DFB macht die Personalie offiziell

Neuer U-20-Trainer Baum kündigt "intensiven Austausch" an

Manuel Baum

Neue Aufgabe beim DFB: Manuel Baum. imago images

Am Freitag bestätigte der DFB die Personalie offiziell, zuerst hatte die Augsburger "Neue Sonntagspresse" am Sonntag darüber berichtet. "Mit Manuel haben wir nicht nur einen erfahrenen Trainer verpflichtet, sondern darüber hinaus ein Zusammenspiel mit der DFB-Akademie und der Trainerausbildung kreiert. Neben seiner Traineraufgabe wird Manuel fortan Daniel Niedzkowski in der Fußball-Lehrer-Ausbildung unterstützen und sein Wissen aus dem Bundesligaalltag einfließen lassen", freut sich Joti Chatzialexiou, Sportlicher Leiter Nationalmannschaften.

Baum, Anfang April nach gut zwei Jahren Jahren als Cheftrainer beim FC Augsburg freigestellt, folgt auf Thomas Nörenberg, der die deutsche U 20 zuletzt in zwei Länderspielen interimsmäßig betreut hatte, nachdem Vorgänger Meikel Schönweitz zum Cheftrainer der gesamten Juniorenteams beim DFB befördert worden war. "Mein Bestreben ist es, Spieler weiterzuentwickeln, die Ausbildung von Talenten und Trainern mitzugestalten sowie einen intensiven Austausch mit den Vereinen zu pflegen und auch persönlich hinzuzulernen. Die nächsten Tage und Wochen werde ich zudem nutzen, um mir einen detaillierten Überblick über den Jahrgang 1999 und 2000 zu verschaffen", äußerte sich der 39-Jährige.

Der DFB hatte zuletzt in Person von Marc-Patrick Meister (U 15) und Christian Wörns (U 18) bereits zwei neue U-Cheftrainer präsentiert. Guido Streichsbier, der gemäß der zuletzt im Verband praktizierten Rotation zur U 20 aufrücken sollte, bleibt demnach U-19-Trainer.

csl/jpe/las

kicker.tv Spezial

Trainerleben, Hinteregger, Zukunft - kicker.tv Spezial mit Manuel Baum

alle Videos in der Übersicht