Personalentscheidungen getroffen

Braunschweig: Putaro bleibt, Pfitzner verlängert

Marc Pfitzner

Soll auch in der nächsten Saison die Richtung vorgeben: Marc Pfitzner von Eintracht Braunschweig. imago

Marc Pfitzner hat seinen Vertrag um ein Jahr bis zum 30. Juni 2020 verlängert. "Man hat nach seiner Rückkehr gesehen, wie wichtig Pfitze auf und neben dem Platz für die Mannschaft war. Mit seinem unermüdlichen Einsatz und seiner Abgeklärtheit vom Elfmeterpunkt hat er einen wichtigen Beitrag zum Klassenerhalt geleistet. Zudem ist er eine wichtige Identifikationsfigur", sagte Aufsichtsratsmitglied Tobias Rau über die Vertragsverlängerung des Routiniers.

Pfitzner, der vor der Saison eigentlich für die Reserve vorgesehen war und ab Dezember wieder Teil des Profi-Teams wurde (19 Einsätze, 5 Tore, kicker-Notendurchschnitt: 3,13), äußerte sich erfreut über seine Vertragsverlängerung: "Ich freue mich, weiter für Eintracht spielen zu dürfen. Nach dieser intensiven und nervenaufreibenden Rückrunde habe ich mittlerweile realisiert was, wir da eigentlich geschafft haben", und ergänzte, "ich bin immer noch geflasht, spüre aber auch schon große Vorfreude auf die neue Saison. Körperlich fühle ich mich immer noch topfit und habe richtig Lust, den eingeschlagenen Weg ein weiteres Jahr mitzugehen."

Spielersteckbrief Pfitzner
31

Pfitzner Marc

Eintracht Braunschweig

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Schwenk
22

Schwenk Manuel

Eintracht Braunschweig

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Putaro
11

Putaro Leandro

Eintracht Braunschweig

Deutschland

Spielerprofil
Vereinsdaten Eintracht Braunschweig

Gründungsdatum15.12.1895

Mitglieder5.262

VereinsfarbenBlau-Gelb

Anschrift Hamburger Straße 210
38112 Braunschweig

Internetwww.eintracht.com/

Vereinsinfo

Putaro wird fest verpflichtet

Neben Pfitzner wurde eine weitere Personalie unter Dach und Fach gebracht: Leandro Putaro wechselt fest zu den Löwen und wird mit einem Vertrag bis 2021 ausgestattet. Der 22-Jährige spielte in der abgelaufenen Saison bereits auf Leihbasis für die Niedersachsen und kam auf 26 Spiele und zwei Tore (kicker-Notendurchschnitt: 3,70). "Leo hat sich in den vergangenen Monaten sehr positiv entwickelt und ist sehr variabel einsetzbar. Wir sind überzeugt, dass sein Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft ist", begründete Rau den Wechsel. Neben der Verlängerung mit Pfitzner und dem Transfer von Putaro, gaben die Braunschweiger bereits am Montag die Verpflichtung von Orhan Ademi bekannt.

Manuel Janzer heißt künftig Schwenk

Einen neuen Namen im Kader der Löwen wird es zudem nächste Saison geben - auch ohne Transfer. Manuel Janzer nimmt nach seiner Hochzeit den Familiennamen seiner Frau an und heißt ab sofort Manuel Schwenk.

fob