Torhüter erhält Vertrag bis 2021

Hängepartie beendet: Spahic wird ein Roter Teufel

Avdo Spahic

Wechselt von Cottbus nach Kaiserslautern: Torhüter Avdo Spahic. imago images

Spahic erhält beim FCK einen Vertrag bis Juni 2021 und bleibt damit der 3. Liga erhalten. In der vergangenen Saison absolvierte der gebürtige Berliner 30 Einsätze für Energie Cottbus. Weitere Spiele werden aber vorerst nicht dazukommen: Denn beim FCK soll er zunächst die Ersatzspielerrolle hinter Lennart Grill einnehmen - könnte aber im kommenden Sommer aufrücken, sollte Grill die Pfälzer gewinnbringend verlassen. Ein Angebot aus der Bundesliga hatte diesem schon nach der vergangenen Saison vorgelegen.

"Wir freuen uns, dass wir mit seiner Verpflichtung als Nummer zwei nun all unsere Torhüterpositionen, sowohl für die Profis, als auch die U 21 und die U 19, abgedeckt haben", erklärte Kaiserslauterns Sport-Geschäftsführer Martin Bader die Verpflichtung von Spahic in einer Mitteilung des Traditionsklubs.

Besonders freue ich mich über das Training mit Gerry Ehrmann, der ein Idol für jeden Torwart ist.

Avdo Spahic

Nach dem Weggang von Wolfgang Hesl habe der FCK noch einen weiteren Torhüter für den Kader gebraucht, da Nachwuchsmann Lorenz Otto zunächst in der zweiten Mannschaft und im A-Junioren-Bundesligateam zum Einsatz kommen soll. "Mit Avdo Spahic haben wir uns schon seit längerem intensiv beschäftigt, auch in enger Abstimmung mit Gerry Ehrmann. Er ist ein junger und entwicklungsfähiger Torwart", beschreibt Bader den 22-jährigen Spahic.

Endgültige Einigung stand noch aus

Seit Tagen hatte sich der Transfer angebahnt, der Vollzugsmeldung stand aber eine endgültige Einigung mit Energie Cottbus im Wege. Die Lausitzer hatten Spahics Dienste noch einmal in Erwägung gezogen, nachdem sich der fest eingeplante Tim Stawecki schwer verletzt hatte. Doch als der FC Energie am Donnerstag die Ausleihe von Union Berlins Torwarttalent Lennart Moser bekanntgab, rückte der Transfer näher.

"An erster Stelle freue ich mich sehr, Teil eines solchen Traditionsklubs mit erfolgreicher Historie und herausragenden Spielern zu sein. Besonders freue ich mich über das Training mit Gerry Ehrmann, der ein Idol für jeden Torwart ist. Die Chemie stimmte von Anfang an, so dass meine Entscheidung hierher zu kommen eine einfache war", sagte Spahic selbst.

pau

Kirchhoff, Kobylanski & Co.: Neuzugänge der 3. Liga