Wechsel und Verträge: Milan hakt Kaka ab

Transferticker: HSV holt Jiracek - zwei Neue für Magath?

Petr Jiracek

Hat bis 2016 beim HSV unterschrieben: Petr Jiracek. imago


+++ 23.45 Uhr: Sissoko statt Benat Etxebarria? - Kommt auch Marco Fabian? +++
Der VfL Wolfsburg hat sich Moussa Sissoko als Alternative ausgekuckt, sollte es mit der Verpflichtung von Benat Etxebarria (25) nichts werden. Weiterhin besteht Real Betis auf eine Ablösesumme von 15 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler. So viel will der Bundesligist nicht zahlen, der 23-jährige Sissoko vom FC Toulouse wäre wohl billiger zu haben.

Spielersteckbrief Ricardo Carvalho

Silveira de Carvalho Ricardo Alberto

Spielersteckbrief Kaka

Santos Leite Ricardo Izecson

Spielersteckbrief G. Müller

Müller Gerrit

Spielersteckbrief Barton

Barton Joey

Spielersteckbrief Lloris

Lloris Hugo

Spielersteckbrief Modric

Modric Luka

Spielersteckbrief Dembelé

Dembelé Mousa

Spielersteckbrief Bojan

Krkic Perez Bojan

Spielersteckbrief Sissoko

Sissoko Moussa

Spielersteckbrief Hosiner

Hosiner Philipp

Spielersteckbrief Micola

Micola Tomas

Spielersteckbrief Besic

Besic Muhamed

Spielersteckbrief Jiracek

Jiracek Petr

Spielersteckbrief Bangura

Bangura Mohamed

Spielersteckbrief Fabian

Fabian Marco

Ebenfalls im Gespräch ist der Offensiv-Allrounder Marco Fabian vom mexikanischen Erstligisten Deportivo Guadalajara. Der 23-jährige Mexikaner kann zentral hinter den Spitzen als auch ganz vorne auf dem Flügel spielen. Im Offensivbereich muss VfL-Coach Felix Magath die komplette Hinrunde auf Patrick Helmes und Vaclav Pilar (beide Kreuzbandriss) verzichten.

+++ 21.06 Uhr: Jiracek-Wechsel zum HSV ist fix +++
Perfekt ist der Wechsel von Petr Jiracek (26) vom VfL Wolfsburg zum Hamburger SV. Am Dienstagabend gab der HSV-Aufsichtsrat sein Okay - Jiracek, der bereits am Montag den Medizincheck absolviert hatte, unterschrieb bis Juni 2016. Der defensive Mittelfeldspieler soll am morgigen Mittwoch die erste Trainingseinheit in Hamburg absolvieren.

+++ 20.36 Uhr: Heidenheim holt Gerrit Müller +++
Gerrit Müller (28) hat einen neuen Verein gefunden: Der Mittelfeldspieler, dessen Vertrag bei Dynamo Dresden Ende Juni ausgelaufen war, schließt sich für ein Jahr Drittligist 1. FC Heidenheim an.

+++ 20.14 Uhr: Mourinho sortiert Carvalho aus +++
Ricardo Carvalho (34) war zuletzt mit den Queens Park Rangers in Verbindung gebracht worden. Seit heute ist klar: Bei Real Madrid hat der Portugiese keine Zukunft. Trainer José Mourinho, der Carvalho bereits beim FC Porto und beim FC Chelsea betreute, hat seinen Landsmann aussortiert: "Wir planen nicht mit Ricardo in dieser Saison. Er hat noch bis zum Ende des Transferfensters Zeit zu entscheiden, ob er weiter Fußball spielen möchte oder bei Real bleiben will und hier - als die ehrenwerte Person, die er ist - seinen Vertrag zu erfüllen und im Grunde seine sportliche Karriere zu beenden. Das ist allein seine Entscheidung."

+++ 18.41 Uhr:
Endgültig perfekt ist Dynamo Dresdens Ausleihe von Stürmer Lynel Kitambala (23) von Ligue-1-Vertreter AS Saint-Etienne. Inzwischen hat der Zweitligisten den Wechsel bestätigt. Der Franzose mit kongolesischen Wurzeln kommt zunächst für ein Jahr, danach hat Dynamo eine Kaufoption.

+++ 18.37 Uhr: Moniz begutachtet Besic +++
Seit einer Woche ist Ricardo Moniz der neue Trainer von Ferencvaros Budapest. Der ehemalige Trainer von RB Salzburg schaut sich gleich in Hamburger SV, bei dem er zuvor Co- und Interimstrainer war, nach Verstärkung um: Muhamed Besic ist in das Visier des 48-jährigen Niederländers geraten. Der in Hamburg perspektivlose Abwehrspieler absolviert in der ungarischen Hauptstadt ein Probetraining. HSV-Trainer Thorsten Fink erklärte bereits, dass man Besic keine Steine in den Weg legen werde, da "er uns im Moment nicht sofort weiterhilft".

