Stürmer bringt zwei Jahre Regionalliga-Erfahrung mit

Gösweiner wechselt von Hoffenheim nach Elversberg

Thomas Gösweiner

Wechsel ins Saarland: Thomas Gösweiner (li.) spielt künftig für die SV Elversberg. imago images

Bei der SVE unterzeichnete der Österreicher einen Vertrag bis 2021. An die Kaiserlinde bringt der 24-Jährige die Erfahrung von 57 Regionalliga-Partien (21 Tore) mit, die er für Wormatia Worms und die Zweitvertretung der TSG Hoffenheim absolviert hat. "Thomas bringt sehr viele Attribute mit, die im Sturm den Unterschied machen können. Er überzeugt mit seiner Physis, ist groß und kopfballstark, aber gleichzeitig auch schnell und ballsicher", sagt SVE-Sportdirektor Ole Book über den 1,92 Meter großen Stürmer auf der Vereinswebsite. "Er wird den Kader in der Offensive auf jeden Fall sehr gut ergänzen."

Ausgebildet wurde Gösweiner in der Nachwuchsabteilung des FC Admira Wacker Mödling, für den der ehemalige Juniorennationalspieler Österreichs auch einmal in der Bundesliga der Alpenrepublik zum Einsatz gekommen ist. Nach einer Zwischenstation bei Sturm Graz ging es für ihn im Sommer 2017 schließlich nach Deutschland.

"In den vergangenen beiden Jahren habe ich einen sehr positiven und professionellen Eindruck von der SVE bekommen", sagte der Offensivmann. "Ich bin sehr gespannt auf die neue Herausforderung mit dem Team."

pau