Angreifer will nächsten Schritt machen

Hansa Rostock leiht HSV-Talent Opoku aus

Aaron Opoku

Legt das HSV-Trikot nach acht Jahren ab: Aaron Opoku (l.). imago images

Opoku wechselt als Leihspieler für eine Saison nach Rostock, wo er sich beweisen und weiterentwickeln möchte. Bereits am Montag zum Vorbereitungsstart ist der in Hamburg geborene Deutsch-Ghanaer ins Training beim Drittligisten eingestiegen.

"Aaron gehört zu den großen Talenten beim HSV", sagt Hansa-Sportvorstand Martin Pieckenhagen. "Er ist extrem schnell, technisch gut und sehr ehrgeizig. Nicht umsonst stand er auch bei vielen anderen Vereinen auf dem Zettel."

Entschieden hat sich der 20-jährige Flügelstürmer aber für Rostock. In der 3. Liga will er den nächsten Schritt machen. In der vergangenen Saison absolvierte Opoku, der seit 2011 alle Nachwuchsabteilungen des HSV durchlaufen hat, 17 Spiele (zwei Tore, drei Vorlagen) für die U 21 in der Regionalliga Nord. 2018 war der U-20-Nationalspieler in den Profikader aufgerückt, den Durchbruch schaffte er bisher nicht.

cfl

FC Ingolstadt

20

Kirchhoff, Kobylanski & Co.: Die Neuzugänge der 3. Liga