; ein Abgang, der kundenseitig durchaus betrauert wurde. Dazu besteht indes kein Anlass. Der Karoq macht optisch zwar nicht mehr so trotzig sein eigenes Ding wie der Yeti. Unterm Strich ist er aber natürlich das modernere, geräumigere und schlicht bessere Auto. Gerade Familien kommt das variable Platzangebot zupass. Wir haben uns das Skoda-SUV als 1,5 TSI mit 150 PS starkem Benziner näher angesehen.


08.05., 07:34
Seat Erdgas-Modelle
Erdgas-Palette von Seat: Leon ST, Ibiza und Mii als CNG-Modelle.

Kundenseitig schlägt dem Diesel bekanntlich Misstrauen entgegen. Wie aber dann sparen und umweltfreundlich fahren? Seit einer gefühlten Ewigkeit werden CNG-Modelle, die Erdgas tanken, als Alternative propagiert. Jetzt soll es endlich klappen mit der Gastechnologie. Der Volkswagenkonzern hat eine CNG-Initiative gestartet, an deren Spitze sich Seat setzt. Schon drei Modelle der spanischen VW-Tochter lassen sich mit Erdgas betreiben. Vorsichtshalber bevorraten sie aber auch Benzin an Bord.

06.05., 10:59
Project Neptune
Abtauchen im Aston Martin: Das Project Neptune ist in Kooperation mit den Spezialisten von Triton entstanden.

Das Project Neptune ist wahrscheinlich der langsamste Aston Martin aller Zeiten. Und doch hätte James Bond an dem eleganten Spielzeug wohl seine Freude. Passend zu 007s Lieblings-Renner DB5 lanciert Aston Martin ein luxuriöses U-Boot im Miniformat. Das Project Neptune wird von der britischen Sportwagenmarke gemeinsam mit Triton auf Tauchgang geschickt.

19.03., 15:27
Paar im Auto
Paar im Auto: Entspannte Stimmung, gesunde Ernährung und ausreichend Flüssigkeit verbessern das Fahrverhalten.

Das Ergebnis ist nicht wirklich überraschend: Wer wenig Stress hat, pflegt einen sichereren Fahrstil als jemand, der heftig unter Strom steht. Interessanterweise fährt ein relaxter Zeitgenosse aber auch effizienter als ein angespannter. So hat es eine Studie ergeben, die von der Universität London im Auftrag von Shell durchgeführt worden sind. Die deutschen Autofahrer kommen dabei gut weg: Nur die Fahrzeuglenker auf den Philippinen fahren noch vorausschauender und damit effizienter.

02.05., 19:30
Lexus ES
Neuer Lexus ES: Die Limousine soll gegen die deutschen Platzhirsche Audi A6, 5er BMW und Mercedes E-Klasse.

In der Heimat von Audi, BMW und Mercedes tut sich Lexus nach wie vor schwer. Rund 3.000 pro Jahr verkaufte Modelle zeugen von einem Nischendasein. Doch die Japaner sind mit einem langen Atem ausgestattet und entwickeln ihr Portfolio nach und nach fort. So wie jetzt: Der vom Typus her eher sportliche GS wird durch den komfortableren und damit in der Limousinen-Klasse auch chancenreicheren ES ersetzt.

30.04., 14:59
Nissan Leaf
Nissan Leaf: Beim Ampelstart hängt er so manch anderes Auto locker ab.

Elektroautos gewinnen zunehmend an Reichweite - und damit an Alltagstauglichkeit. Eine Ausfahrt mit dem neuen Nissan Leaf führt zur Erkenntnis, dass der Blick nicht mehr beständig in Richtung Verbrauchsanzeige flackern muss. Man baut Vertrauen auf zu einem solchen Stromer. Und das lautlose Dahinzoomen ist eine feine Sache. Fehlt nur noch eine flächendeckende Versorgung mit Ladestationen.

27.04., 19:54
Honqui-Showcar
Unauffällig geht anders: Farbenfrohe Coupé-Studie des ehedem erzkonservativen China-Herstellers Hongqi (Rote Flagge).

China ist der weltgrößte Automobilmarkt, für deutsche Hersteller gilt das Reich der Mitte als Schlaraffenland. Entsprechend intensiv kümmert man sich um die chinesischen Kunden, die so jung, so kaufkräftig und in digitaler Hinsicht so aufgeschlossen sind wie kaum irgendwo auf der Welt. Aber auch die einheimischen Hersteller holen auf. Neben den bekannten Namen wie Geely, Chery, Great Wall oder Dongfeng schießen schicke Start-ups aus dem Boden, deren hippe und oftmals elektrisch angetriebenen Fahrzeuge sich auch der westliche Käufer in seiner Garage vorstellen könnte.

26.04., 20:19
Commendatore GT
Commendatore GT: Bei dem flügeltürigen Elektro-Sportwagen hat Isdera weltmeisterliche Schützenhilfe geleistet.

Dongfeng. Hongqui. Weiwang. Das sind die Namen, auf die der Besucher der "Auto China" von Peking (bis 5. Mai) bei seinem Rundgang stößt. Aber Weltmeister? Das erstaunliche Label gehört zu einem chinesischen Auto-Start-up, dessen erste Arbeitsergebnisse auf der Messe zu besichtigen sind. Debütant ist der EX-5, ein batterieelektrisches SUV mit bis zu 500 Kilometern Reichweite. Aber auch ein schicker Elektro-Sportwagen zieht die Blicke auf sich.

18.03., 09:15
Stau mit Fahrverbotsschild
Im Zusammenhang mit Fahrverboten ist viel von NOx die Rede. Dabei hat die Welt vor allem ein CO2-Problem, bei dem Diesel besser dastehen.

Der Straßenverkehr trägt maßgeblich zur Luftverschmutzung bei, so viel ist unbestritten. Inzwischen gilt vor allem der Diesel als Schmuddelkind der Nation. Viele Vorwürfe werden hier miteinander vermengt, von denen nicht alle wirklich gerechtfertigt sind. Dabei ist es nur fair, vor allem bei den Luftschadstoffen zu differenzieren.

25.04., 17:28
Sol E20X
Sol E20X: Das kompakte City-SUV von JAC-Volkswagen bietet eine Reichweite von über 300 km.

Eigentlich hat VW ja schon eine elektrische Submarke: Unter dem Label I.D. wird ab 2020 eine ganze Familie von Stromern anrücken. Am Rande der Automesse von Peking (25. April bis 4. Mai) gab man jetzt aber die Gründung eines weiteren E-Ablegers bekannt. Er heißt "Sol" ("Sonne") und ist ein Joint-Venture mit dem chinesischen Hersteller JAC. Als erster Abkömmling präsentiert sich das kleine SUV Sol E20X, das bereits Ende 2018 in den Verkauf geht.

24.04., 18:02
Skoda Kamiq
Skoda Kamiq: Er entstammt dem chinesischen VW-Joint-Venture mit SAIC und wendet sich an junge Kunden.

Auf der Automesse von Peking zeigt Skoda das neueste Mitglied seiner SUV-Familie. Der 4,39 Meter lange Kamiq wendet sich an ein junges, urbanes Publikum und wird entsprechend preiswert sein. Keine 12.000 Euro soll er umgerechnet kosten, da können europäische Käufer schon neidisch werden. Ihnen bleibt der Kamiq nämlich vorenthalten. Ganz leer gehen sie aber auch nicht aus, nur ein wenig Geduld ist angesagt.

12.03., 17:55
VW Polo
VW Polo: In sechster Generation pflegt er eine sportlich coupehafte Linienführung und sieht dabei zeitlos clean aus.

Seit über 40 Jahren ist der VW Polo eine feste Größe im Kleinwagensegment. Wobei von dem, was man einstmals unter einem Kleinwagen verstand, kaum mehr die Rede sein kann. Die aktuelle Generation überwindet lässig die Viermeter-Grenze und erreicht in etwa die Dimensionen eines Golf III. Nach wie vor strebt der Polo die Führungsrolle in seinem Segment an. Nicht zu Unrecht, wie die Erfahrungen mit dem 1.0-TSI-Benziner zeigen.

24.04., 02:50
Suzuki Swift Sport
Suzuki Swift Sport: Die Lackierung "Champion Yellow" bringt Farbe ins Segment der Kompaktsportler.

Mitunter können kleine Kompakte auch sportlich: Der Suzuki Swift verdient sich sein Gütesiegel "Sport" mithilfe eines 140 PS starken Turbo-Benziners und des Talents, reichlich Fahrspaß zu vermitteln. Die sportive Botschaft wird durch Wunsch auch farblich rübergebracht. Dabei umfasst die Aufpreisliste nur einen Posten.

22.04., 10:55
Elon Musk, Tesla Model 3
So weit ist es noch nicht: Am 1. April leistete sich Tesla-Chef Elon Musk einen Aprilscherz, das ihn bankrott an ein Model 3 gelehnt zeigt.

Tesla, das einstige Wunderkind der Branche, hat mit Problemen zu kämpfen. Mit starken Elektro-Submarken sind vor allem die deutschen Premiumhersteller dabei, das kalifornische Unternehmen rechts zu überholen. Anders als Tesla beherrschen sie Massenproduktion seit Jahrzehnten. Beim Volumenmodell Model 3 hakt es noch immer, auch an anderen Fronten tun sich Schwierigkeiten auf. Die Börsen haben bereits reagiert.