+++ 18.23 Uhr: Hilft ein 18-Jähriger dem HSV? +++
Beim HSV werden Verstärkung dringend erwartet, Badelj und Jiracek sollen am Mittwoch den Dienst in Hamburg antreten. Ob sie in Zukunft mit Valjmir Nafiu auf dem Platz stehen werden? Den 18-jährigen Mazedonier aus der zweiten Mannschaft des FC Basel nimmt Trainer Thorsten Fink derzeit im Training unter die Lupe. "Er ist ein sehr talentierter Spieler, der im offensiven Bereich alles spielen kann", charakterisiert Fink den U-19-Spieler Mazedoniens. Seinen Torriecher konnte Nafiu im Dienstagstraining schon zeigen: In einem Test über zweimal 30 Minuten zwischen Profis und U 23 erzielte er den einzigen Treffer der Zweitvertretung beim 3:1-Sieg der Profis.

+++ 17.12 Uhr: Bartons Abgang nach Marseille droht zu scheitern +++
Wie Joey Barton selbst via Twitter wissen ließ, steht der angedachte Wechsel zu Olympique Marseille vor dem Scheitern. Bei den Queens Park Rangers muss Barton derzeit eine Zwölf-Spiele-Sperre absitzen.

+++ 16.59 Uhr: Celtic schickt Bangura wieder nach Solna +++
Der schottische Meister Celtic lässt Stürmer Mohamed Bangura einen neuen Anlauf nehmen: Der 23-Jährige, den die Glasgower vor einem Jahr vom schwedischen Erstligisten verpflichteten, geht nun für ein halbes Jahr auf Leihbasis zurück. Der verletzungsgeplagte Nationalspieler Sierra Leones soll Spielpraxis sammeln und dann gestärkt zurückkehren, wie Celtic-Coach Neil Lennon erklärte.

+++ 15.57 Uhr: Atletico nimmt Cisma unter Vertrag +++
Atletico Madrid steht unmittelbar vor der Verpflichtung von Domingo Cisma. Der linke Außenverteidiger, der in der vergangenen Saison noch bei Racing Santander kickte, soll als Ersatzmann für Filipe Luis agieren. Seine Unterschrift ist laut spanischen Medien nur noch Formsache. Von 2003 bis 2005 stand der 30-jährige Cisma schon einmal bei den Colchoneros unter Vertrag.

+++ 15.54 Uhr: Micola zu Slavia statt zu Dynamo +++
Der Tscheche Tomas Micola hat sich Slavia Prag angeschlossen und kehrt damit von Stade Brest in seine Heimat zurück. Der 23-Jährige Außenbahnspieler, der bevorzugt über die rechte Seite kommt, war zuletzt auch bei Dynamo Dresden im Probetraining und hatte von den Sachsen ein Vertragsangebot erhalten. Zu einer Einigung mit dem Zweitligisten, der nun Lynel Kitamba unter Vertrag nahm, kam es jedoch nicht.

+++ 14.42 Uhr: Austria bestätigt Interesse an Hosiner +++
In Österreichs Bundesliga bahnt sich ein Wechsel an: Die Wiener Austria lockt Philipp Hosiner vom Lokalrivalen Admira Mödling, der dort noch bis 2013 gebunden ist. Trainer Peter Stöger bestätigte das Interesse am 23-jährigen Stürmer via ORF: "Hosiner gefällt mir als Spieler sehr gut. Wir sind an ihm interessiert." Hosiner war einer der Shooting-Stars der vergangenen Saison, erzielte in seiner Premierenspielzeit zehn Tore. In der aktuellen Runde hat er in fünf Partien auch schon fünfmal getroffen.

+++ 13.08 Uhr: Spurs investieren: Lloris und Dembele sollen kommen +++
Was macht eigentlich Tottenham mit den vielen Modric-Millionen? Die Londoner haben ja nur noch wenige Tage Zeit, um das Geld in Beine umzusetzen. Im Fokus: Fulhams Moussa Dembelé für das Mittelfeld und Lyons Hugo Lloris für den Kasten. "OL" soll ein 16-Millionen-Euro-Angebot für den Schlussmann schon akzeptiert haben, nun muss noch mit dem Spieler gesprochen werden. Dembelé ist Wunschkandidat von Neu-Trainer André Villas Boas, nachdem er zum einen am Wochenende beim 2:3 bei Manchester United stark spielte, zum anderen jedoch Villas-Boas' eigentlicher Kandidat Nr. 1, Joao Moutinho (FC Porto, 30 Mio. Euro Ablöseforderung), zu teuer ist.

Weitere Kandidaten für den Spurs-Kader sollen Mittelfeldspieler Willian (Schachtar Donezk), Yann M'Vila (Stade Rennes, Mittelfeld) und Leandro Damiao (Internacional Porto Alegre, Angriff) sein.

Bleibt den Fans in Madrid möglicherweise doch erhalten: Kaka.

Bleibt den Fans in Madrid möglicherweise doch erhalten: Kaka. Getty Images

+++ 12.44 Uhr: Milan spricht mit Krkic +++
Und gleich nochmal Milan. Ein von Galliani in Aussicht gestellter weiterer Neuzugang könnte Bojan Krkic vom Ligarivalen AS Rom sein. Dessen Sportdirektor Walter Sabatini kam heute Morgen zu Gesprächen ins Hauptquartier der Mailänder. Krkic soll für eine Spielzeit ausgeliehen werden. Der Spanier war im vergangenen Sommer vom FC Barcelona nach Rom gewechselt, fand sich aber beim Hauptstadt-Klub nie richtig zurecht (33 Einsätze, sieben Tore). Auch der CFC Genua, Atletico Madrid und der FC Malaga gelten als Interessenten für den Offensivmann.

+++ 12.15 Uhr: Milan ist Kaka-Transfer zu riskant +++
Der AC Mailand gibt bekannt, dass er sich nicht weiter um die Dienste von Kaka bemühen will. "Es ist zu riskant", heißt es aus dem Lager der Rossoneri, die den ehemaligen Weltfußballer ursprünglich gerne von Real Madrid zurückgeholt hätten. Milan hat zahlreiche (Alt-)Stars verloren oder abgegeben, jedoch nach Meinung der Fans nicht ausreichend Qualität in den Kader geholt. Prompt ging der Ligaauftakt zu Hause vor Minuskulisse mit 0:1 gegen Sampdoria verloren. Pekuniäre Gründe gab Milans Vize Adriano Galliano nun für das Scheitern der Gespräche mit Real sowie Kakas Agenten an. "Die Verhandlungen sind beendet." Dafür kommt für den Angriff der Teenager M'Baye Niang (17) vom französischen Klub Caen in die Modemetropole. Und möglicherweise folgen bis Ende des Monats noch weitere Transfers. "Mal abwarten", sagte Galliani.

Heiß auf den ersten Clasico: Luka Modric.

Heiß auf den ersten Clasico: Luka Modric. imago

+++ 11.19 Uhr: Modric hofft auf Clasico-Einsatz +++
Gestern realisierte Real Madrid mit dem Modric-Transfer den ersten Spielerwechsel in diesem Sommer. Der kroatische Mittelfeldspieler, der 30 Millionen Euro kosten soll, wurde im Bernabeustadion mit dem üblichen Procedere vorgestellt. Offen ist noch, ob Modric bereits am Mittwochabend (22.30 Uhr) im Supercup-Rückspiel gegen den FC Barcelona (Hinspiel 2:3) die Fäden bei den "Königlichen" ziehen wird. Er selbst will. "Ich fühle mich gut. Ich muss noch häufiger mit dem Team trainieren, aber ich bin bereit, gegen Barça zu spielen", sagte Modric. Real startete mit nur einem Punkt aus zwei Spielen sowie der Niederlage in Barcelona noch ohne Pflichtspielsieg in die neue Saison. "Es ist wichtig, wo du am Ende stehst", weiß Modric.

+++ 11.11 Uhr: Seeler kritisiert Transferpolitik des HSV +++
HSV-Ikone Uwe Seeler hat die Transferpolitik seines Klubs und damit auch Sportchef Frank Arnesen scharf kritisiert. "Wenn man die Entwicklung über einen längeren Zeitraum sieht, sehe ich keinen Fortschritt. Ich muss doch wissen, was für Spielertypen ich hole. Da schüttele ich manchmal den Kopf. Es sind eben Spieler da, die für die Bundesliga nicht tauglich sind", sagte Seeler zum Radiosender NDR 90,3. Nach Pokalaus in Karlsruhe und Auftaktniederlage in der Liga zu Hause gegen Nürnberg will sich der HSV vor der Schließung des Transferfenster noch verstärken. So stehen der Tscheche Petr Jiracek und der Kroate Milan Badelj kurz vor dem Wechsel. Die seit Tagen diskutierte Rückkehr von Rafael van der Vaart scheint dagegen nur schwer zu realisieren.

Transferticker vom 27. August: Schnappt sich Sion auch Del Piero?
Transferticker vom 26. August: Jiracek im Anflug - Stoke holt zwei Neue

Bundesliga: Die wichtigsten Neuzugänge