Kovac über das Interesse vom Tuchel-Team

PSG will Sanches: "Das ist nicht unser Problem"

Renato Sanches

Elf Bundesliga-Einsätze: Renato Sanches. imago

Die Ligue 1 hat Paris Saint-Germain gefühlt schon vor Halloween gewonnen, in der Champions League - dem Wettbewerb, um den es den katarischen Besitzern eigentlich geht - wartet nun das aufstrebende Manchester United. Gerade jetzt hat Thomas Tuchel kaum noch zentrale Mittelfeldspieler zur Verfügung, nachdem sich jüngst ( neben Neymar ) auch noch Marco Verratti verletzt hatte. Adrien Rabiot ist außen vor, da er sich weigert , seinen Vertrag zu verlängern - und PSG das gar nicht gefällt.

Auf der Suche nach Verstärkungen hat der Serienmeister beim FC Bayern angeklopft, und zwar wegen Renato Sanches: "Es ist schon so, dass PSG sehr interessiert war und auch ist", bestätigte Niko Kovac am Freitag, "aber ich klipp und klar gesagt habe, dass Renato nicht geht, denn ich finde, er macht eine richtig gute Entwicklung. Er macht es in der Vorbereitung sehr gut und macht es auch im Moment sehr gut."

Spielersteckbrief Rabiot
25

Rabiot Adrien

Juventus Turin

Frankreich

Spielerprofil
Spielersteckbrief Renato Sanches
35

Luz Sanches Renato Junior

Bayern München

Portugal

Spielerprofil

Kovac wisse zwar auch, "dass PSG schon Probleme hat im Mittelfeld", aber "das ist nicht unser Problem", fügte er mit einem schelmischen Grinsen an. "Ich bin davon überzeugt, dass Renato das nächste halbe Jahr viele Spiele machen wird. Wenn's gut läuft, werden wir im März und April sehr viele Spiele haben und jeden Spieler brauchen. Wir können unseren Kader nicht reduzieren."

In der laufenden Bundesliga-Saison kam Renato Sanches elfmal zum Einsatz (eine Torvorlage, kicker-Durchschnittsnote 3,92), viermal lief der Portugiese von Beginn an auf.

mkr

19

Das planen die Bundesligisten noch auf dem Transfermarkt