Verteidiger und Verein lösen Vertrag auf

Studium statt Braunschweig: Rütten hört mit 23 auf

Nils Rütten

Möchte sich in Zukunft auf sein Studium konzentrieren: Nils Rütten. imago images

"Ich habe mir in den vergangenen Wochen viele Gedanken gemacht und musste eine schwierige Entscheidung treffen. Die ist am Ende für das Studium und gegen den Fußball gefallen", wird der Verteidiger auf der Vereinswebsite zitiert. "Ich hatte ein sportlich tolles halbes Jahr, das am Ende durch den Klassenerhalt gekrönt wurde. Ich wünsche der Mannschaft alles Gute für die neue Saison und hoffe, dass sie nächstes Jahr weiter oben angreifen kann", so Rütten weiter.

Aufsichtsratsmitglied Tobias Rau bedauerte die Entscheidung des 23-Jährigen: "Nils hat mit seinen Leistungen in der Rückrunde zum Klassenerhalt beigetragen, nicht zuletzt deshalb ist es schade, dass er uns verlässt. Dennoch können wir seine Entscheidung natürlich nachvollziehen und wollten ihm keine Steine in den Weg legen."

Spielersteckbrief Rütten

Rütten Nils

vereinslos

Deutschland

Spielerprofil

Rütten wurde in der Jugend von Borussia Mönchengladbach ausgebildet und kam erst im Januar vom Bonner SC zu den Niedersachen. Er absolvierte zehn Rückrunden-Partien im Löwen-Trikot, davon vier über die volle Distanz (kicker-Notendurchschnitt: 3,57).

fob