Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Seite versenden

Transfermeldungen

  heute, 17:15 Uhr
Lasogga

Mit zehn Toren in 16 Zweitliga-Spielen ist Pierre-Michel Lasogga einer der wichtigsten Spieler beim Hamburger SV auf dem aktuellen Weg zurück in die Bundesliga. Diesem Ziel stellt der Stürmer offenbar alles unter - auch seine persönliche Zukunft. "Ich habe mich jetzt noch nicht zu 100 Prozent mit dem Thema Vertragsverlängerung beschäftigt", sagte der 27-Jährige bei "Sky Sport News HD". Nach schwierigen Zeiten wolle er einfach den Moment genießen, in dem es beim HSV gut läufe. "Irgendwann wird es eine Entscheidung geben. In welche Richtung es geht? Ich weiß es noch nicht." Klar ist, dass Lasoggas derzeitiger Vertrag im Sommer ausläuft. Und er sagt Stand jetzt, dass der HSV "ein verdammt geiler Klub ist, für den ich unheimlich gerne spiele."

 
  heute, 16:25 Uhr

Kalidou Koulibaly ist seit 2014 eine feste Größe bei der SSC Napoli, ist der unumstrittene Abwehrboss - und stets gesetzt. Insgesamt bringt es der Senegalese (29 Länderspiele) auf 145 Serie-A-Einsätze (acht Tore) - und ist wegen seiner Kopfball- und Zweikampfstärke auch immer wieder auf dem Transfermarkt im Gespräch. Nun hat sich sein Agent Bruno Satin gegenüber "Radio Kiss Kiss" zu Wort gemeldet - und im Grunde zwei Aussagen getroffen. Zum einen könne sich der Berater nicht vorstellen, dass Koulibaly die Neapolitaner einst "verraten" und ausgerechnet zu Rivale Juventus Turin wechseln könne. Zum anderen sagt Satin aber auch: "Lasst uns nicht vergessen, dass er ein Profi ist - und die Möglichkeiten sicherlich abwegen wird, wenn er auf den größten Bühnen spielen dürfte." Heißt: Kommen Angebote von großen Klubs herein, werden diese besprochen.

 
M. Eggestein

Maximilian Eggestein und Werder Bremen - das passt. In inzwischen 79 Bundesliga-Einsätzen hat sich der schussstarke Mittelfeldmann (acht Erstliga-Treffer) immer mehr zur Stammkraft entwickelt. Doch wie sieht es in Zukunft aus: Bleibt der 22-Jährige oder heuert er in bei einem anderen Klub an? "Langsam ist die Zeit gekommen, sich mit der Frage zu beschäftigen", so Eggestein. Das deutet klar daraufhin, dass auch für den Profi nur diese Alternative infrage kommt: Verlängern - oder ein Verkauf im Sommer.

 
Sandro Schwarz

Der 1. FSV Mainz 05 hat den im Juni 2020 auslaufenden Vertrag mit Trainer Sandro Schwarz vorzeitig um zwei weitere Jahre verlängert. Dies gaben die Rheinhessen am Donnerstag bekannt. Schwarz spielte bereits als Profi für den 1. FSV, im Jahr 2013 kehrte er als Trainer der U 19 zu den Mainzern zurück. Nach der Trennung von Martin Schmidt im Februar 2015 stieg er zum Chefcoach auf.

 
Schulze Niehues

Maximilian Schulze Niehues wird auch in Zukunft bei Preußen Münster zwischen den Pfosten stehen: Der 30-Jährige verlängerte am Mittwoch seinen Vertrag um zwei weitere Jahre bis zum Sommer 2021. Der Schlussmann gilt als eine der Identifikationsfiguren in Münster. "Wenn man die Möglichkeit bekommt, bei seinem Heimatklub, bei dem man in der Jugend groß geworden ist, zu verlängern, gibt es nicht viel zu überlegen", so Schulze Niehues.

 
Schallenberg

Der 20-jährige Ron Schallenberg ist in dieser Saison vom SC Paderborn an den Regionalligisten SC Verl ausgeliehen. Nun wurde das Leihgeschäft um eine weitere Saison verlängert, wie die Paderborner mitteilten. Gleichzeitig verlängerte der Mittelfeldspieler seinen Vertrag in Paderborn um ein Jahr bis zum 30. Juli 2021. "Ron ist ein sehr talentierter junger Spieler, der seine Karriere noch vor sich hat. In Verl hat er sich hervorragend eingelebt und ist zu einem wichtigen Faktor innerhalb der Mannschaft geworden. Wir wollen seine weitere Entwicklung dadurch unterstützen, dass er seine Qualitäten in der Regionalliga weiter zeigen und Spielpraxis auf möglichst hohem Niveau sammeln kann“, sagt Paderborns Geschäftsführer Markus Krösche.

 
  19.02.2019, 17:12 Uhr

Bruno Lage bleibt Trainer von Benfica Lissabon. Der 42-Jährige, der vor rund sechs Wochen von der zweiten Mannschaft befördert und zum Nachfolger von Rui Vitoria ernannt worden war, erhielt einen Vertrag bis 2023. Nach sieben Siegen in der Liga, dem Finaleinzug im Pokal und dem 2:1 bei Galatasaray im Europa-League-Zwischenrundenhinspiel legte Lage einen Traumstart hin.

 
  19.02.2019, 15:18 Uhr

Der 1. FC Köln baut weiterhin auf Stefan Ruthenbeck. Der Vertrag mit dem früheren Profitrainer, der seit bald einem Jahr die U 19 der Domstädter betreut, wurde gleich um drei Jahre verlängert.

 

Anzeige anpassen

Verein:
-- Alle --
Position:
Spielersuche:

Zeitraum:
24h 48h 72h 7 Tage 14 Tage alle

Transferdiskussionen aus der Community

Die aktuellsten Transferbeiträge
Re: Kovac: ehrlich, dumm, dreist? von: Alcantara_6 - 21.02.19, 19:32 - 4 mal gelesen
Re: Kovac: ehrlich, dumm, dreist? von: bayer111 - 21.02.19, 19:07 - 31 mal gelesen
BR Radio von: WolfenX - 21.02.19, 19:07 - 13 mal gelesen
Re: Frankfurt ... von: bolz_platz_kind - 21.02.19, 19:02 - 14 mal gelesen
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine