Der FSV kann weiter auf den Stürmer bauen

"Eindeutiges Statement": Mateta verlängert in Mainz

Jean-Philippe Mateta

Fühlt sich in Mainz wohl und hat vorzeitig verlängert: Jean-Philippe Mateta. Getty Images

"Wie soll man angeblich eine Ablöse in gewisser Größenordnung fordern sollen, wenn der Spieler für uns gar nicht auf dem Markt ist?", hatte Schröder im kicker auf die Gerüchte um einen Transfer von Mateta reagiert, der Angreifer sollte angeblich auf zahlreichen Klub-Zetteln gestanden haben. "Wir sind sehr zufrieden mit der Entwicklung von Jean-Philippe und freuen uns mit ihm auf die neue Saison 19/20", hatte Schröder erklärt - und nun hat Mainz am Freitag den Kontrakt sogar um ein weiteres Jahr verlängert.

Der Vertrag des 21-Jährigen in Mainz läuft nun bis Juni 2023, wie der Verein mitteilte. "Dies ist ein eindeutiges Statement hinsichtlich seiner Zukunft bei Mainz 05. Jean-Philippe Mateta hat in seiner ersten Bundesliga-Saison sein gesamtes Potenzial umrissen und sich schnell zu einem vielbeachteten Bundesligaspieler entwickelt", erklärte Schröder, schließlich wusste Mateta nach seinem Wechsel von AC Le Havre in der vergangenen Saison mit 14 Toren und drei Vorlagen in 34 Liga-Spielen zu überzeugen.

"Dennoch hat er noch weiteres Entwicklungspotenzial, dieses wollen wir gemeinsam fördern und nutzen. JP fühlt sich bei Mainz 05 und in der Stadt ausgesprochen wohl, das kann ihm jeder buchstäblich vom Gesicht ablesen. Wir freuen uns, dass er auch seine persönliche nächste Entwicklungsstufe eindeutig bei Mainz 05 sieht", sagte Schröder.

Mateta weilt derzeit mit der französischen U 21 bei der Europameisterschaft in Italien und San Marino.

nik

19

Subotic, Hummels & Co.: Die Neuzugänge der Bundesliga