Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.11., 13:36
Fendt e100 Vario

Elektrisch auf den Acker

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis die Elektromobilität auch die Landwirtschaft erreichen würde. Schon 2018 will der Landmaschinenhersteller Fendt den e100 Vario auf den Markt bringen, einen Kompakt-Traktor mit Elektroantrieb, der mit einer Akkuladung bis zu fünf Betriebsstunden leistet. Profitieren könnten nicht nur Landwirte, sondern auch Anwohner sowie Kommunen. Und die CO2-Bilanz stellt sich unter Umständen besser dar als bei einem konventionellen Elektroauto.

Weitere Berichte

10.11., 13:13
Rio - Bravo?
Kia Rio
Kia Rio: Der 4,07 Meter lange kleine Kompakte tritt im Konkurrenzumfeld des VW Polo an.

Man sollte es kaum glauben angesichts der SUV-Schwemme - aber es gibt tatsächlich noch automobile Neuheiten, die aus einer anderen Ecke kommen. 2017 hat die Branche viele ihrer Kleinwagen runderneuert. Einer davon ist der Kia Rio, ein Kandidat der Polo-Klasse. Im Fahrbericht: Der Rio mit 120 PS starkem Dreizylinder-Benziner.


Experience Tour
14.11., 18:17
Entdeckungen mit dem Discovery
Auf dem Holzweg: Bei der Land Rover Experience Tour in Peru ging es teils knifflige Pfade entlang.
Auf dem Holzweg: Bei der Land Rover Experience Tour in Peru ging es teils knifflige Pfade entlang.

Die zwölfte Auflage der Land Rover Experience Tour bot heißen Sand und dünne Luft - und verlangte den sechs Teilnehmern in Peru alles ab.


25.10., 18:57
Subaru Viziv Concept
Subaru Viziv Concept: Diese Studie einer Sportlimousine gibt einen Ausblick auf die kommende neue Generation des WRX.

Alle zwei Jahre blickt die Autowelt im Spätherbst nach Tokio. Dann findet in der japanischen Metropole die Tokyo Motor Show (28.10. bis 5.11.2017) statt, weltweit eine der größten Messen ihrer Art - auch wenn die asiatischen Konkurrenzveranstaltungen in Shanghai und Peking längst am Nimbus der Nippon-Show geknabbert haben. Die japanischen Hersteller haben in Tokio ein Heimspiel, entsprechend nachdrücklich wollen sie sich in Szene setzen. Dass kaum Serienneuheiten zur Schau stehen und überwiegend Studien gezeigt werden, ist nichts Ungewöhnliches in Tokio. Allerdings wirken die Fingerübungen der Designer diesmal nicht ganz so spektakulär wie sonst. Zumindest aber setzen sich die Japaner durchaus kreativ mit den Antriebstechnologien der Zukunft auseinander.

25.10., 01:06
Mazda Vision Coupe Concept
Mazda Vision Coupe Concept: Das elegante viertürige Coupe gibt einen Ausblick auf den künftigen Mazda 6, der 2020 debütiert.

Alle Welt spricht vom SUV. Dabei gibt es noch andere Karosserieformen, die Erfolg versprechen. Beim Heimspiel auf der Tokyo Motor Show (28. Oktober bis 5. November) zeigt Mazda die Studie eines eleganten viertürigen Coupés vor, das erahnen lässt, wie der künftige Mazda 6 aussehen könnte. Auch bei der Antriebstechnologie befährt man interessante Wege.

21.10., 19:57
Hyundai Kona
Hyundai Kona: Im Gegensatz zu den meisten seiner Konkurrenten ist er auch mit Allradantrieb lieferbar.

Kona? Da war doch was? Richtig: Am Strand von Kona, Hawaii, sahnen deutsche Triathleten mit schöner Regelmäßigkeit beim Ironman ab. Doch in diesem Fall dreht es sich nicht um Leistungssportler, sondern um ein Auto. Kona nennt sich das neueste Hyundai-Modell, das sich in der Klasse der kompakten SUVs einsortiert und das Allrad-Auto-Angebot des koreanischen Herstellers nach unten abrundet.

04.08., 11:00
Volvo V90 Cross Country
Volvo V90 Cross Country: Stattliche Erscheinung mit erhöhter Bodenfreiheit und Allradantrieb.

SUVs drohen Kombis das Wasser abzugraben. Also treten die langen Lastenträger die Flucht nach vorne an und adaptieren rustikale Teile aus dem Kleiderschrank der neuen Konkurrenz. Das Ergebnis sind Kombis mit Offroad-Touch, die VW Passat Alltrack oder Mercedes E-Klasse All Terrain heißen. Bei Volvo übernimmt der "Cross Country" den Part des Abenteurers im V90-Programm. Im Fahrbericht: Der D4 mit 190 PS starker Dieselmotorisierung.

29.09., 11:28
Falsche Betankung
Passiert gar nicht so selten: Ein Dieselfahrzeug wird versehentlich mit Benzin betankt.

Oft muss es an der Tankstelle ganz schnell gehen. Dabei bleibt dann die Konzentration auf der Strecke - mit äußerst unguten Folgen: Wird der falsche Kraftstoff gezapft, drohen erhebliche Reparaturkosten. Schlimmstenfalls kommt es zum Totalschaden. Die besten Karten hat, wer seinen Irrtum sofort erkennt und dementsprechend handelt.

20.10., 16:41
Seat Arona
Seat Arona: Das zweite SUV der Marke rollt in schicker Zweifarbigkeit daher - allerdings nicht im Basismodell "Reference".

Seat hat schon zum zweiten Mal den Vortritt: Nachdem die Spanier den Kleinwagen Ibiza noch vor seinem niedersächsischen Zwilling VW Polo auf den Markt bringen durften, kommt nun auch der SUV-Ableger Arona schneller aus den Startlöchern als der künftige VW T-Cross. Der Arona bedient sich Benzin- und Dieselmotorisierungen sowie eines bivalenten Erdgasantriebs. Auf Allradantrieb wird verzichtet. Stattdessen gibt Seat seinem Jüngsten ein in anderer Hinsicht verkaufsförderndes Startkapital mit.

26.09., 14:08
Winterreifentest
Winterreifen im Test: Bei der Anschaffung kann man sparen, aber auch bei den Folgekosten.

Bis zum ersten Schnee dauert es möglicherweise nicht mehr lange. Wer neue Winterreifen braucht, sollte sich jetzt also kümmern. Hilfreich beim Kauf kann der Blick auf den aktuellen ADAC-Winterreifentest sein. Günstige Zweitmarken, so die Erkenntnis, sind mitunter sogar besser als Premiumprodukte. Auch bei Verbrauch und Verschleiß lässt es sich sparen.

19.10., 18:25
Polestar 1
Polestar 1: Hier steht der 600 PS starke Plug-in-Hybrid noch als Studie. 2019 soll die Produktion beginnen.

Ähnlich wie AMG bei Mercedes und M bei BMW ist Polestar bei Volvo das Synonym für alles Starke und Schnelle. Prinzipiell soll es dabei auch bleiben - und doch wird alles anders: Polestar erfährt eine Umwidmung zur eigenständigen Marke für elektrifizierte Hochleistungsfahrzeuge. Erstes Modell ist der Polestar 1, ein Plug-in-Hybride mit 150 Kilometern elektrischer Reichweite und einer Systemleistung von 600 PS. In Sachen Vertrieb hat man von Tesla gelernt.

27.09., 14:34
Handyverbot
Handyverbot: Das Benutzen von Handy, Laptop oder Tablet am Steuer soll bald 100 statt 60 Euro kosten.

Dass diverse Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung in Zukunft strenger geahndet werden sollen, dass teils sogar Gefängnisstrafen drohen - das dürften die meisten Autofahrer bereits mitbekommen haben. Wie aber stellen sich die Neuregelungen genau dar? Hier die wichtigsten Details:

22.08., 12:19
Polizeikontrolle im Ausland
Polizeikontrolle im Urlaubsland: Bußgelder aus dem EU-Ausland können in Deutschland vollstreckt werden.

Die Reisezeit neigt sich allmählich ihrem Ende zu. Doch wenn die Koffer längst ausgepackt sind und die Urlaubsbräune verblasst ist, flattert womöglich unerfreuliche Post aus dem Ferienland ins Haus: Man wird als Konsequenz aus einem Verkehrsverstoß zur Kasse gebeten. In den meisten Fällen ist es am besten, einen solchen Bußgeldbescheid umgehend zu bezahlen. Die wichtigsten Infos:

18.10., 16:56
Vw T-Roc
Neuer VW T-Roc: Wenn man so will, fährt hier das SUV vom Golf vor.

Beim T-Roc kombiniert VW alle Zutaten, die derzeit angesagt sind, zu einer erfolgversprechenden Rezeptur: Umfangreiche Vernetzung und Digitalisierung, ein nicht überforderndes Maß an stilistischer Progressivität, vor allem aber den Auftritt als Kompakt-SUV mit optionalem Allradantrieb. Sehr wahrscheinlich räumt das hochbeinige Golf-Derivat damit ordentlich ab. Im November kommt der T-Roc auf den Markt, zu Preisen ab 20.390 Euro.

17.10., 15:21
Skoda Karoq
Skoda Karoq: Er tritt im November die Nachfolge des Erfolgsmodells Yeti an.

Schon lange bevor die sogenannten Crossover Karriere machten, hat Skoda das Segment kompakterer SUVs mit dem Yeti bedient. Seinen konsequent kantigen Formen dürften etliche Kunden künftig nachtrauern. Denn der Nachfolger "Karoq" reiht sich stilistisch eher in den Mainstream des Angebots ein. Zum Erfolgsmodell dürfte er aber trotzdem werden.

16.10., 14:32
BMW X3
Innovativ: Die fahrabhängige Stellung der Lamellen im Kühlergrill, "Active Stream Niere" genannt.

BMW, mit dem SUV X3 stets auf den vorderen Rängen der Zulassungslisten positioniert, sieht sich neuer Konkurrenz gegenüber. Jaguar, Volvo und Land Rover etwa wollen stärker als bisher mitmischen, Audi fährt mit dem neuen Q5 gar den potentesten Gegner auf. Grund genug, das eigene Modell zu überarbeiten. Doch der Wechsel hin zur neuen Generation geschieht, zumindest was die Karosseriegestaltung angeht, eher verhalten.

31.08., 19:53
Aufladung eines Elektroautos
Elektroauto beim Ladevorgang: Zu einem großen Teil wird der Strom noch unökologisch mit Kohle produziert.

Der Verbrennungsmotor steht in der Kritik. Abgeschafft werden soll er, die Grünen wollen Benziner und Diesel ab 2030 verbieten und durch abgasfreie Antriebsquellen ersetzen. Aber gibt es die wirklich? Zumindest im Augenblick sind Elektroautos noch nicht die ökologischen Heilsbringer, als die sie vielfach gefeiert werden.

14.10., 13:01
Kia Stinger
Kia Stinger: Mit der Sportlimousine wollen die Koreaner ihr Image in puncto Dynamik schärfen.

Kia hat ein klares Ziel vor Augen: Mit der neuen, 370 PS starken Sportlimousine Stinger will man in das von deutschen Hersteller dominierte Premium-Segment aufbrechen. Auch deshalb haben die Koreaner das Design im deutschen Designzentrum der Marke in Frankfurt ausgestalten lassen. Das Ergebnis ist eine coupéhafte viertürige Limousine, die als erstes Kia-Modell über die Hinterräder angetrieben wird; optional gibt es für das Modell auch Allradantrieb.

12.10., 12:51
BMW 6er GT
BMW 6er GT: Im Vergleich zum Vorgänger 5er GT ein formal viel schöneres Auto.

Mit dem 5er GT konnte BMW nicht viel Beifall einheimsen. Auf die meisten Betrachter wirkte das Modell wenig attraktiv, was vor allem mit dem eher plumpen und voluminösen Heckabschluss zu tun hatte. Nun haben die Münchner Hand angelegt. Es wurde abgespeckt, man hat feinere Linien gezogen und so ein formal viel schöneres Auto geformt. Doch nicht nur das: Der nun als 6er GT verkaufte Wagen wartet auch mit einem Plus beim Raumangebot und Fahrkomfort auf.

01.10., 10:07
Smart Fortwo Vision EQ
Robotaxi Smart Fortwo Vision EQ: Kein Lenkrad, keine Pedale - dafür ein loungeartiges Raumgefühl.

Nordamerika geht voran, Europa folgt bis 2020: Smart, die Daimler'sche Kleinstwagen-Tochter, wird zur reinen Elektromarke umstrukturiert. Der Verbrennungsmotor hat somit ausgedient, lange bevor die von den Grünen auf 2030 terminierte (buchstäbliche) Deadline erreicht ist. Historisch gesehen macht der Schritt Sinn, denn schon den Gründervätern der Marke schwebte für die kleinen Smarties Elektroantrieb vor. Es ist also eine Fahrt zurück in die Zukunft. Eine Zukunft, in der das zweisitzige Minimobil außerdem Taxidienste leisten soll, und zwar autonomer Art.

01.10., 10:03
Annette Winkler
Smart-Chefin Annette Winkler (58): Seit 2010 leitet sie die Geschicke der Kleinstwagenmarke.

Wenn es einen Automanager gibt, dem man vorbehaltlos abnimmt, dass er für seine Marke brennt, dann ist das Annette Winkler. Seit 2010 ist sie die Chefin von Smart und vertritt die Belange der Daimler'schen Kleinstwagentochter mit temperamentvoller Leidenschaft. Dabei sind die Zeiten für Smart nicht immer einfach gewesen. Im Gespräch mit kicker online äußert sich Annette Winkler über Durststrecken, das Schicksal, seiner Zeit voraus zu sein, die bevorstehende Elektrifizierung der Marke - und erklärt, warum das Duschverhalten mancher Menschen die Verbreitung zweisitziger Robotaxis fördern könnte.

30.09., 09:37
Mazda CX-5
Mazda CX-5: Beim Skyactiv-G 194 schalten sich bei bestimmten Betriebszuständen zwei der vier Zylinder ab.

Zahlreiche Autokäufer sehen sich derzeit nach einer Alternative zum Diesel um. Bei Mazda heißt sie "Skyactiv-G 194" und meint einen Benziner, der in bestimmten Betriebszuständen zwei seiner vier Zylinder in die Pause schickt. Während diese Technologie im SUV CX-5 schon jetzt erhältlich ist, wird an einer anderen noch gearbeitet: Dem selbstzündenden Benziner.

28.09., 20:07
Renault Alaskan
Renault Alaskan: Der neue Pick-up tritt in der beliebten Eintonner-Klasse an. Die Preise beginnen bei 36.900 Euro.

Wenn Renault vom jüngsten Zuwachs in der Modellpalette sprechen, dann bemühen sie gern das Adjektiv "robust". Das ist durchaus gerechtfertigt, denn der allradgetriebene Alaskan ist ein Pick-up, der bei allem Komfort auch professionelles Talent als Arbeitstier mitbringt. Er tritt in einem Marktsegment an, das im Windschatten der SUVs immer beliebter wird.

24.09., 11:32
Volvo XC40
Volvo XC40:Das Schweden-SUV kommt im nächsten Frühjahr auf den Markt, allerdings noch nicht als Basisversion.

Kompakte SUV sind derzeit die Highflyer auf dem Automarkt. Dabei dürfen es bei der Kundschaft ruhig Typen sein, die wie der Audi Q3, BMW X1 oder der LandRover Evoque gewissermaßen den Zusatz "Premium" im Typenschild tragen. Nun gesellt sich mit dem Volvo XC40 ein weiteres Modell dieses Genres hinzu. Mit den Mitbewerbern hat der Neuling dabei eines gemeinsam: einen Preis, der ihn zum Mitglied der Besser-Autos dieses Segments macht.

22.09., 15:03
Kia Stonic
Kia Stonic: Das Kompakt-SUV ist unterhalb des Sportage angesiedelt und zeigt sich "europäisch" abgestimmt.

Auch Kia entsendet jetzt einen Vertreter ins Marktsegment der kleineren SUVs. Einen steinigen Lebensweg dürfte der Stonic nicht vor sich haben, denn die Fahrzeuggattung, in die er vorstößt, boomt bekanntlich heftig. Allradantrieb bekommt er allerdings nicht, somit bleibt er ein schicker Asphalt-Cowboy. Benziner dominieren das Motorenprogramm, aber auch ein Diesel gehört dazu.

21.08., 16:30
Grafik Stickoxid-Ausstoß
Die Deutschen fahren voran: Beim Eco-Test des ADAC fielen Diesel von BMW, Mercedes und VW positiv auf.

In seinem realitätsnahen Eco-Test stellt der ADAC den Euro-6-Dieseln von BMW, Mercedes und Volkswagen ein gutes Zeugnis aus. Beim Stickoxid-Ausstoß bleiben sie im Flottenvergleich unter dem ab September gültigen Grenzwert. Bei Importeuren sieht der Automobilclub dagegen "erhebliches Verbesserungspotenzial".

20.09., 21:45
Citroen C3 Aircross
Citroen C3 Aircross: Gleichermaßen farbenfroh wie stämmig. Mainstream sieht durchaus anders aus.

Das Angebot an kleinen SUVs wächst. Jeder Hersteller will eines haben. Auch Citroen: Der C3 Aircross tritt die Nachfolge des Minivans C3 Picasso an und hebt sich mit einem ebenso farbenfrohen wie stämmigen Auftritt vom Mainstream ab. Auf Allradantrieb müssen Kunden allerdings verzichten.

17.09., 11:15
Mercedes GLC F-Cell
Mercedes GLC F-Cell: Tankt Wasserstoff (siehe Foto), kann aber auch an der Steckdose andocken.

Ein besonders spannendes - und gleichzeitig mutiges - Antriebskonzept zeigt Mercedes auf der IAA: Im GLC F-Cell kombiniert man Brennstoffzellentechnologie mit batterieelektrischer Mobilität. Heißt: Das SUV kann Strom tanken, fährt aber auch mit Wasserstoff. Deshalb also spannend. Und warum mutig? Weil man mit dem ungewöhnlichen Konzept schon nächstes Jahr auf den Markt kommt.


kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Nachtrag von: seiteinigerzeitmitleser - 17.11.17, 23:26 - 5 mal gelesen
Re: Der BVB von: fffussballfreak - 17.11.17, 23:26 - 12 mal gelesen
Re (5): Schon etwas älter, aber... von: Eckfahnenfan - 17.11.17, 23:23 - 6 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
23:30 SP1 Bundesliga Aktuell
 
23:30 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
23:30 SKYS1 Tennis: ATP World Tour
 
23:30 SKYS2 Golf: US PGA Tour
 
23:45 EURO FIFA World
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine