Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
16.01., 17:58
Mercedes G, Zetsche, Schwarzenegger

In Detroit beginnt das neue Autojahr

Mit der North American Autos Show NAIAS (20. bis 28. Januar) beginnt traditionell das neue Autojahr. Etliche namhafte Hersteller haben der Show im Cobo Center von Detroit allerdings eine Absage erteilt. Davon profitiert Mercedes - die Schwaben räumen mit der Weltpremiere der neuen G-Klasse jede Menge Aufmerksamkeit ab. VW kehrt zurück auf die Erfolgsstraße, BMW zelebriert das Debüt eines wichtigen neuen Modells. Und Ford proklamiert ausgerechnet beim uramerikanischen Topseller F150 das Thema Diesel. Dennoch hat die NAIAS schon gloriosere Zeiten gesehen.

Weitere Berichte
RAM 1500

North American International Autoshow 2018

Detroit Auto-Show: Die Neuheiten der NAIAS
Mercedes G

Nach 40 Jahren wird die luxuriöse Gelände-Ikone neu aufgelegt

Mercedes: Die nächste G-neration
I.D.-Familie von VW

Beim Verfehlen der CO2-Ziele drohen Strafzahlungen

Autohersteller: Zur Kasse, bitte!

06.01., 13:34
Wenn nicht Diesel - was dann?
TDI-Schriftzug
TDI: Der Diesel leidet unter Vertrauensverlust. Beständig gehen die Neuzulassungen zurück.

Deutschland einig Diesel-Land - damit scheint es allmählich vorbei zu sein. Mehr und mehr Autokäufer steigen um, meist auf einen Benziner. Aber es gibt noch weitere Alternativen.


08.01., 16:26
Suzuki hat das SUV geschrumpft
Suzuki Ignis
So klein und schon ein SUV: Der 3,70 Meter kurze Suzuki Ignis.

SUVs sind die Fahrzeuggattung der Stunde, und das über alle Klassen hinweg. Es gibt sie im XXL-Format, aber auch in Size Zero. Ein Vertreter dieser Micro-Fraktion ist der Suzuki Ignis, der ganz und gar nicht als Schaf im Wolfspelz agiert. Dank Allradantrieb kommt der Kleine nämlich auch dort klar, wo andere kapitulieren müssen.


Experience Tour
14.11., 18:17
Entdeckungen mit dem Discovery
Auf dem Holzweg: Bei der Land Rover Experience Tour in Peru ging es teils knifflige Pfade entlang.
Auf dem Holzweg: Bei der Land Rover Experience Tour in Peru ging es teils knifflige Pfade entlang.

Die zwölfte Auflage der Land Rover Experience Tour bot heißen Sand und dünne Luft - und verlangte den sechs Teilnehmern in Peru alles ab.


02.01., 15:46
VW Polo GTI
VW Polo GTI: Sprintet in 6,7 Sekunden von 0 auf 100 und rennt bis zu 237 km/h schnell.

Harmloser Kleinwagen? Von wegen! Als GTI wird der VW Polo zum echten Kracher. Schon die Papierform kündet von leistungssportlichem Talent - 200 PS lauern auf ihren Einsatz, 237 km/h Spitze lassen so manchen Pseudo-Sportler alt aussehen. Auch in der fahrtechnischen Praxis erweist sich der Polo GTI als überragender Könner.

21.12., 14:17
Rinspeed Snap
Rinspeed Snap: Der Kleinbus fährt batterieelektrisch und vollautonom.

Der Schweizer Tüftler Frank M. Rinderknecht und seine Firma Rinspeed sind noch nie um visionäre Einfälle rund ums Auto verlegen gewesen. Die neueste Idee wird im Januar auf der CES von Las Vegas vorgestellt: Sie heißt "Snap" und ist ein selbstfahrender Kleinbus, der Chassis und Aufbau voneinander trennt. Je nach Nutzungszweck lässt der sich abkoppeln und - "snap", also "klick" - gegen einen anderen austauschen.

17.12., 12:25
Moia
Moia-Fahrzeug: Der Shuttlebus ist eng mit dem VW Crafter verwandt, fährt aber vollelektrisch.

Als 13. Konzernmarke will Volkswagen die Tochter Moia nicht verstanden wissen. Und doch kommt dem vor Jahresfrist vorgestellten Unternehmen eine wichtige Aufgabe zu. Als "Ride-Hailer" fasst es Fahrgäste zu Pools zusammen, bis 2025 sollen so die Städte Europas und der USA um eine Million Fahrzeuge entlastet werden. Schon 2018 geht es los, zunächst in Hamburg. Das dazu dienliche Moia-Mobil, ein elektrischer und eng mit dem Crafter verwandter Kleinbus, ist schon fertig.

13.12., 19:36
Subaru XV
Über Stock und Stein: Der Subaru XV ist grundsätzlich mit leistungsfähigem Allradantrieb ausgestattet.

Unter den populären Crossovern ist der Subaru XV so etwas wie ein Geheimtipp. Die zweite Generation fährt der Markenphilosophie entsprechend mit serienmäßigem Allradantrieb, beachtlicher Kraxel-Kompetenz und Boxermotoren vor. Das gut ausgestattete Basismodell ist schon ab 22.980 Euro zu haben. Einen Diesel wird es nicht mehr geben.

11.12., 22:09
Dacia Duster
Dacia Duster: Auch die neue und zweite Generation verfolgt das Erfolgsrezept aus günstigem Preis und solider Technik.

SUVs liegen im Trend, sind aber teuer? Nicht unbedingt: Der Dacia Duster legt preislich schon bei 11.290 Euro los. Selbst das Topmodell zieht seinem Käufer nicht das letzte Hemd aus. Kunden können zwischen Front- und Allradantrieb wählen, antriebsseitig stehen Benziner, Diesel und eine LPG-Variante zur Verfügung. In einem Punkt patzt der Duster aber noch.

10.12., 10:57
Jaguar XF Sportbrake
Jaguar XF Sportbrake: Der britische Edel-Kombi ist in der Premiumkategorie angesiedelt. Er kostet ab 41.460 Euro.

Neu? Ganz neu? Naja, ein wenig schon. Denn die jüngste Generation des im Vergleich zur Limousine geräumigeren Jaguar XF Sportbrake ist genau genommen eine Weiterentwicklung, zeigt sich formal ein wenig aufgehübscht, motormäßig gestärkt und kann gut und gerne als Performance-Fahrzeug durchgehen. Der frisch gemachte "Jag" soll so der Konkurrenz aus München, Ingolstadt und Stuttgart Paroli bieten.

08.12., 10:11
Lexus LS 500h
Lexus LS 500h: Das Flaggschiff der Marke verzichtet auf Diesel und V8, stattdessen setzt es auf Hybridantrieb.

Mit dem LS hat alles begonnen für Lexus: 1989 starteten die Japaner eine überaus erfolgreiche Karriere als Premiumtochter von Toyota, dies vor allem in Ländern wie den USA. Bis heute ist der LS - das steht für Luxury-Sedan, also Luxuslimousine - das feudale Flaggschiff der Marke. Im Januar fährt die brandneue, noble und technisch aufgerüstete fünfte Generation zum Kunden. Anders als die deutschen Premium-Konkurrenten Mercedes S-Klasse, 7er BMW und Audi A8 verzichtet der feine Top-Lexus komplett auf Dieselmotoren, auch einen V8 gibt es nicht. Stattdessen pflegen und betonen die Japaner auch im automobilen Oberhaus ihre Hybrid-Kompetenz, der LS 500h soll den überwiegenden Teil der Käufer an sich binden.

02.12., 18:34
Mercedes CLS
Mercedes CLS: Das knapp fünf Meter lange Coupé ist zwischen E-Klasse und S-Klasse positioniert.

Es ist kein Zufall, dass Mercedes-Benz die dritte Generation der CLS-Serie dort vorstellt, wo viele potenzielle Kunden leben: In Los Angeles. Zwischen den hippen Vierteln Beverly Hills und Bel Air ist die Sport- und Luxuswagendichte besonders hoch, dort schätzt man die Produkte mit dem Stern besonders bei jenen, die mit einem Automobil nicht protzen, aber Gehobenes und Gediegenes über die Boulevards steuern wollen.

01.12., 16:08
Mercedes AMG Project One
Da staunen die Amis: Das über tausend PS starke Hypercar AMG Project One hat man zwar schon auf der IAA gesehen. Trotzdem ist es ein Aufreger in L.A.

In Kalifornien sitzen sie, die technischen Vorreiter dieser Welt. Die Googles, Amazons, Teslas, Apples und alle anderen, die das Silicon Valley so zu bieten hat. Umso enttäuschender, dass sich weder der Erfindergeist noch die New Economy bei der größten Autoshow im Westen der USA so richtig in Szene setzen kann. Mit anderen Worten: Wegweisende Neuheiten sind eher rar. Unerwarteterweise hinterlassen hingegen die deutsche Hersteller einen ganz guten Eindruck.

05.12., 08:33
Starthilfe
Starthilfe: Beim Überbrücken muss die richtige Reihenfolge beachtet werden.

Es ist wieder Winter. Harte Zeiten für die Autobatterie. Obwohl moderne Autos weitgehend pannenresistent geworden sind, kommt es vor, dass sie mit streikender Batterie liegenbleiben. Dann ist Starthilfe gefragt. So geht beim "Überbrücken" nichts schief:

03.11., 15:18
Renault Zoe
Hängt am Netz: An der 11-kW-Wallbox ist der Ladevorgang in viereinhalb Stunden abgeschlossen.

Ist es für ein E-Mobil ein Kompliment, wenn man sagt, dass es sich von einem ganz normalen Auto kaum unterscheidet? Wir finden: Ja! Denn es zeigt, dass die Stromer allmählich im Alltag angekommen sind. Mit dem erschwinglichen und reichweitenstarken Renault Zoe funktioniert das tagtägliche Miteinander überraschend gut. Zumindest befreit der Franzose seinen Nutzer von manchen Ängsten.

30.11., 18:17
Heckbox
Testsieger: Im Heckboxen-Test des ADAC schnitt die Transportbox von Westfalia am besten ab.

Das klassische Mittel, um Skier, Snowboard und sonstiges Winterzubehör gen Urlaub zu befördern, ist die Box fürs Autodach. Heckboxen sind da zumindest für Skistiefel oder den Schlitten eine Alternative. Der ADAC hat jetzt sechs solcher "Rucksäcke" im Test geprüft. Ein gutes Produkt kostet nicht zwangsläufig auch das meiste Geld. Andererseits hat ausgerechnet der Testsieger ein entscheidendes Defizit.

30.11., 11:03
VW Golf Sportsvan
VW Golf Sportsvan: So mancher hält ihn für bieder - die praktischere Karosserievariante ist er allemal.

Variabilität und Raumangebot sind bei vielen Käufern gefragt, so auch beim Sportsvan. VW hat jetzt bei der erfolgreichen Golf-Variante das Design aufgefrischt, neue Motoren eingeführt und die Ausstattung erweitert. Für die geräumige Variante des Bestsellers verlangen die Wolfsburger 20.450 Euro, damit bleibt der Einstiegspreis unverändert. Der Kunde erhält für diese Summe den Einliter-Turbobenziner in der schon recht gut ausgestatteten Basis "Trendline" mit 85 PS. Ausgeliefert wird der Neue ab Ende des Jahres.

06.11., 17:21
Verkehrsunfall
Verkehrsunfall: Bei kleineren Schäden geht es auch ohne Polizei. Aber alle Beteiligten müssen einverstanden sein.

Wenn es gekracht hat, dann greifen die meisten reflexartig zum Telefon, um die Polizei zu rufen. Andere wiederum wollen lieber auf die Ordnungshüter an der Unfallstelle verzichten. Wann ist welches Verhalten richtig?

10.10., 12:35
Opel Mokka X
Opel Mokka X: Hat alles, was die SUVs beliebt macht - hohe Sitzposition etwa, und Allradantrieb.

Opel rüstet auf in Sachen Soft-Offroader. Während die neuen Hochbeiner Crossland X und Grandland X aber eher als Crossover zu klassifizieren sind, markiert der Mokka X ein SUV von echtem Schrot und Korn. Bullig die Formen, robust die Technik - im Gegensatz zu den jungen Geschwistern geht es hier optional mit Allradantrieb voran. Im Fahrbericht: Der Mokka X 1.6 CDTI 4x4 mit 136 PS.

08.11., 15:55
Lamborghini Terzo Millennio
Lamborghini Terzo Millennio: Das elektrische Hypercar spricht unverkennbar die Formensprache des Hauses.

Auch die Hersteller der flunderflachen Supersportwagen kommen nicht mehr umhin, einer elektrischen Zukunft ins Auge zu blicken. Lamborghini zeigt jetzt mit dem "Terzo Millennio" auf, wie man sich einen Mega-Renner fürs dritte Jahrtausend vorzustellen hat. Dazu haben die Italiener das Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit ins Boot geholt.

04.11., 12:02
Ionity-Ladesäule
Ionity-Ladesäule: Bis 2020 sind entlang der europäischen Hauptverkehrsstraßen rund 400 Schnellladestationen geplant.

Mit einem europaweiten Schnellladenetz wollen BMW, Daimler, Ford und der Volkswagen-Konzern die erforderliche Infrastruktur für ihre künftigen Langstrecken-Stromer schaffen. Dazu hat man das Gemeinschaftsunternehmen "Ionity" mit Sitz in München gegründet. An den geplanten rund 400 Schnellladestationen sollen Elektroautos minutenschnell "aufzutanken" sein. Noch in diesem Jahr werden die ersten zwanzig der Stationen errichtet. Allerdings gibt es einen Haken.

05.10., 22:01
Mercedes GLC, Jaguar F-Pace, Volvo XC60
Gegenüberstellung: Was können Mercedes GLC (o.), Jaguar F-Pace und Volvo XC60 (u.)?

Das SUV-Angebot hat inzwischen viele Facetten. Und es erfreut sich eines zunehmend intensivierten Wettbewerbs. Das trifft auch auf die Klasse der Midsize-SUVs mit Premium-Attitüde zu. Dort treffen etablierte Kandidaten wie der Mercedes GLC auf Newcomer wie den Jaguar F-Pace und den frisch renovierten Volvo XC60. Ein Vergleich:

24.11., 10:54
Volvo XC40
Volvo XC40: Mit ihm greifen die Schweden im Boom-Segment der kompakten SUVs an.

Das SUV-Terrain ist kein Neuland für Volvo. Die Schweden beackern es bereits sehr erfolgreich mit XC90 und XC60. Der XC40 soll nun die premiumorientierten Kunden kompakter Soft-Offroader abräumen. Das tut er mit skandinavisch coolem Design, einem vorzüglichen Sicherheitsniveau, digitaler Kompetenz und einnehmendem Fahrverhalten. Außerdem gibt es ein Flatrate-Angebot mit Rundum-Sorglos-Charakter.

30.10., 12:05
E-Biker im Winter
E-Biker im Winter: Mit dem Akku sollte jetzt besonders sorgsam umgegangen werden.

Nicht jeder mottet sein E-Bike beziehungsweise Pedelec über den Winter ein. Das ist auch nicht nötig, denn bei guter Vorbereitung und richtiger Handhabung lässt sich das Rad auch bei frostigen Temperaturen nutzen. Der ADAC hat hierzu Tipps parat.

21.11., 17:14
Mercedes eVito
Mercedes eVito: Der elektrische Transporter soll 100 Kilometer gesicherte Reichweite schaffen.

Der Erfolg des gelben Post-Stromers StreetScooter hat Mercedes nicht ruhen lassen. Elektrisch liefern, das funktioniert bald auch mit Stern: In der zweiten Jahreshälfte 2018 tritt der e-Vito seinen Dienst an, zu Preisen ab 39.990 Euro netto, die ersten tausend Bestellungen werden mit einem Extra-Zuckerl versüßt. Für Daimlers E-Offensive im Nutzfahrzeugbereich ist das aber erst der Anfang.

19.11., 18:10
Hoffnungsträger: Am vergangenen Donnerstag stellte Tesla-Chef Elon Musk einen E-Truck und einen Roadster vor.
Hoffnungsträger: Am vergangenen Donnerstag stellte Tesla-Chef Elon Musk einen E-Truck und einen Roadster vor.

Tesla, das strahlende Start-up aus Kalifornien, hat Probleme. Die Zahlen stimmen immer noch nicht, der Anlauf des massenkompatiblen Model 3 hakt, und die etablierte Konkurrenz von Ford bis Daimler droht die E-Pioniere rechts zu überholen - elektrisch. Mit einem Elektro-Truck und einem Targa-Sportwagen versucht Tesla jetzt gegenzusteuern und wieder positive Schlagzeilen zu schreiben.

16.11., 13:36
Fendt e100 Vario
Auf dem Weg zur Arbeit: Der Fendt e100 Vario ist ein batterieelektrischer Traktor, dessen Akkuladung für fünf Betriebsstunden reicht.

Es war wohl nur eine Frage der Zeit, bis die Elektromobilität auch die Landwirtschaft erreichen würde. Schon 2018 will der Landmaschinenhersteller Fendt den e100 Vario auf den Markt bringen, einen Kompakt-Traktor mit Elektroantrieb, der mit einer Akkuladung bis zu fünf Betriebsstunden leistet. Profitieren könnten nicht nur Landwirte, sondern auch Anwohner sowie Kommunen. Und die CO2-Bilanz stellt sich unter Umständen besser dar als bei einem konventionellen Elektroauto.

30.10., 11:22
Autobatterien
Testkandidaten: Insgesamt zehn Akkus fürs Auto sind überprüft worden, Preisspektrum 92 bis 333 Euro.

Wenn die Autobatterie schlappmacht, ist das ein höchst unerfreuliches Erlebnis. Deshalb sollte man darauf achten, ein Qualitätsprodukt für die Stromzufuhr zu engagieren. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hat jetzt zehn Akkus im Test überprüft.

31.10., 10:56
Blitzersäule
Superblitzer: Eine Blitzersäule wie dieses Poliscan-System in Frankfurt kostet rund 100.000 Euro.

Elegant sehen sie aus, regelrecht wie Designerstücke. Und doch wacht in ihrem Inneren das Auge des Gesetzes: Die schlanken Säulen mit den schwarzen Streifen überführen Temposünder und Rotlicht-Rabauken. Zunehmend lösen solche Hightech-Blitzer die bekannten Starenkästen ab. Und weil die neue Technik mehr kann als die alte, wird es für undisziplinierte Fahrzeuglenker summa summarum teurer. Per Blitzer-App sollte man aber besser nicht vorbeugen.


kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Tippspiel 2. Bundesliga 19. Spieltag 2017/18 von: goesgoesnot - 17.01.18, 01:22 - 4 mal gelesen
Re: TIPPSPIEL: 21. Spieltag 2018 von: goesgoesnot - 17.01.18, 01:07 - 6 mal gelesen
Re: Auswertung - 16. Spieltag von: goesgoesnot - 17.01.18, 00:43 - 8 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
03:00 EURO Tennis
 
03:00 SDTV Transfermarkt TV
 
03:30 SDTV scooore!
 
04:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
04:00 SKYS2 Tennis: ATP World Tour
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine