"Warum soll ich weg, wenn wir in Europa spielen?"

Der "beste" Roussillon

Jerome Roussillon

Überzeugte auf Anhieb: Jerome Roussillon. imago

Eine Plaudertasche ist Jerome Roussillon wahrlich nicht. Der Franzose, bevorzugt noch gedolmetscht von Landsmann Josuha Guilavogui, lacht viel, antwortet häufig verlegen kurz und knapp. Erst recht, wenn es dann auch noch um ihn geht. 21 Spiele hat der offensive Abwehrspieler nun für den VfL absolviert, dabei erzielte er zwei Tore und bereitete drei weitere vor. Mit dem kicker-Notenschnitt von 2,93 gehört er zu den Topfeldspielern der Liga. Ist das der beste Roussillon aller Zeiten? Der Spieler drückt es so aus: "Das ist die beste Form in meiner Karriere."

Den Schritt von Frankreich in die Bundesliga hat er bislang problemlos gemeistert. "Das ist die beste Liga für mich", sagt Roussillon. "Das Spiel hier ist sehr offensiv, das ist meine Stärke." Doch auch defensiv lässt der schnelle Außenverteidiger kaum etwas anbrennen. Und so ist er ein wichtiger Faktor in der bisherigen Erfolgssaison des VfL.

Spielersteckbrief Roussillon

Roussillon Jerome

Was ist möglich für Wolfsburg? Mit Landsmann Nordi Mukiele, der von Montpellier zu RB Leipzig gewechselt ist, steht Roussillon in Kontakt. Und er vernimmt, dass der Tabellenvierte den Verfolger VfL auf dem Schirm haben. "Mist, ihr seid nicht weit weg", hat Mukiele laut seines Kumpels bereits anerkennend festgestellt. An die Champions League will Roussillon selbst freilich noch nicht denken. "Das ist zu früh, da schauen wir mal im April, wie es aussieht."

Roussillon macht auf sich aufmerksam

Zumindest im Rennen um die Europa-League-Plätze liegt der VfL in aussichtsreicher Position. Gelingt Wolfsburg die Qualifikation, müssen sich die Fans auch kaum Sorgen machen, dass Roussillon (Vertrag bis 2022), der sich mit seinen Leistungen zwangsläufig in die Notizbücher internationaler Topklubs spielen dürfte, schon bald wieder weg ist. Verschmitzt sagt er: "Warum soll ich weg, wenn wir in Europa spielen?"

Thomas Hiete

Keiner toppt Streich: Die Amtszeiten der Bundesligatrainer