Neuer Vertrag für Youngster Raak

Cottbus holt Defensivmann Koch

Jan Koch

Wechselt nach Cottbus: Jan Koch. imago images

Koch kommt aus der Jugend des TV Geisling und stieg nach den Nachwuchsteams von Jahn Regensburg, des 1. FC Nürnberg und der SpVgg Greuther Fürth im Herrenbereich in der Bayernliga in Unterhaching ein. Nach einem kurzen Engagement in der ersten tschechischen Liga beim FK Mlada Boleslav ging er 2015 nach Chemnitz. Für den CFC absolvierte er 25 Partien in der 3. Liga. Im vergangenen Jahr stand er beim Berliner AK unter Vertrag, kam in der Regionalliga Nordost 34-mal zum Einsatz.

"Jan Koch haben wir in der abgelaufenen Saison mehrfach live beobachtet und für uns ins Auge gefasst. Der Berliner AK stellte zusammen mit dem Chemnitzer FC die beste Defensive der Liga und daran hat auch Jan einen großen Anteil", wird Trainer Claus-Dieter Wollitz auf der Vereinswebsite zitiert. "Er kennt die Liga genau, ist ein junger und engagierter Fußballer und noch längst nicht am Ende seiner Entwicklung, dabei möchten wir ihn gerne begleiten."

Neuer Vertrag für Raak

Außerdem hat Cottbus Youngster Raak an den Verein gebunden. Der 19-Jährige wechselte 2010 in das Nachwuchsleistungszentrum der Lausitzer. In der vergangenen Saison kam der Offensiv-Allrounder 45 Spielminuten in der 3. Liga sowie 29 Minuten im AOK-Landespokal Brandenburg für die erste Mannschaft zum Einsatz. "Wir möchten ihn behutsam aufbauen, weiterentwickeln, an den Männerfußball heranführen und sein Potenzial nutzen. Dass wir auf unsere ausgezeichnete Nachwuchsarbeit setzen wollen, haben wir oft genug betont", sagt Wollitz.

mst