Trio verabschiedet sich aus Halle - Zverev hat Knieprobleme

Gelungener Start für Görges - Struff weiter gut in Form

Julia Görges

Die Faust geballt: Julia Görges gewann ihr Erstrundenmatch in Birmingham. Getty Images

Nach dem Halbfinal-Einzug beim ATP-Turnier in Stuttgart in der vergangenen Woche setzte Struff am Dienstag mit dem 6:4, 6:4 über Laslo Djere aus Serbien in nur 70 Minuten seinen Erfolgszug fort. Der Weltranglisten-35. trifft nun im Achtelfinale auf den an Nummer drei gesetzten Russen Karen Khachanov. Zverev hatte bereits tags zuvor nach dem 6:4, 7:5-Auftakterfolg gegen den Niederländer Robin Haase die Runde der letzten 16 erreicht.

Mit Blick auf den Sonnenuntergang über der Tennisanlage im ostwestfälischen Halle ließ sich Zverev nach seinem mühevollen Auftaktsieg die Schmerzen aus den Gliedern massieren, das lädierte linke Knie war da schon bandagiert. Er habe "ein bisschen Schmerzen", das Knie sei nach dem unglücklichen Ausrutscher auf dem nassen Rasen "angeschwollen", hatte Zverev zuvor gesagt und meinte aber, "dass es nichts Großes ist". Offenbar bereitet das Knie aber doch mehr Probleme als angenommen.

Den geplanten Start im Doppel mit seinem Bruder Mischa sagte Deutschlands beste Tennisspieler am Dienstag kurzfristig ab. Bei seinem Erstrundensieg am Vortag gegen den Niederländer Robin Haase war Zverev im zweiten Satz auf dem nassen Rasen ausgerutscht. Der Hamburger blieb liegen und hielt sich das blutende linke Knie, spielte aber nach kurzer Behandlungspause weiter und gewann 6:4, 7:5. Ob er am Mittwoch zu seinem Achtelfinale im Einzel gegen den US-Amerikaner Steve Johnson antreten kann, ließ Zverev offen.

Trio bereits raus

Zu Ende ist das Turnier bereits für Peter Gojowczyk, Rudolf Molleker und Mats Moraing. Der Münchner Gojowczyk stand gegen den Franzosen Richard Gasquet mit 3:6, 4:6 auf verlorenem Posten und schied aus. Der Oranienburger Molleker unterlag dem Ukrainer Sergej Stachowski mit 6:3, 6:7 (6:8) und 2:6. Qualifikant Mats Moraing aus Mülheim an der Ruhr scheiterte mit einem 4:6, 6:7 (4:7) am Italiener Andreas Seppi.

Erfolgreicher Start für Görges

Julia Görges ist derweil mit einem 6:3, 4:6, 6:3-Erfolg über die Ukrainerin Dajana Yastremska in das WTA-Tennis-Turnier von Birmingham gestartet. Für den Erfolg in Runde eins benötigte die Nummer 19 der Weltrangliste aus Bad Oldesloe am Dienstag 1:47 Stunden. Die Gegnerin der Wimbledon-Halbfinalistin im Achtelfinale ist die Russin Evgeniya Rodina, die in ihrem ersten Match die Französin Kristina Mladenovic ausschaltete. "Ich habe mich ins Match gebissen und zum Schluss richtig gutes Tennis auf Rasen gespielt", konstatierte Görges nach ihrem Arbeitssieg. Das Turnier in Birmingham ist mit 1,006 Millionen Euro dotiert.

mst/dpa/sid