Strafzeit-König bleibt am Pulverturm

Straubing verlängert mit Verteidiger Acolatse

Sena Acolatse

Bleibt bei den Straubing Tigers: Verteidiger Sena Acolatse. imago

"Mit seiner Art auf und neben der Eisfläche ist er wichtig für das Team", kommentierte Tigers-Manager Jason Dunham die Vertragsverlängerung. "Sena hat sich im Laufe der Saison stetig gesteigert. Zudem ist seine Eingewöhnung auf das europäische Eishockey jetzt abgeschlossen und er weiß kommende Saison von Anfang an, was auf ihn zukommt."

Acolatse wagte im Sommer 2018 den Sprung aus der AHL nach Deutschland. Für Straubing gelangen ihm in 46 Spielen elf Assists. Mit 173 Minuten sammelte der Rechtsschütze mehr Strafzeiten als jeder andere DEL-Akteur.

Straubing Tigers - Vereinsdaten

Nach Urlauben in Portugal und in der kalifornischen Heimat wird der 28-jährige US-Amerikaner dann im Sommer an den Pulverturm zurückkehren. "Es war für mich ein tolles erstes Jahr in einem neuen Land", blickt Acolatse mit positiven Erinnerungen an seine erste Saison in Niederbayern zurück.

cru