Nach zwei Jahren bei Wehen Wiesbaden

Abwehrspieler Reddemann wechselt nach Chemnitz

Sören Reddemann

Künftig für den Chemnitzer FC in der 3. Liga aktiv: Sören Reddemann. Getty Images

Reddemann, der in Zwenkau bei Leipzig geboren wurde, kehrt damit nach Sachsen zurück. Der 23-Jährige, der zentral verteidigt, aber auch auf den linken Flügel ausweichen kann, bekommt die Rückennummer 25. "Sören ist ein sehr kopfballstarker, technisch versierter und schneller Abwehrspieler, der trotz seines noch jungen Alters bereits seine Stärken sowohl als Innen- als auch Linksverteidiger in der 3. Liga unter Beweis gestellt hat", sagt CFC-Geschäftsführer Thomas Sobotzik in einer Klubmitteilung über den Neuzugang. Über die Vertragslaufzeit sowie die Ablösemodalitäten machte der Aufsteiger keine Angaben.

Reddemann verfügt über die Erfahrung von 31 Drittliga-Spielen für Wehen Wiesbaden und 60 Einsätzen in der Regionalliga Nordost, die er zwischen 2015 und 2017 für die zweite Mannschaft von RB Leipzig absolviert hat. Dort wurde der 1,91 Meter große Defensivmann auch ausgebildet.

"Ich freue mich darauf, in meine Heimat Sachsen zurückzukehren. Meine Familie wohnt in Leipzig, hier bin ich groß geworden. Nach den ersten Gesprächen war mir sofort klar, dass ich beim CFC unterschreiben werde", sagte Reddemann.

pau