Alba kann Aufbauspieler halten

Auch Siva bleibt bei den Albatrossen

Peyton Siva

Geht weiter für Alba auf Punktejagd: Peyton Siva. imago images

Mit Luke Sikma hat sich bereits ein Schlüsselspieler langfristig an Alba gebunden, nun zieht Siva nach. Der Aufbauspieler unterschrieb zwar nur für zwei Jahre, sein Kollege für vier, dennoch ist diese Personalie eine ganz wichtige im Kader der Albatrosse.

"Wir haben in den letzten Jahren immer wieder betont, wie gerne wir Peyton hier bei Alba haben. Und Peyton hat immer wieder betont, wie gerne er uns als Klub mag. Dass wir auch in Zukunft zusammenarbeiten, sind also gute Nachrichten für uns alle. Ich halte Peyton und ALBA für eine perfekte Kombination", freut sich Sportdirektor Himar Ojeda auf der Website des Bundesligisten. "Uns gefällt Peytons Arbeitseinstellung, sein Wille immer hart zu trainieren, sich zu verbessern und seine Professionalität."

Seit 2016 spielt Siva für die Berliner und hat großen Anteil am Erfolg der Hauptstädter. Im EuroCup kam der Aufbauspieler im vergangenen Jahr im Schnitt auf 15,2 Punkte und 7,9 Assists, in der Bundesliga erzielte er 11,9 Zähler und verteilte 6,2 Assists. "Ich bin froh, weiter in dieser sehr gut harmonierenden Mannschaft zu spielen und mich gleichzeitig auf dem höchsten europäischen Level zu messen. Schließlich ist die EuroLeague nach der NBA das Beste, was es im Basketball gibt. Die Vorfreude auf die neue Saison ist bei mir jetzt schon unglaublich groß und ich kann es kaum erwarten, bald wieder vor den großartigen ALBA-Fans zu spielen", so der 28-Jährige.

mst