Ex-Borusse soll das Trainerteam um Favre entlasten

"Bessermacher" Otto Addo kommt nach Dortmund zurück

Neue Aufgabe in Dortmund: Otto Addo bei Weidenfellers Abschiedsspiel und im Gladbacher Trainingsdress.

Neue Aufgabe in Dortmund: Otto Addo bei Weidenfellers Abschiedsspiel und im Gladbacher Trainingsdress. imago

Eine offizielle Bestätigung für Addos Verpflichtung erfolgte am Sonntag auch auf Nachfrage nicht. Zuerst hatte die Rheinische Post am Samstag darüber berichtet, dass der 43-Jährige zum BVB zurückkehrt, wo er schon zwischen 1999 und 2005 als Profi tätig war (98 Pflichtspiele, 16 Tore). Seit 2017 arbeitet Addo in Mönchengladbach, dort läuft sein Vertrag in diesem Sommer aus.

Der frühere Nationalspieler Ghanas soll in Dortmund Lucien Favre und sein Team entlasten, das sich nicht mit der nötigen Intensität um Nachwuchsspieler kümmern kann. Heldenstatus erlangte Addo in Dortmund, als er am 24. September 2003 in der Partie bei Austria Wien (2:1) ein Tor erzielte - obwohl er sich unmittelbar davor das Kreuzband gerissen hatte. Danach kam er nur noch dreimal für die Profis zum Einsatz.

Thomas Hennecke

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - 1. FSV Mainz 05