Wolfsburgs Kroate verletzt sich bei der U-21-EM

Brekalo gibt Entwarnung

Glück im Unglück: Josip Brekalo hofft, dass er schon bald wieder auf den Beinen ist.

Glück im Unglück: Josip Brekalo hofft, dass er schon bald wieder auf den Beinen ist. imago images

Schon früh im Spiel gegen die Rumänen hatte es Josip Brekalo erwischt, mit scherzverzerrtem Gesicht fasste sich der Flügelspieler an das linke Knie, versuchte es anschließend noch einmal, musste dann aber vom Feld.

Wie schlimm ist es? Der kicker fragte nach bei Brekalo. Der gibt zumindest vorerst eine Entwarnung nach der Untersuchung durch den Mannschaftsarzt, der eine nicht schwerwiegende Sehnenverletzung feststellte. Glück im Unglück, so scheint es. Der 20-Jährige hofft, dass er schon bald wieder auf den Beinen ist. "Nach ein paar Tagen Therapie kann ich vielleicht wieder auf dem Platz sein."

Das würde auch den VfL Wolfsburg freuen, wo Brekalo in der abgelaufenen Saison 25 Ligaspiele (drei Tore, drei Vorlagen) absolviert hat. Nach starkem Beginn hatte der offensive Flügelspieler im Laufe der Saison jedoch seinen Stammplatz verloren, am letzten Spieltag aber zumindest einen versöhnlichen Abschluss gefeiert. Beim 8:1 gegen Augsburg, das dem VfL die Qualifikation für die Europa League bescherte, traf der eingewechselte Kroate zum 7:1.

Thomas Hiete

19

Subotic, Hummels & Co.: Die Neuzugänge der Bundesliga