Offizieller Ticketverkauf hat noch gar nicht begonnen

Supercup: DFL warnt vor "Leerverkäufen"

Südtribüne des Dortmunder Stadions

Die Südtribüne des Dortmunder Stadions wird beim Supercup sicher nicht leer bleiben. imago images

Wie die DFL mitteilte, seien auf dem nicht autorisierten Zweitmarkt wie beispielsweise der Online-Ticketbörse Viagogo bereits Eintrittskarten für den Supercup im Umlauf. Fans, die das Spiel besuchen wollen, sollen sich aber auf keinen Fall auf solchen Plattformen Tickets beschaffen: "Gehen Kunden auf derartige 'Leerverkäufe' von Eintrittskarten ein, laufen sie Gefahr, am Ende keine Tickets zu erhalten oder mit den auf dem nicht-autorisierten Zweitmarkt erworbenen Tickets am Stadionzutritt nicht eingelassen zu werden", warnte die Deutsche Fußball Liga.

Die DFL stuft derartige Angebote als rechtswidrig ein und hat deshalb am Dienstag dem Betreiber von Viagogo eine entsprechende Abmahnung zugestellt. Zudem behält sich die DFL weitere rechtliche Schritte vor.

Supercup - Finale in Dortmund
Finale in Dortmund

Offizieller und freier Ticketverkauf beginnt am 3. Juli

Für den Supercup wird der offizielle und freie Ticketverkauf am 3. Juli starten - also exakt einen Monat vor der Austragung. Eintrittskarten sind dann bei allen Vorverkaufsstellen von Borussia Dortmund, im BVB-Callcenter, in der BVB-Fanwelt sowie im BVB-Online-Ticketshop erhältlich. Zuvor haben Dauerkarteninhaber des BVB bis zum 30. Juni die Möglichkeit, ihren reservierten Platz zu buchen. Fans des FC Bayern haben derzeit noch die Möglichkeit, sich für Tickets aus dem für den FCB zur Verfügung stehenden Kontingent in schriftlicher Form, per Fax oder online zu bewerben.

Seit dem Jahr 2010 treffen sich vor dem offiziellen Ligastart der Deutsche Meister und der DFB-Pokalsieger zum DFL-Supercup. Gewinnt ein Team das Double, tritt er gegen den Vize-Meister an. Gespielt wird in der Regel im Stadion des Herausforderers. Zwischen 1987 und 1996 wurde unter der Obhut des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) ebenfalls ein Supercup ausgespielt. Anpfiff der Partie zwischen dem BVB und dem FCB wird am 3. August um 20.30 Uhr sein.

jer