Darmstadt: Diaz kehrt vom Gold Cup zurück

Ex-Kölner Sereno spielt bei den Lilien vor

Henrique Sereno (links) mit Tobias Kempe

Mehr als nur ein Probetraining: Henrique Sereno (links) spielt bei den Lilien vor. imago

"Henrique ist ein gelernter Innenverteidiger, der auch rechts spielen kann", sagt Schuster. Es handele sich um kein klassisches Probetraining, vielmehr ginge es darum, den Fitnesszustand und die Bewegungsabläufe zu überprüfen. "Heute Abend setzen wir uns dann zusammen", kündigt der Coach an. Aktuell stehen bei den Lilien mit Aytac Sulu, dem aus Bremen ausgeliehenen Luca Caldirola und Benjamin Gorka nur drei Innenverteidiger im Kader – mindestens einer zu wenig. Serenos Vita liest sich durchaus interessant. Der Abwehrspieler lief bereits für den FC Porto und Real Valladolid auf, in der portugiesischen Nationalmannschaft absolvierte er zwei Spiele. Da sein Vertrag in der Türkei auslief, wäre er ablösefrei.

Kennenlernen mit Junior Diaz

Das trifft auch auf Junior Diaz zu. Der Linksverteidiger, der auch im Abwehrzentrum spielen kann, schied beim Gold Cup in den USA in der Nacht zum Montag mit Costa Rica im Viertelfinale gegen Mexiko aus (0:1, n.V.). Dabei spielte er 120 Minuten durch. Am Donnerstag landet der 31-Jährige in Deutschland, Schuster hofft anschließend auf einen zeitnahen Termin. "Wir müssen uns erst einmal kennenlernen", sagt der Trainer. Für Mainz bestritt Junior Diaz seit 2012 57 Bundesligaspiele (2 Tore, 5 Assists).

Julian Franzke

Spielersteckbrief Sereno

Sereno Henrique

Trainersteckbrief Kafkas

Kafkas Hakki Tolunay