Nach Aufstiegsrelegation zur 3. Liga

Trauer in Koblenz, Aufatmen in Düsseldorf

Anel Dzaka

Der Koblenzer Trainer Anel Dzaka hoffte vergeblich auf die Schützenhilfe aus Mannheim oder Saarbrücken. imago

Noch hat das DFB-Sportgericht nicht über die Spielwertung des abgebrochenen Relegationsrückspiels zwischen Waldhof Mannheim und dem KFC Uerdingen entschieden, doch am Aufstieg der Krefelder gibt es wohl nichts mehr zu rütteln. Sehr zur Freude von Fortuna Düsseldorf II. Denn der 15. der Regionalliga West hat damit den Klassenerhalt endgültig sicher.

"Herzlichen Glückwunsch an den KFC Uerdingen zum Aufstieg. Natürlich freuen wir uns nicht ganz uneigennützig über diesen Erfolg", twitterte Sportvorstand Erich Rutemöller. "Wir alle sind glücklich darüber, dass unsere Zwote auch in der kommenden Saison in der Regionalliga antreten kann. Die gesamte U 23 hat in den vergangenen Wochen toll gekämpft und ist unglücklich auf dem viertletzten Rang gelandet."

Vereinsdaten TuS Koblenz

Gründungsdatum01.08.1911

Mitglieder1.500

VereinsfarbenBlau-Schwarz

Anschrift Jupp-Gauchel-Straße 18
56075 Koblenz

Internetwww.tuskoblenz.de/

Vereinsinfo
Vereinsdaten Fortuna Düsseldorf II

Gründungsdatum05.05.1895

Anschrift Flinger Broich 87
40235 Düsseldorf

Internetwww.f95.de

Vereinsinfo
Vereinsdaten VSG Altglienicke

Internetwww.vsg-altglienicke.de/

Vereinsinfo

Auch Altglienicke bleibt drin

Die Sektkorken knallten auch in Berlin, denn in der Nordoststaffel hat die VSG Altglienicke den Klassenerhalt sicher, weil Energie Cottbus sich im Vergleich gegen Weiche Flensburg durchsetzte und in der kommenden Saison in der 3. Liga spielen wird.

Trauer herrscht dagegen beim TuS Koblenz. Da neben Waldhof Mannheim auch der Meister 1. FC Saarbrücken in der Relegation scheiterte, muss auch der 15. der Südwest-Staffel den Gang in die Fünftklassigkeit antreten. Die TuS hatte unter Anel Dzaka, der im Februar 2018 von Petrik Sander das Traineramt übernahm, eine Aufholjagd gestartet. Durch drei Siege in den letzten drei Ligaspielen gelang noch der Sprung auf Rang 15. Doch die Hoffnung auf Schützenhilfe aus Mannheim oder Saarbrücken erfüllte sich nicht, Koblenz muss durch die Ergebnisse der Aufstiegsrelegation neben Hessen Kassel, den Stuttgarter Kickers, TSV Schott Mainz sowie Röchling Völklingen absteigen.

jer