21.04., 12:13
Audi e-tron
Audi-Prototyp e-tron: Hier setzt er sich im Faraday'schen Käfig des Hochspannungs-Prüffelds von Siemens einem Blitz aus.

Hochspannung bei Audi: Bislang ist der e-tron nur als Prototyp unterwegs, rundum mit Tarnfolie beklebt. Doch noch in diesem Herbst soll die serienfertige Version auf die Straße rollen. Um den Elektro-Kunden eine elementare Sorge zu nehmen, wird Audi einen eigenen Ladedienst installieren. Im besten und schnellsten Fall ist der neue Stromer binnen dreißig Minuten wieder fit für die nächsten 400 Kilometer.

18.04., 17:12
Mercedes A-Klasse
Mercedes A-Klasse: Das neue Modell zeigt sich sportlich nachgeschärft und außerdem länger.

Als Mercedes anno 2012 eine radikal erneuerte A-Klasse auf den Markt schickte, da war deren Aufgabe klar umrissen: Sie sollte der Marke eine jüngere Kundschaft zuführen. Mission completed, der A-Klasse-Käufer zählt heute im Schnitt zehn Lebensjahre weniger als ehedem. Der vergleichsweise jugendlichen Klientel trägt Mercedes auch mit der neuen Generation des Kompaktmodells Rechnung: Zu den wichtigsten Neuheiten zählt das supermoderne MBUX-Mediasystem, einzigartig in der Golf-Klasse, auch weil es die Innenarchitektur nachhaltig verändert. Neben Benzinern bleibt die A-Klasse dem Diesel treu, Elektrifizierung ist in Sicht, ebenso wie sportliche AMG-Modelle. Und die diversen HighTech-Features bis hin zum teilautomatisierten Fahren verortet man sonst eher in der Oberklasse.

19.04., 22:40
Fiat 124 Spider
Fiat 124 Spider: Die Variante S-Design kennzeichnen rote Zierstreifen. Zusätzlich gibt es ein Hardtop.

Fiat poliert zum Einstieg in die Open-air-Saison den 124 Spider auf und ergänzt das Modellprogramm durch die Variante "S-Design" und das Sondermodell "Europa".

18.04., 17:12
Mercedes A-Klasse
Mercedes A-Klasse: Das neue Modell zeigt sich sportlich nachgeschärft und außerdem länger.

Als Mercedes anno 2012 eine radikal erneuerte A-Klasse auf den Markt schickte, da war deren Aufgabe klar umrissen: Sie sollte der Marke eine jüngere Kundschaft zuführen. Mission completed, der A-Klasse-Käufer zählt heute im Schnitt zehn Lebensjahre weniger als ehedem. Der vergleichsweise jugendlichen Klientel trägt Mercedes auch mit der neuen Generation des Kompaktmodells Rechnung: Zu den wichtigsten Neuheiten zählt das supermoderne MBUX-Mediasystem, einzigartig in der Golf-Klasse, auch weil es die Innenarchitektur nachhaltig verändert. Neben Benzinern bleibt die A-Klasse dem Diesel treu, Elektrifizierung ist in Sicht, ebenso wie sportliche AMG-Modelle. Und die diversen HighTech-Features bis hin zum teilautomatisierten Fahren verortet man sonst eher in der Oberklasse.

14.04., 10:58
Opel Combo Life
Opel Combo Life: Hochdach-Kombis sind preiswerte und praktische Transportmöglichkeiten für Familien und Freizeitsportler.

Familienwagen sind weiterhin sehr beliebt. Vor allem, weil sie dem Kundenkreis ein großes Sitzangebot und viel Platz fürs Gepäck bieten. Opel stellt nun in diesen Tagen den Combo in fünfter Generation auf einer komplett neuen Basis vor. Dabei ist es kein Geheimnis, dass der Opel Combo zuletzt mit dem Fiat Doblo fast baugleich war und künftig mit dem Citroen Berlingo und Peugeot Partner nah verwandt ist. Und freilich gibt es noch Wettbewerber von VW, Ford, Renault & Co.

13.04., 16:14
Skoda-Connectivity
Connect-System von Skoda: Verfügbar für alle Baureihen mit Ausnahme des kleinen Citigo.

Die Vernetzung neuer Automodelle schreitet immer weiter voran. Den jüngsten Schritt leitet Skoda ein. Alle Baureihen, außer dem Stadtfloh Citigo, sind nun per umfangreichem, serienmäßigen Connect-System ständig online unterwegs. Im VW-Konzern sollen die Tschechen sogar die Nase vorn haben. Vorbei also die Zeiten, in denen sie die teilweise abgelegte Kleidung ihrer Konzernmutter auftragen mussten. Mit der jüngsten Online-Erweiterung gehen sie nun technisch voran und bieten das Ganze sogar kostenlos an. Nur Premium-Hersteller wie BMW sollen ähnlich weit sein, heißt es hinter vorgehaltener Hand.

