Premier-League-Aufsteiger Norwich City schnappt sich Gladbacher Stürmer

Drmic folgt dem Lockruf der Insel

Josip Drmic

Ist heiß auf die Premier League: Josip Drmic. imago images

Nach erfolgreichen Jahren in Deutschland (107 Erstliga-Partien und 31 Tore für Borussia Mönchengladbach, den Hamburger SV, Bayer 04 Leverkusen und den 1. FC Nürnberg) hatte sich ein weiterer Wechsel von Drmic längst abgezeichnet. Zumal der Schweizer in der abgelaufenen Spielzeit nur noch zu fünf Bundesliga-Einsätzen, bei denen der Stürmer immerhin zwei Tore erzielte, kam.

So ist es nun auch gekommen - Drmic zieht es sogar komplett aus Deutschland weg. Ab sofort steht der Nationalspieler (34 Einsätze, zehn Treffer) in den Diensten von Premier-League-Aufsteiger Norwich City und darf sich dementsprechend auf Spiele gegen Meister Manchester City, Champions-League-Sieger Liverpool oder Chelsea freuen.

"Endlich ist alles geklärt", wird Drmic auf der Website der Canaries zitiert. "Ich bin überglücklich. Ich hatte sehr gute Gespräche mit Trainer Daniel Farke. Und ich freue mich, künftig in der Premier League spielen zu dürfen. Ich kann es kaum abwarten, schließlich habe ich schon immer Geschichten meiner Schweizer Nationalmannschaftskollegen, die bereits Premier-League-Luft schnuppern durften, gehört."

Klub-Empfehlung von Klose

Nach sieben Jahren in Deutschland, bei denen er gerade in jüngerer Vergangenheit immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen hatte, sucht Drmic also eine neue Herausforderung. In Norwich trifft der Stürmer außerdem auf seinen Nati-Mitspieler Timm Klose, der "sehr, sehr positiv über den Klub gesprochen" habe. "Für mich ist das alles neu hier", so Drmic, der auch schon bei zwei WM-Endrunden dabei sein durfte und sein letztes Bundesliga-Tor am 33. Spieltag gegen seinen früheren Verein Nürnberg (4:0) erzielte. "Es ist eine neue Möglichkeit mit neuen Herausforderungen."

mag

18

Herausragendes Norwich-Duo - Schweinsteiger im Blickfeld