Vize-Weltmeister in der Krise

Kroaten unter Schock: Modric befürchtet "Desaster"

Luka Modric

Aufbauarbeit gefragt: Kroatien um Luka Modric nach dem 1:2 in Ungarn. picture-alliance

Seit der Unabhängigkeit des Landes 1991 hatte Kroatien noch kein Spiel gegen den Nachbarn Ungarn verloren. Am Sonntag war es in Budapest soweit. Die Magyaren bezwangen den Vize-Weltmeister vor euphorisierten Fans mit 2:1 und zogen nach Punkten in der Gruppe E mit dem Favoriten gleich. Der Hoffenheimer Adam Szalai und Mate Patkai (Vidi FC) drehten den Spieß nach frühem Rückstand durch Frankfurts Ante Rebic noch um.

Zurück blieben konsternierte Kroaten. Weltfußballer Modric sprach von einem "Schock" und befürchtet gar ein Verpassen der kommenden EM. "Wenn wir so weitermachen, werden wir große Probleme bekommen, uns für das Turnier zu qualifizieren - was ein Desaster wäre", sagte der 33-jährige Mittelfeld-Star von Real Madrid.

die letzten 10 Spiele - Kroatien
Tunesien (H)
1
:
2
Wales (H)
2
:
1
Ungarn (A)
2
:
1
Aserbaidschan (H)
2
:
1
England (A)
2
:
1
Spanien (H)
3
:
2
Jordanien (H)
2
:
1
England (H)
0
:
0
Spanien (A)
6
:
0
Portugal (A)
1
:
1
alle Termine
Spielersteckbrief Modric
10

Modric Luka

Real Madrid

Kroatien

Spielerprofil
Termine Kroatien
alle Termine

"Alles war schrecklich"

Die Medien in der Heimat übten scharfe Kritik an der Leistung der Mannschaft von Trainer Zlatko Dalic. Die Sporttageszeitung "Sportske novosti" schrieb, dass "alles in der Groupama Arena schrecklich war". Vor allem Aston-Villa-Torhüter Lovre Kalinic und Inter-Profi Ivan Perisic stehen im Kreuzfeuer der Kritiker.

Dalic wollte keine Einzelkritik vornehmen, gab aber zu: "Einige Spieler sind nicht im Wettbewerbs-Rhythmus, andere sind nicht in Form." Die Frage, ob seine Elf Ungarn unterschätzt habe, verneinte er. "Wir haben Respekt vor jedem Gegner, aber es hat einfach nichts geklappt", ergänzte der 52-Jährige, der mit seinem Team am 8. Juni gegen Wales spielt. Nach zwei Spielen belegen die Kroaten gleichauf mit der Slowakei, Ungarn und dem kommenden Gegner mit drei Punkten aktuell Rang drei in der Gruppe E. Lediglich Underdog Aserbaidschan ist noch ohne Zähler.

aho/dpa

kicker.tv Hintergrund

"Mentalität ist Teil ihrer DNA" - Weltmeister Frankreich trifft auf bissige Isländer

alle Videos in der Übersicht