Spurs im Hinspiel ohne Kane und Son

Die stille Sensation: Auch Tottenham hat Ajax in sich

Mauricio Pochettino

Weiß, was er will: Trainer Mauricio Pochettino hat mit seinen Spurs das Finale im Blick. Getty Images

Wahrscheinlich ist es für die Nordlondoner eine angenehme Begleiterscheinung, dass fast die ganze Fußballwelt gebannt auf dieses junge, faszinierende und im Sommer wohl dem Ausverkauf geweihte Ajax Amsterdam blickt. Eine Ausnahme dürften wohl die Niederländer selbst bilden. Rund um die Johan Cruijff ArenA wird keinem Ajax-Verantwortlichen entgangen sein, was Tottenham, das erstmals in seiner Vereingeschichte im CL-Halbfinale steht, auf dem Weg unter die letzten Vier in Europas prestigeträchtigstem Vereinswettbewerb eigentlich geleistet hat.

Pochettinos Geduld ist aufgebraucht

Und auch die Geschichte des Teams von Mauricio Pochettino beinhaltet fußballromantische Züge: Der Tabellendritte der Premier League gab in den vergangenen zwei Transferperioden keinen einzigen Cent aus - und ließ gedeihen, was bereits am Heranwachsen war. Mit der Geduld soll es spätestens jetzt vorbei sein: "Ich will unbedingt einen Titel gewinnen", formulierte der argentinische Cheftrainer offen. Vor allem Pochettino ("Wir versuchen es seit fünf Jahren") sät seit 2014 akribisch das, was nach Siegen über Borussia Dortmund und Manchester City 2019 geerntet werden soll.

die letzten 10 Spiele - Tottenham Hotspur
Liverpool (H)
0
:
2
Everton (H)
2
:
2
Ajax (A)
2
:
3
Bournemouth (A)
1
:
0
Ajax (H)
0
:
1
West Ham (H)
0
:
1
Brighton and Hove (H)
1
:
0
ManCity (A)
1
:
0
ManCity (A)
4
:
3
Huddersfield (H)
4
:
0
alle Termine
Spielersteckbrief Son
7

Son Heung-Min

Tottenham Hotspur

Südkorea

Spielerprofil
Spielersteckbrief H. Kane
10

Kane Harry

Tottenham Hotspur

England

Spielerprofil
Handball Champions League - Vorrunde, 8. Spieltag
Vorrunde, 8. Spieltag
Vereinsdaten Tottenham Hotspur

Gründungsdatum05.09.1882

VereinsfarbenBlau-Weiß

Anschrift Tottenham Hotspur Football Club
Bill Nicholson Way
748 High Road
Tottenham
London N17 0AP
Großbritannien

Internetwww.tottenhamhotspur.com/

Vereinsinfo

Vom "Beinahe-Klub" zum CL-Finalisten? Sinnbildlich für den nächsten Schritt steht seit kurzem das endlich fertiggestellte Tottenham Hotspur Stadium. Dort ist schon von einer gewissen Magie die Rede, unlängst nach dem 1:0-Sieg im Viertelfinale gegen Manchester City. Einer von vier Zu-Null-Erfolgen - am vergangenen Samstag (0:1 gegen West Ham) fand diese Serie jedoch ein unsanftes Ende. Generalprobe verpatzt, wenn auch nicht in Bestbesetzung.

kicker.tv Hintergrund

Tottenham gegen Ajax - "Es wird eine magische Nacht"

alle Videos in der Übersicht

Auch Vertonghen und Sissoko fraglich

In solcher werden die Spurs aber auch das Hinspiel gegen Ajax (21 Uhr, LIVE! auf kicker.de und im Stream bei DAZN) nicht bestreiten können. Dass Knipser Harry Kane verletzungsbedingt keine Option ist, vermochte Tottenham gegen City noch in beeindruckender Manier zu kaschieren - Edel-Vertretung Heung-Min Son, der gerade in Kanes Abwesenheit aufblühte und gegen City gleich dreimal erfolgreich war, wird am Dienstagabend allerdings ebenfalls fehlen (Gelbsperre). Zudem sind Jan Vertonghen und Moussa Sissoko fraglich, Harry Winks ist weiterhin angeschlagen.

Wir hatten die ganze Saison über Ausfälle und waren trotzdem wettbewerbsfähig.

Spurs-Trainer Mauricio Pochettino

Keine neue Situation für Pochettino: "Wir hatten die ganze Saison über Ausfälle und waren trotzdem wettbewerbsfähig", meinte der 47-Jährige, der sich sicher ist, dass seine Mannschaft nicht von einzelnen Spielern abhängt: "Wir stehen hier, weil wir ein Team sind." Angreifer Lucas Moura, der gegen Amsterdam zum Einsatz kommen könnte, schlug in eine ähnliche Kerbe: "Es ist egal, wer trifft. Wir arbeiten zusammen und passen den Ball zu dem, der am besten positioniert ist."

Heung-Min Son

Heung-Min Son ersetzte Harry Kane - wer ersetzt Son? Getty Images

Ajax-Mentalität, könnte man meinen. Doch es gibt vor dem Hinspiel auch ungleiche Vorzeichen: Die Holländer, für deren Halbfinal-Auftritt eigens ein ganzer Liga-Spieltag verlegt wurde, werden ausgeruht sein - Tottenham holte sich erst am Samstag den Dämpfer gegen West Ham ab. Auch das zählt für Pochettino, dessen Emotionen nach dem Schlusspfiff in Manchester erstmals verrieten, dass sein "Fünf-Jahres-Plan" greifbar scheint, allerdings nicht als Ausrede: "Es geht um ein Spiel, in dem es unmöglich ist, müde zu sein."

Vier ehemalige Ajax-Akteure

Im Schatten unaufgeregter Weiterentwicklung und holländischer Überflieger ist seine Mannschaft das etwas andere Sensationsteam, das über "Respekt vor Gegner und Wettbewerb" und den "Glauben, alles erreichen zu können", kommt. Das in Manchester zeigte, mit temporeichem Angriffsfußball umgehen und staubtrocken weiterkommen zu können. Ein bisschen Ajax steckt aber auch in Tottenham: Mit Jan Vertonghen, Toby Alderweireld, Christian Eriksen und Davinson Sanchez befinden sich gleich vier ehemalige Amsterdamer in den Reihen der Engländer. Die gerade durch solche vermeintliche Nebensächlichkeiten 2019 zum ganz großen Wurf ansetzen.

nba

17

Angstgegner und Neulinge: Die CL-Halbfinals