kicker.tv - Der Talk, Folge 30: Der Jahresrückblick 2016

Reif: "Mourinho hat im Fußball nichts verloren"

Marcel Reif

"Klopp ist ein Diener und ein Kind dieses Spiels": TV-Kommentator Marcel Reif. kicker

Klopp und Mourinho - ein krasser Kontrast

Zu den vielen Gewinnern zählte allen voran Jürgen Klopp. Der 49-jährige Trainer führte den FC Liverpool auf Rang zwei der Premier League und begeistert mit seiner emotionalen Art die englischen Fußballfans. "Klopp ist ein 'Menschenfänger'. Aber ich hätte nicht gedacht, dass es so schnell auf Englisch klappt", sagt Wontorra. "Er hat die Leute dort gewonnen", bestätigt auch Jakob und glaubt zu wissen, warum: "Das ist nicht nur Zirkus an der Seitenlinie, da steht auch ein Konzept dahinter. Er will den Verein als schlafenden Riesen wecken."

Die Symbiose zwischen dem Traditionsverein und dem deutschen Trainer bewundert auch Reif. "Klopp und dieses Publikum, dieses Stadion, diese Aura – da hat er sein Glück gefunden. Er ist in seiner ganzen Emotionalität ein Diener und Kind dieses Spiels." Damit stehe Klopp im krassen Kontrast zu Manchester-United-Coach José Mourinho, zu dem Reif auch eine klare Meinung vertrat: "Mourinho ist leider unvergleichlich. Er ist ein eiskalter Zyniker, dem jedes Mittel recht ist, um zu gewinnen. Er hat keinen Respekt vor diesem Spiel. Mourinho ist jemand, der im Fußball nichts verloren hat."

Sonderlob für Leipzig, Streich und Kroos

Jörg Wontorra

"Im Osten entsteht was": Sport-Moderator Jörg Wontorra über RB Leipzig. kicker

Zu den weiteren Gewinnern zählt RB Leipzig, das als bester Aufsteiger aller Zeiten in die Geschichtsbücher eingeht und auf Rang zwei überwintert. "Die klassische Vereinsform ist es zwar nicht, aber es wird dort gute Sportpolitik gemacht", sagt Wontorra. "Das Modell Leipzig ist sehr praktikabel. Dort im Osten entsteht was, der weiße Fleck auf der Landkarte geht weg." Sehr erfolgreich arbeitet auch Christian Streich als Trainer in Freiburg. "Er kämpft für seine Spieler als wären es seine Kinder. Er ist ein Gerechtigkeitsfanatiker", charakterisiert Kerner den authentischen Coach, der sich auch immer wieder offen zu politischen Brennpunkten äußert. Viel gewonnen hat auch Real Madrids Mittelfeldmotor Toni Kroos mit der Champions League und der Klub-WM. "Er gibt diesem Clownsensemble Takt und Ruhe, ist ein großer Stratege und hat diese mecklenburg-vorpommersche Ruhe, ist nie in Panik. Solche Spieler gibt es selten", lobte Reif.

Beckenbauer ein Verlierer?

Jörg Jakob, Jörg Wontorra, Marcel Reif & Johannes B. Kerner

Geballte Fußball-Kompetenz: Jörg Jakob, Jörg Wontorra, Marcel Reif und Johannes B. Kerner (v.l.). kicker

Zu den Verlieren zählte unter anderem Franz Beckenbauer. "Er war die Persönlichkeit, die für das Sommermärchen, die WM 2006, stand. Jetzt, wo er von der Lichtgestalt zum Schattenmann wurde, wird er ein bisschen alleine gelassen. Es ist eine sehr schwierige Situation für ihn", so Jakob. Schuldig oder unschuldig? "Darüber sollen die richten, die dafür zuständig sind. Wenn ein Fehlverhalten da ist, wird es geahndet", sagt Kerner, der trotz der Ermittlungen um die in die Kritik geratene WM-Vergabe klare Stellung bezieht: "Es gibt wenige Menschen, die so gewinnend und herzlich sind und immer an andere denken. Für mich bleibt Franz Beckenbauer eine Ikone."

"Herausragende Gestalt" Schweinsteiger

Auf keinen Fall zu den Verlieren zählte die Runde Bastian Schweinsteiger, obwohl er bei Manchester United lange auf dem Abstellgleis stand. "Ich habe mich gefragt, ob das Sinn ergibt, ausgerechnet in eine Liga zu gehen, die von Physis geprägt ist. Ich glaube, er hat sich ein bisschen übernommen. Ich hätte ihm gewünscht, einen Schritt dorthin zu machen, wo seine Fähigkeiten geschätzt werden. Doch was 'Schweini' daraus gemacht hat, ist groß", befand Reif. Kerner sah das genauso: "Bastian Schweinsteiger ist alles andere als gescheitert. Er ist eine herausragende Gestalt des deutschen Fußballs."

Russ feiert den wichtigsten Sieg

Viel zu verlieren hatte Marco Russ nach seiner Krebs-Diagnose, doch Frankfurts Innenverteidiger triumpfierte über seine Krankheit. "Das ist für mich ein wahrer Sieger", unterstrich Reif, "weil er eine Niederlage nicht erlitten hat, die möglich gewesen wäre. Da geht es um viel mehr als nur ein Spiel zu verlieren."

cru

kicker.tv - Der Talk - Folge 30

Reif: "Mourinho hat im Fußball nichts verloren"

alle Videos in der Übersicht