Wittek und Raum melden sich fit - Maloca fehlt

Fürth konzentriert sich auf eigene Ziele

Maximilian Wittek & David Raum

Zwei Linksfüße zurück am Ball: Fürths Maximilian Wittek (l.) und David Raum. imago

Auf den ersten Blick hat das Spiel gegen die Eisernen kaum noch sportlichen Wert. Abschenken will Fürth aus diversen Gründen aber nicht. "Wir sehen das sportlich und schauen nur auf uns", sagt Leitl. So wäre zum Beispiel noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, als die Spielvereinigung mit 0:4 an der Alten Försterei unterging. "Es liegt weit zurück", sagt Leitl. "Wir schöpfen unsere Motivation daraus, dass wir erstens ein Heimspiel haben, wo wir unsere Heim-Serie fortsetzen wollen und zweitens, eine absolute Top-Mannschaft zu uns nach Fürth kommt, da wollen wir uns beweisen."

Union sei laut Leitl "eine absolute Top-Mannschaft, die hinter Köln und Hamburg den besten Kader der Liga" habe. Viel werde deshalb "von der Tagesform abhängen", seine Mannschaft solle an das "Leistungsmaximum herankommen, dann haben wir gute Karten, um das Spiel für uns zu entscheiden".

Vereinsdaten SpVgg Greuther Fürth

Gründungsdatum23.09.1903

Mitglieder2.550

VereinsfarbenWeiß-Grün

Anschrift Kronacher Straße 154, 90768 Fürth
Telefon: 0911/9767680 Telefax: 0911/976768209 E-Mail: info@greuther-fuerth.de

Internetwww.greuther-fuerth.de

Vereinsinfo
Trainersteckbrief Leitl

Leitl Stefan

SpVgg Greuther Fürth

Deutschland

Trainersteckbrief
Spielersteckbrief Maloca

Maloca Mario

Lechia Danzig

Kroatien

Spielerprofil
Spielersteckbrief Keita-Ruel
10

Keita-Ruel Daniel

SpVgg Greuther Fürth

Deutschland

Frankreich

Senegal

Spielerprofil
Spielersteckbrief Wittek
3

Wittek Maximilian

SpVgg Greuther Fürth

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Raum
11

Raum David

SpVgg Greuther Fürth

Deutschland

Spielerprofil

Jeder Platz bringt 500.000 Euro

Immerhin geht es für die Mittelfranken sehr wohl noch um etwas: Jede Positionsverbesserung in der Tabelle würde dem Kleeblatt im TV-Ranking 500.000 Euro mehr Geld in die Kasse spülen. Realistisch erscheint im Optimalfall noch ein Sprung auf Rang acht, was im Vergleich zum derzeitigen elften Platz ein Plus von 1,5 Millionen Euro bedeuten würde. Für die Weiß-Grünen wäre das ein wichtiges finanzielles Zuckerl.

Auch sollen sich die Spieler im Saisonendspurt entweder für einen neuen Vertrag in Fürth - oder bei einem anderen Arbeitgeber empfehlen. "Wir gehen offen mit den Spielern um. Der Großteil weiß, wie es weitergeht", erklärt Leitl. "Viele Mannschaften schauen auf die letzten Spiele. Jeder ist selbst gefordert für den Verein und für die Mannschaft - davon wird jeder selbst profitieren."

Maloca fällt aus - Trio kehrt zurück

Gegen Berlin muss Leitl auf den Innenverteidiger Mario Maloca (private Gründe) verzichten. Auch Bahnspieler Tobias Mohr (Reha nach Knie-OP) steht noch nicht wieder zur Verfügung. Dafür kehrt mit Stürmer Keita-Ruel (nach Gelb-Sperre) der Top-Torjäger (zehn Treffer) der SpVgg zurück. Die Rekonvaleszenten Maxi Wittek und David Raum erweitern die Optionen auf dem linken Flügel. "Wir gehen davon aus, dass beide am Samstag zur Verfügung stehen werden", so Leitl, der positives Feedback von beiden Linksfüßen erhielt.

cru