Kalifornien-Rundfahrt, 3. Etappe: Schachmann weiterhin Fünfter

Geschke auf Rang drei bei Cavagna-Coup

Simon Geschke

Schaffte als Dritter auf der 3. Etappe den Sprung auf das Podium: Simon Geschke. picture alliance

Wie bereits am Vortag wies auch die 3. Etappe über 208 Kilometer von Stockton nach Morgan Hill ein bergiges Profil auf, mit dem 1274 Meter hohen Mount Hamilton war sogar ein Anstieg der "Hors Categorie" dabei. insgesamt mussten mehr als 3000 Höhenmeter überwunden werden.

Und gleich zu Beginn gab es einen erfolgreichen Ausreißversuch. Der aktuelle U-23-Champion der USA, Axel Hoehn (USA Cycling) machte sich gemeinsam mit Cavagna (Deceuninck-QuickStep) auf die Flucht. Das Duo harmonierte gut zusammen und erarbeitete sich schnell einen komfortablen Vorsprung. Zwar versuchte aus dem Feld heraus Pawel Bernas (CCC) Anschluss an das Spitzenduo zu finden, doch der Pole musste sich alleine zwischen den Ausreißern und dem Hauptfeld einreihen.

Als dann nach rund 130 Kilometern der Anstieg zum Mt. Hamilton anstand, attackierte Cavagna und schüttelte Hoehn schnell ab. Der 23-jährige Franzose zeigte eine beeindruckende Leistung und krönte seine rund 75 Kilometer lange Solofahrt mit dem Sieg nach 5:44,22 Stunden. Cavagna hatte am Ende stolze 7:11 Minuten Vorsprung auf seine ersten beiden Verfolger. Ben Kong (USA Cycling) und Geschke (CCC) hatten sich aus dem Hauptfeld gelöst und kamen auf Rang zwei und drei ins Ziel.

Das Hauptfeld wies auf den Sieger einen Rückstand von 7:47 Minuten auf. Darin befanden sich auch nahezu alle Favoriten auf den Gesamtsieg, so dass es an der Spitze des Klassements keine Verschiebungen gab. Es führt weiterhin der US-Amerikaner Tejay van Garderen (EF Education First) vor dem Italiener Gianni Moscon (Ineos) und dem Dänen Kasper Asgreen (Deceuninck-QuickStep). Maximilian Schachmann vom deutschen Team Bora-hansgrohe belegt mit einem Rückstand von 22 Sekunden weiterhin den fünften Gesamtrang.

In der Nacht zum Donnerstag (MESZ) steigt die 4. Etappe über 214,5 Kilometer vom Laguna Seca Raceway nach Morro Bay. Da die letzten rund 85 Kilometer flach verlaufen, dürfte mit einer Sprintankunft gerechnet werden. Die Tour of California endet am Samstagabend (MESZ) in Pasadena.

3. Etappe Stockton - Morgan Hill (208 km):

1. Remi Cavagna (Frankreich) - Deceuninck-Quick-Step 5:44:22 Std.; 2. Benjamin King (USA) - Team Dimension Data + 7:11 Min.; 3. Simon Geschke (Freiburg im Breisgau) - CCC Team; 4. Kasper Asgreen (Dänemark) - Deceuninck-Quick-Step + 7:47; 5. Jasper Philipsen (Belgien) - UAE Team Emirates; 6. Maximilian Schachmann (Berlin) - Bora-hansgrohe; 7. Nathan Haas (Australien) - Katusha-Alpecin; 8. Davide Ballerini (Italien) - Astana; 9. Zdenek Stybar (Tschechien) - Deceuninck-Quick-Step; 10. Tadej Pogacar (Slowenien) - UAE Team Emirates; ... 68. Rick Zabel (Köln) - Katusha-Alpecin + 23:30; 71. Maximilian Walscheid (Heidelberg) - Team Sunweb; 73. Marcel Sieberg (Bocholt) - Bahrain-Merida; 82. Phil Bauhaus (Köln) - Bahrain-Merida; 84. Johannes Fröhlinger (Freiburg/Schweiz) - Team Sunweb; 107. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo

Gesamtwertung Einzel, Stand nach der 3. Etappe:

1. Tejay Van Garderen (USA) - EF Education First 15:23:28 Std.; 2. Gianni Moscon (Italien) - Team Ineos + 6 Sek.; 3. Kasper Asgreen (Dänemark) - Deceuninck-Quick-Step + 7; 4. Tadej Pogacar (Slowenien) - UAE Team Emirates + 16; 5. Maximilian Schachmann (Berlin) - Bora-hansgrohe + 22; 6. Rob Britton (Kanada) - Rally Cycling + 33; 7. Jonas Gregaard Wilsly (Dänemark) - Astana; 8. David De la Cruz Melgarejo (Spanien) - Team Ineos + 34; 9. Felix Großschartner (Österreich) - Bora-hansgrohe + 35; 10. George Bennett (Neuseeland) - Team Jumbo + 36; ... 54. Simon Geschke (Freiburg im Breisgau) - CCC Team + 14:50 Min.; 69. Johannes Fröhlinger (Freiburg/Schweiz) - Team Sunweb + 24:07; 83. Phil Bauhaus (Köln) - Bahrain-Merida + 33:35; 87. John Degenkolb (Oberursel) - Trek - Segafredo; 105. Maximilian Walscheid (Heidelberg) - Team Sunweb + 42:00; 118. Rick Zabel (Köln) - Katusha-Alpecin + 42:37; 123. Marcel Sieberg (Bocholt) - Bahrain-Merida + 42:58

jer