Braunschweigs Stürmer hat es wieder getan

Düker mag es ganz spät

Traf gegen Münster schon wieder spät: Braunschweigs Julius Düker.

Traf gegen Münster schon wieder spät: Braunschweigs Julius Düker. imago

Borussia Dortmunds Paco Alcacer kam bei 14 seiner 23 Einsätze in der Bundesliga von der Bank. Trotzdem ist der Spanier mit 17 Treffern der beste Torschütze beim BVB. Ein bewährtes Modell also, den treffsicheren Stürmer erst dann zu bringen, wenn die gegnerischen Verteidiger bereits müde gespielt sind. Bei Braunschweig wird es mit Düker ähnlich praktiziert - wenn auch erst seit kurzem.

Ohne Düker stünde Braunschweig auf einem Abstiegsplatz

Der Winterneuzugang vom SC Paderborn kam bislang in acht Spielen zum Einsatz. Dabei stand er lediglich einmal in der Startelf, wurde gegen Wehen Wiesbaden allerdings schon zur Pause ausgewechselt. Seine derzeitige Rolle als Joker scheint dem 23-Jährigen zu liegen. Woran genau das liegt, könne er nicht sagen, wie Düker am Mikrofon von "Magenta Sport" erzählte: "Ich weiß auch nicht ganz genau, es gibt keine Erfolgsformel. Ich versuche, wenn ich reinkomme, immer Gas zu geben und dass das jetzt dreimal so schön geklappt hat, freut mich natürlich mega."

die letzten 10 Spiele - Eintracht Braunschweig
Hoffenheim (A)
3
:
0
Hertha (A)
4
:
1
Bremen II (H)
1
:
0
MTV Gifhorn (A)
1
:
11
Bad Harzburg (A)
0
:
15
Calberlah (A)
0
:
11
Cottbus (H)
1
:
1
Halle (A)
1
:
0
Aalen (A)
1
:
3
Münster (H)
3
:
3
alle Termine
Spielersteckbrief J. Düker
26

Düker Julius

SV Meppen

Deutschland

Spielerprofil
Trainersteckbrief Schubert

Schubert Andre

Holstein Kiel

Deutschland

Trainersteckbrief

Ohne seine drei Last-Minute-Treffer stünde der BTSV auf Tabellenplatz 18, der den Abstieg in die Regionalliga bedeuten würde. So ist die Eintracht 14. mit zwei Punkten Vorsprung auf die gefährliche Zone. Die Fähigkeit der Löwen, immer wieder nach Rückständen zurückzukommen, basiert laut Düker auf der mannschaftlichen Geschlossenheit: "Wir haben eine super Moral, jeder kämpft für jeden. Das ist unsere Erfolgsformel."

Comeback-Qualitäten und stark von der Bank

Kein anderes Team in der 3. Liga konnte nach Rückständen so oft punkten wie Braunschweig: Gleich zehnmal holten die Niedersachsen noch Punkte (ein Sieg, neun Unentschieden). Allerdings hat der Klub dadurch auch die zweitmeisten Punkteteilungen der Liga (14).

Dass Braunschweig auch in einer anderen Statistik die Liga anführt, ist ebenfalls Düker zu verdanken. Gleich zwölfmal war ein Spieler der Eintracht nach einer Einwechslung erfolgreich. Zum Vergleich: Die ersten drei in der Tabelle, Osnabrück (sechs), KSC (zwei) und Halle (zwei), kommen nicht einmal zusammen auf diesen Wert.

kon

Tabellenrechner 3.Liga