FC Sevilla Transferticker

15.07. - 14:24
Bestätigt

Nächster Neuer: Sevilla holt Oliver Torres zurück in La Liga

Oliver Torres (24) wechselt vom FC Porto zum FC Sevilla. Am Montag bestätigten die Andalusier die Verpflichtung des spanischen Mittelfeldspielers, der rund zwölf Millionen Euro kosten soll. 2017 hatte Porto Oliver für 20 Millionen Euro fest von Atletico Madrid verpflichtet. Sevilla, als Sechster für die Europa League qualifiziert, hat damit in diesem Sommer schon über 100 Millionen Euro für Neuzugänge ausgegeben.

10.07. - 14:31
In Verhandlung

Lopetegui bekommt wohl auch Wunschspieler Fernando

Seit Julen Lopetegui das Trainer-Amt beim FC Sevilla übernommen hat, wird ordentlich am neuen Kader gebastelt: Gemeinsam mit Sportdirektor Monchi baut sich der ehemalige spanische Nationaltrainer seine Wunschmannschaft zusammen. Eine weitgehende Einigung soll es nach übereinstimmenden türkischen und spanischen Medienberichten jetzt auch mit Mittelfeldspieler Fernando (31) von Galatasaray geben. Der Brasilianer hat in der Türkei nur noch ein Jahr Vertrag und soll wohl für vier Millionen Euro zu haben sein.

05.07. - 15:20
Bestätigt

Reguilon verlässt Real Madrid - aber nur für ein Jahr

Es hat sich angedeutet, seit Freitagnachmittag ist es offiziell: Real Madrid verleiht das Eigengewächs Sergio Reguilon an La-Liga-Konkurrent FC Sevilla - und damit an den ehemaligen Real-Coach Julen Lopetegui. Der 22-jährige Linksverteidiger verstärkt die Andalusier für ein Jahr auf Leihbasis und soll reichlich Spielpraxis sammeln. Seit 2005 gehört Reguilon der Madrider Jugend an, ehe er über Real Madrid Castilla den Sprung zu den Profis geschafft hat. Mehr als 14 Partien im spanischen Oberhaus bringt der Abwehrmann aber bislang noch nicht zustande. Reguilon ist nach Marcos Llorente (zu Atletico Madrid), Mateo Kovacic (zum FC Chelsea) und Raul de Tomas (zu Benfica Lissabon) der vierte Abgang der Königlichen. Was darüber hinaus mit Akteure wie James (nach Leihe zum FC Bayern wieder zurück), Gareth Bale oder Keylor Navas passieren wird, ist dagegen noch offen.

04.07. - 09:50
Bestätigt

Sevilla schnappt sich auch Ocampos

Linksaußen Lucas Ocampos (24) wechselt von Olympique Marseille zum FC Sevilla. Der Argentinier kostet dem Vernehmen nach 15 Millionen Euro und erhält in Andalusien einen Fünfjahresvertrag bis 2024. Ocampos, der 2012 für 13 Millionen Euro von River Plate nach Monaco gewechselt und über Milan und Genua wieder in Marseille gelandet war, steuerte in der vergangenen Saison in 40 Pflichtspielen fünf Tore und acht Assists bei.

03.07. - 15:29
Bestätigt

Sevilla bricht Transferrekord

Neuer Rekordeinkauf für den FC Sevilla: Für kolportierte 25 Millionen Euro wechselt Innenverteidiger Jules Koundé (20) von Girondins Bordeaux nach Andalusien - dort erhält er einen Vertrag bis 2024. In der vergangenen Ligue-1-Saison kam Koundé 37-mal zum Einsatz, dazu fünfmal in der Europa League.

02.07. - 12:47
In Verhandlung

Lopetegui bekommt wohl Wunschspieler Reguilon

Julen Lopetegui hat bekanntlich beim FC Sevilla das Ruder übernommen, wo er Sportdirektor Monchi auch ein paar Wunschkandidaten genannt haben soll: Einer davon ist Real-Linksverteidiger Sergio Reguilon (22), der unter Lopeteguis Nachfolger Santiago Solari den Durchbruch bei den Königlichen geschafft hatte. Zinedine Zidane baut in der kommenden Saison allerdings auf Routinier Marcelo und Sommer-Neuzugang Ferland Mendy, weswegen Reguilon auf Leihbasis in Sevilla landen soll. Dieses Geschäft wird nach Informationen der vereinsnahen "Marca" aber keine Kaufoption enthalten.

02.07. - 11:35
In Verhandlung

Sevilla buhlt intensiv um die Dienste von Koundé

Der FC Sevilla ist auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger und dabei auf eines der größten Talente aus Frankreich gestoßen: Jules Koundé (20) soll nach den Vorstellungen von Sportdirektor Monchi in Andalusien anheuern. Der Innenverteidiger steht aktuell noch bis 2023 in Bordeaux unter Vertrag, für ihn werden 25 Millionen Euro aufgerufen. Die Verhandlungen zwischen den beiden Klubs sollen bereits weit vorangeschritten sein. In der vergangenen Ligue-1-Saison kam Koundé 37-mal in der Liga zum Zug (eine Vorlage, drei Gelbe Karten).

02.07. - 10:58
Bestätigt

PSG macht's offiziell: Sarabia kommt aus Sevilla

Die spanischsprachige Kolonie bei Paris Saint-Germain wird immer größer: Am Dienstagmorgen machte der amtierende französische Meister den Transfer von Pablo Sarabia offiziell. Der Offensivspieler kommt vom FC Sevilla und unterschreibt an der Seine einen Fünfjahresvertrag bis 30. Juni 2024. Ausgebildet in der Jugend von Real Madrid ging Sarabia in La Liga für Getafe und ab 2016 für Sevilla auf Torejagd. 232 La-Liga-Partien (38 Tore, 45 Vorlagen) stehen in seiner Vita. Die Ablöse für Sarabia liegt bei 18 Millionen Euro, PSG profitiert dabei von der Ausstiegsklausel des Spaniers im ursprünglich noch bis 2020 gültigen Arbeitspapiers in Andalusien.

02.07. - 00:10
Im Gespräch

Sarabia schon auf dem Weg zu PSG

Ebenfalls in dieser Woche soll auch der Wechsel von Pablo Sarabia vom FC Sevilla nach Paris offiziell verkündet werden. PSG ist bereit, die 18 Millionen Euro festgeschriebene Ablöse zu bezahlen. Der 27-Jährige hat Andalusien bereits verlassen, Sevilla sieht sich nach Ersatz um.

01.07. - 20:27
Bestätigt

Perfekt: Ex-Gladbacher de Jong wechselt zum FC Sevilla

Der Wechsel von Luuk de Jong zum FC Sevilla ist perfekt, bei den Andalusiern unterschrieb der 28-Jährige einen Vierjahresvertrag. Der niederländische Angreifer, der zwischen Juli 2012 und Januar 2014 das Trikot von Borussia Mönchengladbach trug, traf in der vergangenen Saison in 34 Eredivisie-Spielen 28-mal für PSV Eindhoven und soll den Andalusiern etwa 12,5 Millionen Euro wert gewesen sein.