Transferticker

14.10. - 20:45
Bestätigt

Spurs holen Vorm zurück

Tottenham Hotspur hat nach der schweren Verletzung von Stammtorwart Hugo Lloris - der Weltmeister hat sich den linken Ellenbogen ausgekugelt und fällt bis Jahresende aus - reagiert und Michel Vorm verpflichtet. Der 35-Jährige kehrt damit an seine alte Wirkungsstätte zurück, stand er doch zwischen 2014 bis 2019 bei den Spurs unter Vertrag. Zuletzt war der Niederländer jedoch vereinslos, weshalb er nun auch verfügbar war. Vorm erhält einen Vertrag bis Saisonende.

14.10. - 17:25
Im Gespräch

St. Pauli stellt Cenk Sahin frei

Nachdem Cenk Sahin auf Instagram Sympathien für den türkischen Militäreinsatz in Syrien bekundet hat, wurde der Mittelfeldspieler am Montag vom FC St. Pauli mit sofortiger Wirkung freigestellt. Zu diesem Ergebnis habe eine interne Analyse geführt, teilte der Zweitligist mit. Der Vertrag des 25-Jährigen wird allerdings nicht aufgelöst und hat weiter Bestand.

14.10. - 15:55
kein Status

Garcia übernimmt bei Olympique Lyon

Olympique Lyon hat Rudi Garcia als neuen Trainer verpflichtet. Das gab der Gegner von RB Leipzig in der Champions League am Montag bekannt. Garcia erhält einen Vertrag bis 2021 und folgt auf den Brasilianer Sylvinho. Der hatte Anfang Oktober zwar in der Königsklasse 2:0 in Leipzig gewonnen, war jedoch wenige Tage später nach einem 0:1 bei der AS St. Etienne entlassen worden.

13.10. - 19:28
In Verhandlung

Tedesco unterschreibt am Montag in Moskau

Domenico Tedesco befindet sich bereits in Moskau, der ehemalige Trainer von Schalke 04 landete heute um 19 Uhr in der russischen Hauptstadt. Am Montag wird der 34-Jährige dann einen Vertrag bei Spartak Moskau unterschreiben. Schalke spart dadurch knappe 5 Millionen Euro ein, Tedescos Vertrag bei Königsblau wurde im August 2018 vorzeitig bis 2022 verlängert und hat aktuell noch Gültigkeit - aber wohl nur noch bis morgen.

13.10. - 14:18
Im Gespräch

Podolski rechnet mit Japan-Abschied - Rückkehr zum FC?

Lukas Podolski geht von einem Ende seines Japan-Gastspiels aus, wenn sein Vertrag bei Vissel Kobe mit dem Ablauf der Saison 2019 endet. "Bisher ist noch kein Verantwortlicher des Klubs auf mich zugekommen. Von daher wird meine Zeit in Japan am Jahresende wahrscheinlich vorbei sein", sagte der 34-Jährige in einem Interview mit der "Bild am Sonntag". Podolski prüft bereits andere Optionen, eine Rückkehr zum 1. FC Köln schließt er dabei nicht aus. "Dazu gehören immer zwei Seiten, die das wollen", schränkte er aber ein.

12.10. - 17:05
Im Gespräch

Wie es der Zufall will: Ranieri folgt erneut auf di Francesco

Der gebürtige Römer Claudio Ranieri hat vergangene Saison noch interimsweise die Roma trainiert - und nach der erfolgreichen Qualifikation für die Europa League Tränen vergossen. Obwohl sein Engagement ohnehin nur bis Ende der Spielzeit festgelegt worden war, hatte ihn die Zeit in der "Ewigen Stadt" bewegt - und in ihm offenbar den Wunsch nach mehr Fußball erhalten. Denn nun ist der 67-jährige Meistermacher von Leicester City (2015/16) und frühere Coach von Neapel, Chelsea, Juventus oder Inter zurück im Geschäft. Er betreut ab sofort Sampdoria Genua (Meister von 1991 und viermaliger Pokalsieger), das aktuelle Schlusslicht der Serie A (nur drei Punkte) - und folgt wie schon in der vergangenen Saison in Rom auf den freigestellten Eusebio di Francesco. Er steht bis 30. Juni 2021 unter Vertrag. Kurios: Seine erste Aufgabe führt Ranieri am nächsten Sonntag (20. Oktober) und damit genau an seinem 68. Geburtstag zur AS Roma, seinem zweimaligen Ex-Verein als Trainer (2009-2011 und 2019) und Ex-Klub als Spieler (1973-1974).

12.10. - 11:39
Im Gespräch

Storck soll Cercle Brügge zum Klassenerhalt führen

Bernd Storck übernimmt das Traineramt beim belgischen Erstligisten Cercle Brügge. Nach kicker-Informationen hat der frühere Bundesliga-Profi einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben. Cercle liegt nach zehn Spieltagen mit nur drei Punkten auf dem letzten Tabellenplatz.

11.10. - 16:36
Im Gespräch

Eriksen vor Abschied aus Tottenham - klopft Real wieder an?

Laut Informationen der "Marca" ist der Abschied von Christian Eriksen bei Tottenham beschlossene Sache. Der Däne, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, wird nicht mehr verlängern. Sollten die Engländer noch eine Ablösesumme erzielen wollen, müssten sie ihn im Winter ziehen lassen. Real Madrid soll nach wie vor interessiert am 27-Jährigen sein und ein Angebot planen.

11.10. - 11:48
Vertragsverlängerung

Auch Fandrich bleibt Aue erhalten

Genauso wie Dimitrij Nazarov hat auch Clemens Fandrich seinen Vertrag bei Erzgebirge Aue bis 2023 verlängert. Der Vertrag des 28-jährigen Mittelfeldspielers lief noch bis 2020.

11.10. - 11:42
Vertragsverlängerung

Nazarov verlängert bei Aue

Dimitrij Nazarov (29) wird Erzgebirge Aue weiterhin erhalten bleiben. Der Offensivspieler verlängerte seinen Vertrag vorzeitig bis 2023. Nazarov war 2016 vom Karlsruher SC ins Erzgebirge gewechselt.