Aufstieg (noch) nicht als Saisonziel ausgegeben

Hansa: Härtel schließt Offensiv-Transfers nicht aus - Riedel neuer Kapitän

Dirigiert jede Menge neues Personal: Hansa-Trainer Jens Härtel (3.v.l.).

Dirigiert jede Menge neues Personal: Hansa-Trainer Jens Härtel (3.v.l.). imago images

Remis gegen einen Bundesliga-Absteiger - dennoch hatte das 0:0 gegen Hannover 96 Hansas Cheftrainer nicht wirklich überzeugt. "Hinten haben wir kompakt gestanden", befand Härtel zwar, der sah, dass "wir frischer waren als der Gegner nach dessen achttägigem Trainingslager". In Ballbesitz "hätte ich mir gewünscht, dass wir die ein oder andere Situation besser ausspielen."

Beim Abschluss haben "alle Luft nach oben"

Der 50-Jährige bemängelte "Tempo und Spritzigkeit - sowie die geistige Frische, um Situationen besser zu lösen, in denen es schnell und eng wird auf dem Platz." Zudem hätten "alle Luft nach oben beim Verhalten in der Box und beim Torabschluss." Bedarf es in der Abteilung Attacke daher sogar noch neuem Personal? "Es kann sein, dass da noch was passiert", verneinte Härtel nicht, "es fällt uns im Moment nicht ganz so leicht mit dem Toreschießen."

Neuer Hansa-Kapitän: Innenverteidiger Julian Riedel.

Neuer Hansa-Kapitän: Innenverteidiger Julian Riedel. Getty Images

Derweil hat der Mann an der Seitenlinie einen neuen Kapitän festgelegt: Julian Riedel, der die Kogge bereits gegen Hannover aufs Feld führte, "ehrt das natürlich". Es sei jedoch wichtig, "dass wir mehrere Spieler haben, die Verantwortung übernehmen", erklärte der 27-jährige Innenverteidiger, der seinen nach Heidenheim abgewanderten Kumpel Oliver Hüsing ablöste, gegenüber der "Bild".

Das Saisonziel ist diesmal verhaltener

Für Riedel sei es "wichtig, den nächsten Schritt zu machen", begründete Härtel die in dieser Form erwartete Entscheidung. "Auch wenn er Oliver im Moment noch nicht eins zu eins ersetzen kann." Das Saisonziel mit einer merklich veränderten Hansa-Mannschaft lautet 2019 zwar (noch) nicht Aufstieg - trotzdem: "Nicht schlechter als Platz sechs."

nba/tb

Kirchhoff, Kobylanski & Co.: Neuzugänge der 3. Liga