Stürmer kommt aus Lautern - Flügelspieler aus Aue

Zwickau leiht Huth und Härtel aus

Elias Huth, Sascha Härtel

Künftig für den FSV Zwickau am Ball: Elias Huth (li.) und Sascha Härtel. imago images

Beide Spieler werden für ein Jahr von ihren Vereinen ausgeliehen, wie der FSV Zwickau am Mittwoch bekanntgab. Huth soll in der Offensive für frische Impulse sorgen und mit seinem "Torinstinkt und seiner Schnelligkeit" für Gefahr sorgen, wie Sportdirektor Toni Wachsmuth auf der Vereinswebsite sagte. "Ich habe die letzten beiden Jahre jeweils einmal in Zwickau gespielt und in diesen Spielen gemerkt, was der Verein mit seinen Fans für eine Leidenschaft entwickeln kann", begründete Huth seinen Wechsel.

Beim FCK absolvierte Huth in der abgelaufenen Saison 28 Einsätze und erzielte drei Tore. Insgesamt stand er nur einmal in der Startelf. Auch nach dem Trainerwechsel von Michael Frontzeck zu Sascha Hildmann kam der 22-Jährige nicht über die Rolle des Ersatzspielers hinaus, stellte sich aber trotzdem immer in den Dienst der Mannschaft. Vor seinem Wechsel in die Pfalz war der gebürtige Franke Stammspieler bei Rot-Weiß Erfurt in der 3. Liga und erzielte sieben Tore in 36 Spielen. Ausgebildet wurde er beim FSV Frankfurt und bei Hannover 96. Nachdem er für die A-Junioren der Niedersachsen in der Saison 2015/16 elf Tore in 19 Spielen erzielte hatte, kam im Dezember 2016 zu seinem Zweitliga-Debüt für die 96er.

"Elias hat den Wunsch geäußert, in der kommenden Spielzeit bei einem Club zu spielen, bei dem er mehr Einsatzzeiten bekommt. Wir haben hierfür Verständnis und haben einem Wechsel unter der Maßgabe einer Leihe für ein Jahr zugestimmt, da wir weiterhin an das Potential von Elias glauben", sagte FCK-Sportgeschäftsführer Martin Bader.

Härtel spielte zuletzt in Lotte

Mit Sascha Härtel verpflichtete der FSV außerdem einen Flügelspieler, der auf der linken Außenbahn - offensiv wie defensiv - beheimatet ist. Vergangene Saison war der 20-Jährige an die Sportfreunde Lotte ausgeliehen und lief achtmal in der 3. Liga auf. "Ich bin in der Region geboren und aufgewachsen, kenne den Verein und bin froh, nun Teil einer Mentalitätsmannschaft mit super Fans zu sein", sagte Härtel, der im Trikot des FC Erzgebirge Aue einen Einsatz in der 2. Liga absolviert hat. Vor seiner Ausleihe an die Schwäne verlängerte er seinen Vertrag in Aue um zwei Jahre.

pau

FC Ingolstadt

20

Kirchhoff, Kobylanski & Co.: Die Neuzugänge der 3. Liga