NBA am Mittwoch: Alle Entscheidungen gefallen

Die Play-offs stehen: Schröder stark wie nie, OKC atmet auf

Dennis Schröder

Mann des Abends für OKC: Dennis Schröder. Getty Images

Am letzten Tag der Regular Season wurde bei den Top-Teams fleißig geschont: In Philadelphia verzichteten die 76ers beim 125:109 gegen Chicago auf Joel Embiid (ohnehin angeschlagen), Jimmy Butler und Ben Simmons; Utah verlor ohne Donovan Mitchell und Rudy Gobert in der Overtime gegen die Los Angeles Clippers mit 137:143 und in Milwaukee bekam Giannis Antetokounmpo beim 116:127 der Bucks gegen OKC (ohne Paul George) eine Verschnaufpause.

Die Thunder hingegen können etwas aufatmen: Dank Dennis Schröders 32 Punkten (neuer Karrierebestwert!) und Russell Westbrooks Triple-Double (15/11/17) hat OKC sich den sechsten Platz im Westen gesichert und entgeht somit den Houston Rockets in Runde eins. Stattdessen bekommen es Schröder & Co. mit den Portland Trail Blazers zu tun, die durch ein 136:131 Houston von Platz drei verdrängten - auch ohne Jusuf Nurkic.

Im Osten haben sich die Detroit Pistons durch ein 115:89 bei den New York Knicks den letzten verbliebenen Play-off-Platz gesichert und treffen nun auf die Milwaukee Bucks, das beste Team der Regular Season.

Los gehen die Play-offs am kommenden Samstag, den Anfang machen Philadelphia und Brooklyn um 20.30 Uhr (MEZ).

Die Begegnungen der ersten Play-off-Runde im Überblick:

Eastern Conference
(1) Milwaukee Bucks - (8) Detroit Pistons
(2) Toronto Raptors - (7) Orlando Magic
(3) Philadelphia 76ers - (6) Brooklyn Nets
(4) Boston Celtics - (5) Indiana Pacers
Western Conference
(1) Golden State Warriors - (8) Los Angeles Clippers
(2) Denver Nuggets - (7) San Antonio Spurs
(3) Portland Trail Blazers - (6) Oklahoma City Thunder
(4) Houston Rockets - (5) Utah Jazz

mkr