Stürmer unterschreibt einen Dreijahresvertrag

"Klarer Wunsch" erfüllt: Ujah wechselt von Mainz zu Union

Von Rheinhessen nach Köpenick: Anthony Ujah.

Von Rheinhessen nach Köpenick: Anthony Ujah. imago images

Bei den Köpenickern unterschreibt der 28-Jährige einen Dreijahresvertrag, der auch für die 2. Liga gültig ist. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Klubs Stillschweigen. "Ich habe mich vor Ort in Berlin von Union überzeugen können. Die Eindrücke an der Alten Försterei waren sehr positiv und so stand nach meinem Besuch für mich fest: Hier möchte ich gerne spielen", erklärte Ujah.

Ujah war im Januar 2018 vom chinesischen Klub FC Liaoning zu den 05ern gewechselt. In den anderthalb Jahren kam er auf 33 Einsätze (vier Tore). Bereits 2011/12 hatte er eine Spielzeit bei den Rheinhessen absolviert. Weitere Stationen in Deutschland waren der 1. FC Köln (2012 bis 2015) und Werder Bremen (2015/16).

"Toni ist mit dem klaren Wunsch an uns herangetreten, sich durch einen Wechsel bei einem anderen Klub eine bessere Perspektive auf Einsatzzeiten zu verschaffen", sagte Sportvorstand Rouven Schröder. "Die Entscheidung, ihn für diesen Transfer freizugeben, ist einerseits aufgrund der erheblichen Konkurrenzsituation in unserer Offensive objektiv begründbar. Andererseits ist es eine Entscheidung, die wir nur sehr schweren Herzens getroffen haben, denn wir wissen um Tonis fußballerische Qualitäten."

las

19

Subotic, Hummels & Co.: Die Neuzugänge der Bundesliga