Schweizer soll beim VfL auf dem Zettel stehen

Zieht es Bern-Youngster Mbabu nach Wolfsburg?

Kevin Mbabu

Umworbener Abwehrmann: Kevin Mbabu. imago

Im Juni laufen die Verträge von Sebastian Jung und Paul Verhaegh aus; beide Rechtsverteidiger werden beim VfL wohl nicht verlängern. Und so bleibt einzig William, der in dieser Saison nur ein Bundesliga-Spiel wegen einer Gelbsperre verpasst hat (kicker-Notendurchschnitt 3,83).

Konkurrenz könnte der 23-jährige Brasilianer in der kommenden Spielzeit vom gleichaltrigen Kevin Mbabu erhalten. Der Schweizer hat sich bei den Young Boys Bern mit starken Leistungen in den Vordergrund gespielt, war schon im Winter umworben. Sein Ex-Trainer Adi Hütter hätte ihn gerne mit nach Frankfurt genommen, doch "das Paket ist für uns nicht zu stemmen", wie Hütter dem "Blick" damals erzählte.

Spielersteckbrief Mbabu
19

Mbabu Kevin

VfL Wolfsburg

Schweiz

Spielerprofil
Vereinsdaten VfL Wolfsburg

Gründungsdatum12.09.1945

Mitglieder20.000

VereinsfarbenGrün-Weiß

Anschrift In den Allerwiesen 1
38446 Wolfsburg
Telefon: (0 53 61) 8 90 30 Telefax: (0 53 61) 89 03 15 0 E-Mail: fussball@vfl-wolfsburg.de

Internetwww.vfl-wolfsburg.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten Young Boys Bern

Gründungsdatum14.03.1898

Anschrift Berner Sport Club Young Boys
Papiermühlestrasse 77
3014 Bern
E-Mail: info@bscyb.ch

Internetwww.bscyb.ch/

Vereinsinfo

Das Schweizer Blatt vermeldet nun, dass der VfL seine Fühler nach Mbabu ausgestreckt hat und dabei von dessen Vertragssituation profitieren könnte. Das Arbeitspapier des dreimaligen Nationalspielers ist noch bis Juni 2020 gültig, dementsprechend können die Young Boys nur noch jetzt richtig kassieren. Angeblich fordert der Meister und souveräne Tabellenführer "nur" noch um die 5,5 Millionen Euro.

In 93 Pflichtspielen für den Hauptstadtverein kommt Mbabu auf fünf Tore und starke 15 Vorlagen.

mkr