19.02., 19:03
Kia Picanto
Kia Picanto: Mit 3,60 Metern Länge und wendigem Fahrverhalten ist der kleine Koreaner vor allem in der City in seinem Element.

In der Stadt sind die Kleinen die Größten. Auch der Kia Picanto zählt zu diesen Autozwergen, die für die City wie gemacht sind. Im Fahrbericht: Die Variante mit Einliter-Dreizylinder und 67 PS.

11.04., 12:28
Aston Martin Vantage V8
Aston Martin Vantage V8: Der britische Sportler ist ein Hingucker, nach dem sich die Köpfe drehen.

Nach dem DB11 legt Aston Martin jetzt mit dem kleinen Vantage einen austrainierten Sportler nach. Schützenhilfe kommt dabei von Mercedes, denn AMG liefert den V8-Biturbo mit satten 510 PS zu.

10.04., 16:12
Ford Focus Modellpalette
Focus-Palette: Fünftürer, Crossover "Active", sportliche ST-Line und Kombi "Turnier" (von links nach rechts).

Im Herbst fährt Ford die neue und vierte Generation seines Volumenbringers Focus vor. Wie gehabt, wird es den Kompakten bei uns als Fünftürer und Kombi geben, dazu gesellt sich künftig aber auch eine Crossover-Variante. Der Focus IV bekommt eine Riege moderner Assistenzsysteme, sparsame Dreizylinder mit Zylinderabschaltung und eine neue 8-Gang-Automatik. Marktstart ist im September, die Preise beginnen bei 18.700 Euro.

29.03., 16:28
Volkswagen Atlas Sport Cross
VW-Exponat: Der Sport Cross ist die seriennahe Studie eines SUV Coupes, das auf dem großen US-SUV Atlas basiert.

In Europa wird der Autofrühling vom Genfer Salon eingeläutet, in den USA von der New York International Auto Show (NYIAS). Nach der Vielzahl von Neuheiten, die in diesem Jahr den Genfer Palexpo geflutet haben, scheint es zunächst ein undankbarer Job für die US-Messe, hier Anschluss zu halten. Doch die Show im Jacob Javits Center hat sich im Laufe der Jahre durchaus herausgeputzt. Während andere Messen reihenweise Absagen kassieren, wird New York von so gut wie allen Herstellern beehrt. Und manche bringen sogar echte Neuheiten mit.

31.03., 10:34
Hai im Opel Adam
Shark-Attack: Im Opel Adam geht als "Easter Egg" in Hai auf Raubzug nach den kleinen Fischen.

Auch im Auto kann man auf Ostereiersuche gehen: Zur Freude der Kunden und durchaus auch zur eigenen verstecken Designer gerne kleine Symbole an Bord - sogenannte "Easter Eggs". Bei Opel beispielsweise ist es ein Hai, bei Volvo die Spinne. Besonders kreativ zeigt sich Jeep. Und Tesla wählt den digitalen Weg.

28.03., 04:56
Mercedes C-Klasse Cabrio
Update: Das frisch geliftete C-Klasse Cabrio - hier als 390 PS starker AMG C43 - kommt im Juli auf den Markt.

Der Lenz ist da, und so lenkt sich die Aufmerksamkeit der Autofreunde wieder aufs Cabriolet. Mercedes leistet hierzu einen formschönen Beitrag: Nachdem Limousine und Kombi (T-Modell) der C-Klasse ihre Modernisierung schon hinter sich haben, fährt jetzt auch das Cabrio frühlingshaft aufgefrischt vor. Flankiert wird es vom C-Klasse Coupé. Beiden Zweitürern mit Stern gibt auch Haustuner AMG tüchtig die Sporen. Premiere feiert das Duo auf der Autoshow von New York (30. März bis 9. April).


kicker

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (6): Ramos mit guten Erinnerungen an Kiew von: Bilardo - 26.05.18, 17:34 - 4 mal gelesen
Re (4): aktuelle sky Preise? von: BlauWeissesBlut04 - 26.05.18, 17:28 - 6 mal gelesen
Re: Gomez vs. Petersen von: CravenTom - 26.05.18, 17:27 - 6 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:45 EURO Tennis
 
17:45 HR3 Das Pokalwunder der Eintracht
 
17:45 SDTV Aston Villa - FC Fulham
 
18:00 ARD Sportschau
 
18:00 SKYBU Fußball: Bundesliga Kompakt
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine