Benfica Lissabon Transferticker

29.08. - 19:38
Vertragsverlängerung

Vlachodimos verlängert vorzeitig

Der ehemalige Stuttgarter Torhüter Odysseas Vlachodimos hat seinen bei Benfica ursprünglich bis 2023 laufenden Vertrag vorzeitig zu verbesserten Konditionen um ein weiteres Jahr verlängert. In der Champions League trifft der 25-Jährige mit den Portugiesen unter anderem auf RB Leipzig.

03.07. - 22:08
Bestätigt

Real gibt Raul de Tomas an Benfica ab

Real Madrid hat am Mittwochabend offiziell bekannt gegeben, dass der in der spanischen Hauptstadt geborene Raul de Tomas (24) an Benfica Lissabon abgegeben wird. Der Mittelstürmer wurde in der Jugend der Königlichen ausgebildet, ehe er mehrmals verliehen wurde. Zuletzt spielte er zwei Jahre auf Leihbasis bei Rayo Vallecano, für das er in der Aufstiegssaison 32 Spiele (24 Tore, vier Vorlagen) und in La Liga vergangene Spielzeit 33 Spiele (14 Tore, eine Vorlage) machte. Nun soll Raul de Tomas die Benfica-Offensive beleben - auch nach dem Abgang von Joao Felix zu Atletico Madrid. Er erhält einen Fünfjahresvertrag und kostet dem Vernehmen nach 20 Millionen Euro.

03.07. - 20:05
Bestätigt

Alles klar: Atletico Madrid schnappt bei Joao Felix zu

Was sich angedeutet hat, ist seit dem frühen Mittwochabend endgültig festgezurrt: Atletico Madrid hat sich die Dienste von Joao Felix gesichert. Der 19-jährige Portugiese, aufgrund seiner Technik, seiner Finesse schon seit längerer Zeit als kommender Superstar gefeiert, verlässt damit Benfica Lissabon - und geht damit den nächsten großen Schritt in seiner noch jungen Laufbahn. Er verlässt Benfica mit dem Meistertitel - und hat in 26 Partien ganze 15 Tore erzielt. Als Ablöse sind 126 Millionen Euro fällig, die Rojiblancos um Trainer Diego Simeone haben damit die festgelegte Vertragsklausel von 120 Millionen Euro gezogen und sogar sechs Millionen Euro darüber hinaus bezahlt. Joao Felix' neuer Vertrag gilt im Übrigen bis zum 30. Juni 2026 und damit stolze sieben (!) Jahre.

27.06. - 09:00
In Verhandlung

Benfica: Atletico bietet 126 Millionen Euro für Joao Felix

Benfica Lissabon hat am Mittwoch bestätigt, dass Atletico Madrid für Joao Felix 126 Millionen Euro Ablöse geboten hat. Die Colchoneros sind seit Wochen am portugiesischen Top-Talent dran, in dessen Vertrag eine Ausstiegsklausel in Höhe von 120 Millionen Euro fixiert sein soll. Benfica werde die Offerte nun prüfen, heißt es.

25.06. - 12:10
Im Gespräch

Wechselwilliger Brekalo stellt sich ins Schaufenster

Mit seinem Doppelpack beim 3:3 gegen England zum Abschluss der U-21-EM für Kroatien hat sich der wechselwillige Josip Brekalo noch rechtzeitig ins Schaufenster gestellt. Gegen eine Ablöse, die zwischen 15 und 20 Millionen Euro liegen soll, würde der VfL Wolfsburg den 21-Jährigen wohl ziehen lassen. Benfica gilt als mögliches Ziel, auch aus Italien soll sich Interesse regen.

20.06. - 13:43
In Verhandlung

Schalke und Camacho: Einigung noch nicht in Reichweite

Neben Benfica und Sporting Lissabon interessiert sich der FC Schalke für Rafael Camacho (19, Liverpool). Ein Pluspunkt der Knappen: Der Portugiese, der von Jürgen Klopp als Rechtsverteidiger eingesetzt wurde, sich aber offensiver sieht, kennt David Wagner aus gemeinsamer Zeit bei Huddersfield. Die S04-Verantwortlichen bemühen sich schon länger um eine Verpflichtung. Es gibt Kontakt und Gespräche, eine Einigung ist aber nach aktuellen Informationen noch nicht in Reichweite.

20.06. - 11:32
Im Gespräch

"Nicht ganz happy": Brekalo will weg aus Wolfsburg

Josip Brekalo ist in Wolfsburg mit seiner Situation "nicht ganz happy", wie VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke sagt. Der Kroate war als Stammkraft in die Saison gestartet, beendete das Wolfsburger Erfolgsjahr aber als Ergänzungsspieler. Nun will er den Verein verlassen. Benfica Lissabon gilt als Interessent, allerdings müsste für den bis 2023 gebundenen Offensivmann dem Vernehmen nach eine Ablöse zwischen 15 und 20 Millionen Euro gezahlt werden. "Josip ist ein hochbegabter Spieler", so Schmadtke, "ihn werden wir sicher nicht vom Hof jagen."

18.06. - 22:47
In Verhandlung

Medien: Bei Joao Felix fehlen nur noch Details

Und nicht nur Llorente könnte am Mittwoch bei den Rojiblancos landen. Auch der Transfer von Joao Felix von Benfica zu Atletico stehe kurz bevor. Wie "AS" meldet, seien nur noch Details zu klären, um den 120-Millionen-Deal über die Bühne bringen. Der 19-Jährige soll bei Atletico als Griezmann-Nachfolger aufgebaut werden. Zuletzt bestätigte Trainer Diego Simeone gegenüber Fox Sports, dass Atletico an dem Transfer arbeite.

17.06. - 22:05
Im Gespräch

Benfica dementiert Joao-Felix-Berichte - und 30-Prozent-Klausel

Benfica Lissabon hat am Abend in einem Statement Medienberichte dementiert, wonach Sturmjuwel Joao Felix (19) unmittelbar vor einem Wechsel zu Atletico Madrid stehe. Es sei falsch, "dass derzeit Verhandlungen über einen möglichen Transfer von Joao Felix stattfinden". Der portugiesische Nationalspieler ist für eine Ausstiegsklausel in Höhe von 120 Millionen Euro zu haben. Besonders vehement widerspricht Benfica der Meldung, dass bei einem Transfer 30 Prozent der Summe an Joao Felix' Berater Jorge Mendes gehen würden. Dies sei "absurd".

17.06. - 14:50
In Verhandlung

Medien: Joao-Felix-Wechsel zu Atletico wird konkret

Die Marca in Spanien meldet, dass der Transfer von Benfica-Juwel Joao Felix zu Atletico Madrid konkret wird und "in den nächsten Stunden verkündet" werden könnte. Demnach hätten die Rojiblancos das Rennen um den begehrten Mittelfeldspieler gewonnen, an dem auch Manchester City dran gewesen sein soll. Für den 19-Jährigen müsste Atleti eine Ablöse von 120 Millionen Euro nach Lissabon überweisen und ist offenbar auch bereit, dies zu tun. Damit wäre Joao Felix der teuerste Transfer in der Geschichte des Ex-Meisters - bislang war dies Thomas Lemar, der im vergangenen Sommer 72 Millionen Euro kostete.