Auch Grujic ist zurück auf dem Platz

Hertha: Leckie fehlt, Maier trainiert

Mathew Leckie

Fehlt länger als geplant: Mathew Leckie. imago

"Es ist schön, dass Arne wieder dabei ist. Jetzt hoffen wir, dass es keinen Rückschlag gibt", sagte Hertha-Coach Pal Dardai. Maier hatte am vergangenen Freitag gegen Schalke (2:2) einen Schlag oberhalb des Sprunggelenks abbekommen und zum Wochenstart am Montag pausiert. Neben dem deutschen U-21-Nationalspieler kehrte auch Marko Grujic am Dienstagvormittag wieder ins Mannschaftstraining zurück. Der Serbe, der gegen Schalke seinen zweiten Einsatz nach seiner Bänderverletzung im Sprunggelenk hatte und 90 Minuten durchspielte, hat noch einen Fitness-Rückstand. Am Montag hatte Grujic deshalb individuell mit dem Fitnesstrainer gearbeitet.

Mit Grujic und Maier, ihrem Mittelfeld-Herzstück, können die Berliner somit fürs Wolfsburg-Spiel planen. Mathew Leckie hingegen fällt aus. Der Australier reiste verletzt zum Asien-Cup - und kehrte nach zwei Teileinsätzen verletzt nach Berlin zurück. Im Achtelfinale (4:2 im Elfmeterschießen gegen Usbekistan) hatte Leckie nach seiner Einwechslung etwas mehr als 50 Minuten mitgewirkt und im Elfmeterschießen den entscheidenden Strafstoß verwandelt. Beim Aus der Socceroos im Viertelfinale gegen Gastgeber Vereinigte Arabische Emirate (0:1) stand Joker Leckie in der letzten halben Stunde auf dem Platz.

Spielersteckbrief Leckie
11

Leckie Mathew

Hertha BSC

Australien

Spielerprofil
Spielersteckbrief Maier
23

Maier Arne

Hertha BSC

Deutschland

Spielerprofil
Spielersteckbrief Grujic
15

Grujic Marko

Hertha BSC

Serbien

Spielerprofil

Am Sonntag kehrte er nach Berlin zurück und soll in dieser Woche wegen einer Muskelverletzung individuell trainieren. Der Flügelspieler hatte sich am letzten Hinrunden-Spieltag in Leverkusen (1:3) einen Muskelfaserriss im Oberschenkel zugezogen, stellte sich aber dennoch seinem Nationalteam für den Asien-Cup zur Verfügung. Nun muss sein Arbeitgeber länger als geplant auf ihn verzichten.

Steffen Rohr