Wechsel und Verträge

Transferticker: Frantz verlängert, Tzavellas nach Monaco

Mike Frantz (1. FC Nürnberg)

Zukunft geklärt: Mike Frantz unterschrieb für weitere zwei Jahre in Nürnberg. imago


+++ 23:00 Uhr: Suarez verlängert in Liverpool +++
Der Uruguayer Luis Suarez hat am Dienstag beim FC Liverpool einen neuen, "langfristigen" vertrag unterschrieben. Über die genaue Laufzeit wurde nichts bekannt. "Einen neuen Vertrag bei Liverpool zu unterzeichnen, ist für mich unglaublich, denn ich bin bei diesem Verein und auch in der Stadt so glücklich", wird Suarez auf der Klub-Webseite zitiert. Suarez spielt seit Januar 2011 in Liverpool und gehört an der Anfield Road zu den Publikumslieblingen. Zuletzt hatte auch Juventus Turin Interesse am Angreifer bekundet.

Spielersteckbrief Sörensen

Sörensen Thomas

Spielersteckbrief Maresca

Maresca Enzo

Spielersteckbrief Kaka

Santos Leite Ricardo Izecson

Spielersteckbrief Kyle

Kyle Kevin

Spielersteckbrief Rosenberg

Rosenberg Markus

Spielersteckbrief Santi Cazorla

Cazorla Gonzalez Santiago

Spielersteckbrief Cribari

Cribari Sanchez Emilson

Spielersteckbrief Rosi

Rosi Aleandro

Spielersteckbrief Sahin

Sahin Nuri

Spielersteckbrief Agger

Agger Daniel

Spielersteckbrief Frantz

Frantz Mike

Spielersteckbrief Suarez

Suarez Luis

Spielersteckbrief Abdi

Abdi Almen

Spielersteckbrief Zambrano

Zambrano Carlos

Spielersteckbrief Tzavellas

Tzavellas Georgios

Spielersteckbrief Giannoulis

Giannoulis Konstantinos

Spielersteckbrief Vydra

Vydra Matej

Spielersteckbrief Sandaza

Sandaza Francisco José

Spielersteckbrief Beleck

Beleck Steve Leo

Spielersteckbrief Lucas Moura

Rodrigues Moura da Silva Lucas

Spielersteckbrief Ortega

Ortega Michael

+++ 21:20 Uhr: Olympiakos holt Kanu aus Lüttich +++
Der brasilianische Verteidiger Kanu steht vor einem Wechsel von Standard Lüttich zu Olympiakos Piräus. Beim griechischen Meister soll der 28-Jährige, der in der Vorsaison gemeinsam mit dem Neu-Hannoveraner Felipe die Innenverteidigung bei Standard bildete, am Mittwoch unterschreiben.

+++ 20:30 Uhr: Villa nach acht Monaten Pause erstmals wieder im Kader +++
Das Comeback des David Villa naht. Acht Monate nach seinem bei der Klub-WM erlittenen Schien- und Wadenbeinbruch steht der Torjäger erstmals wieder im Kader des FC Barcelona. Der neue Trainer Tito Vilanova berief den 30-Jährigen in den 24-köpfigen Kader für die Testspiele gegen Manchester United in Göteborg am Mittwoch und bei Dinamo Bukarest am Samstag.

"Er ist offenbar wieder in sehr guter Form nach einer so langen und schwierigen Verletzung", sagte Teamkollege Andres Iniesta auf einer Pressekonferenz. Jetzt hoffe das Team, dass Villa bald wieder zu seiner Bestform finde und das mache, was er am besten könne: Tore schießen.

+++ 19:40 Uhr: Viertligist Glasgow Rangers bastelt an einem neuen Team +++
Nach dem Zwangsabstieg in die vierte Liga und den darauf folgenden zahlreichen Abgängen rüsten die Glasgow Rangers nun wieder auf. Am Dienstag gab der Traditionklub gleich drei Verpflichtungen bekannt. Die Angreifer Kevin Kyle und Francisco Sandaza sowie Verteidiger Emilson Cribari schließen sich den Rangers an. Der 31-jährige Kyle, zuletzt bei Hearts of Midlothian aktiv, unterschrieb für ein Jahr, der Spanier Sandaza, bisher beim FC St. Johnstone, gleich für drei Saisons. Für zwei Jahre bindet sich der Brasilianer Cribari, der frühere Abwehrspieler von Lazio Rom und Udinese Calcio spielte zuletzt in seiner Heimat für Cruzeiro Belo Horizonte.

+++ 19:01 Uhr: Sörensen erklärt seinen Rücktritt +++
Einen Tag nach dem früheren Schalker Christian Poulsen hat auch Thomas Sörensen seinen Rücktritt aus der dänischen Nationalmannschaft erklärt. "Diese Entscheidung fällt mir sehr schwer. Aber ich bin 36 Jahre alt und ich muss zugeben, dass ich nicht mehr die zusätzlichen Kräfte aufbringen kann, um international spielen zu können", sagte der Torhüter von Stoke City. Sörensen absolvierte insgesamt 101 Länderspiele, die EURO 2012 hatte er wegen einer Rückenverletzung verpasst. Nach dem Rücktritt von Torwart-Legende Peter Schmeichel nach der EM 2000 war Sörensen zur dänischen Nummer eins aufgestiegen. Seit 1998 spielt er in der Premier League.

+++ 18:35 Uhr: Möckel kehrt Dresden den Rücken +++
Jens Möckel wird Dynamo Dresden verlassen und sich eine neue Herausforderung suchen. Der Abwehrspieler bat um die Auflösung seines bis Juni 2013 laufenden Vertrags. "Leider hat sich meine sportliche Situation bei Dynamo so entwickelt, dass ich mich jetzt nach einer neuen Aufgabe umsehen werde", sagte Möckel.

Der gebürtige Leipziger wechselte erst im letzten Sommer zu den Schwarz-Gelben, hat aber noch keinen Einsatz in der Zweiten Liga zu verzeichnen. Wohin sein Weg führt, steht noch nicht fest. Seinen Abgang aus Dresden plant auch noch Florian Jungwirth.

+++ 18:11 Uhr: Rosi verlässt die Roma +++
Aleandro Rosi hat seinen bis 2014 gültigen Vertrag beim AS Rom "im gegenseitigen Einvernehmen" aufgelöst. Der 25-Jährige kam in der abgelaufenen Saison auf immerhin 21 Serie-A-Einsätze in der Startformation. Der Liga bleibt der Italiener erhalten: Er bekommt beim FC Parma einen Fünfjahres-Vertrag und soll am Mittwochnachmittag offiziell vorgestellt werden.

+++ 17:25 Uhr: Tzavellas weg - Zambrano fast da +++
Eintracht Frankfurt hat nach kicker-Informationen den griechischen Verteidiger Georgios Tzavellas an den AS Monaco abgegeben. Der französische Zweitligist wird für den 24-Jährigen eine Ablösesumme von rund 300 000 Euro an den Main überweisen. Dafür steht die Eintracht kurz vor der Verpflichtung eines anderen Defensivspezialisten: Die Unterschrift von Wunschkandidat Carlos Zambrano (siehe Eintrag von 10.50 Uhr) steht kurz bevor. Der Peruaner soll eine Ablöse von unter 1,5 Millionen Euro kosten.

+++ 16:58 Uhr: Bochum schlägt bei Ortega zu +++
Bayer Leverkusen hat einen Abnehmer für Michael Ortega gefunden. Der Kolumbianer wird in der gerade gestarteten Saison in der 2. Bundesliga für den VfL Bochum auflaufen. Während der auf ein Jahr befristeten Ausleihe soll der 21-Jährige Spielpraxis in Deutschland sammeln.

+++ 16:42 Uhr: Frantz setzt die Unterschrift +++
Was der kicker in seiner Montagsausgabe berichtete, wurde wie geplant am Dienstag perfekt gemacht: Mike Frantz verlängerte seinen bis 2013 laufenden Kontrakt vorzeitig bis 2015. "Ich fühle mich sehr wohl beim Club und die sportliche Perspektive stimmt", nannte Frantz zwei Gründe für einen längeren Verbleib in Nürnberg. Sport-Vorstand Martin Bader lobte anlässliche der Verlängerung vor allem die Einstellung des 25-Jährigen: "Vom Charakter und seiner Identifikation mit dem Verein her kann ihm kaum einer das Wasser reichen."

+++ 15:49 Uhr: Köln beendet das Kapitel Giannoulis +++
Linksverteidiger Konstantinos Giannoulis hat endgültig keine Zukunft mehr beim 1. FC Köln. Am Dienstag teilte der Klub mit, dass der Vertrag mit dem 24-Jährigen, der 2010 an den Rhein gekommen war, aufgelöst worden sei. "Wir sind zu der Entscheidung gekommen, dass es für beide Seiten die beste Lösung ist, den Vertrag mit Konstantinos Giannoulis aufzulösen", gab Jörg Jakobs, Leiter Kaderplanung und Transfermanagement der Kölner, bekannt. Neue Station Giannoulis' wird eine alte: Er bekommt einen Dreijahres-Vertrag bei Atromitos Athen, wohin er zuletzt bereits ausgeliehen war.

+++ 15:20 Uhr: Boenisch spielt bei Stoke City vor +++
Bei der EURO 2012 bestritt Sebastian Boenisch alle drei Gruppenspiele für Polen. Dennoch steht der Linksverteidiger, dessen Vertrag bei Werder Bremen nicht verlängert wurde, momentan ohne Verein da. Nun darf sich Boenisch Hoffnung auf eine Anstellung beim englischen Erstligisten Stoke City machen. Beim 1:1 im Test gegen Torquay United kam er als Probespieler zum Einsatz. Coach Tony Pulis: "Sebastian ist ablösefrei zu haben, also schauen wir ihn uns in den nächsten Spielen mal an."

+++ 14.49 Uhr: Udinese schickt ein Trio nach Watford +++
Der FC Watford, in der zweitklassigen englischen Championship angesiedelt, kann sich über gleich drei neue Akteure freuen: Almen Abdi, Matej Vydra und Leo Steve Beleck kommen vom italienischen Serie-A-Klub Udinese Calcio jeweils für ein Jahr auf Leihbasis. Begünstigt wurde der Deal durch die Tatsache, dass bei beide Vereine - wie auch der spanische FC Granada - im Besitz der Pozzo-Familie sind. Zuvor hatte Watford bereits den spanische Torhüter Manuel Almunia (35) verpflichtet, dessen Vertrag beim FC Arsenal nicht verlängert worden war.

+++ 12.42 Uhr: Rosenberg ist reif für die Insel +++
Der englische Premier-League-Klub West Bromwich Albion hat Angreifer Markus Rosenberg verpflichtet. Bei Werder Bremen war der Kontrakt des Schweden nicht verlängert worden, so dass Rosenberg ablösefrei war. Der 29-Jährige erhält einen Dreijahres-Vertrag und trägt fortan die Rückennummer 8.

+++ 11.59 Uhr: Auch Liverpool an Sahin interessiert +++
Die "Marca" meldet, dass auch der FC Liverpool an Nuri Sahin interessiert sein soll. Der Ex-Dortmunder wird schon mit dem FC Arsenal und Manchester United in Verbindung gebracht. José Mourinho hat dem türkischen Mittelfeldspieler signalisiert, dass er auf Leihbasis bei einem anderen Verein Spielpraxis sammeln dürfe.

+++ 11.49 Uhr: Wenger freut sich auf Neuerwerb Santi Cazorla +++
Nun ist es perfekt. Santi Cazorla wechselt vom klammen spanischen Erstligisten FC Malaga nach England zum FC Arsenal. Zu Details wie Vertragsdauer und Ablösesumme machten die Gunners, der neue Klub von Lukas Podolski am Dienstag keine Angaben. Der Flügelflitzer hatte zwar eine Ausstiegsklausel über 45 Millionen Euro in seinem Vertrag festgeschrieben, doch finanzielle Nöte könnten die Andalusier dazu veranlasst haben, den frischgebackenen Europameister für die von Arsenal anvisierten 20 Millionen ziehen zu lassen. Der 27-jährige Mittelfeldspieler war Teil der spanischen EM-Siegerelf von 2008 und 2012. Er bestritt bislang 45 Länderspiele. Arsenal-Trainer Arsene Wenger zeigte sich erfreut. "Er ist schnell, technisch beschlagen und ein großer Gewinn für uns", erklärte der Franzose.

Lucas

PSG ist ins Bieten um seine Dienste eingestiegen: Lucas. Getty Images

+++ 11.33 Uhr: Laut Moratti wirbt auch PSG um Lucas +++
Im Ringen um das brasilianische Supertalent Lucas Moura vom FC Sao Paulo schienen bislang Manchester United und Inter Mailand die Wettbewerber zu sein. Die Mailänder steigen nun jedoch aus - weil Paris St.-Germain angeblich 45 Millionen Euro für den Mittelfeldspieler bietet. Das zumindest behauptete Inter-Präsident Massimo Moratti gegenüber "Sky Sport Italia". ManUnited galt bislang als Favorit auf die Verpflichtung des 19-Jährigen (Vertrag bis 2015), hatte sich mit Sao Paulo aber nicht einigen können. Die Ablöseforderungen waren dem englischen Rekordmeister, der bereits 40 Millionen Euro geboten haben soll, zu hoch. In Paris sitzt das Geld nach der Übernahme durch ein Konsortium aus Katar bekanntlich locker. Vorangetrieben kann der Wechsel allerdings erst nach dem olympischen Fußballturnier, an dem Lucas mit Brasilien gerade teilnimmt.

+++ 11.28 Uhr: Kaka-Verhandlungen starten +++
Laut italienischen Medienberichten beginnen heute die Verhandlungen zwischen dem AC Mailand und Real Madrid über einen Wechsel des ehemaligen Weltfußballers Kaka (30) von Spanien zurück nach Italien. Milans Vizepräsident Adriano Galliani soll die Gespräche mit den "Königlichen" führen. Kaka wird schon seit Wochen mit einer Rückkehr zu den "Rossoneri" in Verbindung gebracht. José Mourinho hat ihm bereits signalisiert, dass er den Klub wechseln könne.

+++ 10.50 Uhr: Eintracht gibt Angebot für Zambrano ab +++
Carlos Zambrano soll die vierte Innenverteidiger-Planstelle bei der Frankfurter Eintracht besetzen. "Ja, wir wollen Zambrano", bestäigte Eintracht-Chef Heribert Bruchhagen der "Hamburger Morgenpost": "Wir sind in konkreten Gesprächen und haben unser Angebot bereits abgegeben. Jetzt liegt es nicht mehr in unserer Hand. Was die ganze Sache so kompliziert macht, sind die vielen Interessenparteien", so Bruchhagen weiter. Neben Frankfurt und St. Pauli soll eine Schweizer Agentur mehr als die Hälfte der Transferrechte des Peruaners halten.

+++ 09.10 Uhr: Ist Scharner Rajkovics Nachfolger? +++
Die Anzeichen verdichten sich, dass Paul Scharner (32) zum Hamburger SV wechselt. Die Verhandlungen zwischen Klub und Spieler sind weit gediehen. Der österreichische Abwehrspieler, der sich zuletzt bei Eintracht Frankfurt fit gehalten hatte, wäre ablösefrei zu haben, nachdem sein Vertrag bei West Bromwich Albion ausgelaufen ist. Er wäre der Ersatz für den in Ungnade gefallenen Slobodan Rajkovic.

+++ 08.59 Uhr: Malaga - ist Maresca der Nächste? +++
Nach Santi Cazorla und Rondon steht der nächste Profi vor dem Weggang vom finanziell lädierten FC Malaga. Enzo Maresca soll laut Medienberichten in die Serie A zurückkehren und künftig für Sampdoria Genua spielen. Der 32-jährige Mittelfeldspieler hat die letzten sieben Jahre im Ausland verbracht und für Sevilla, Olympiakos Piräus und den FC Malaga gespielt. In Italien stand Maresca zuletzt beim AC Florenz unter Vertrag.

Umworben vom Meister: Liverpool dänischer Nationalspieler Daniel Agger (hier bei der EURO gegen den Portugiesen Helder Postiga).

Umworben vom Meister: Liverpool dänischer Nationalspieler Daniel Agger (hier bei der EURO gegen den Portugiesen Helder Postiga). Getty Images

+++ 08.50 Uhr: Agger - Liverpool fordert 28 Mio. Euro +++
Dass Manchester City am Dänen Daniel Agger (27) vom Ligarivalen FC Liverpool dran ist, ist schon seit längerer Zeit bekannt. Nach einer informellen Anfrage an die Reds gab Englands Meister nun bekannt, dass er für den Abwehrrecken umgerechnet rund 28 Millionen Euro Ablöse zahlen muss. Agger hat noch zwei Jahre Vertrag an der Merseyside. City will eigentlich nur gut 22 Millionen zahlen. Möglicherweise wird Adam Johnson in den Deal "verrechnet" und den umgekehrten Weg von Manchester nach Liverpool antreten. Craig Bellamy steht indes kurz vor einer Rückkehr von den Reds zu Cardiff City in seine walisiche Heimat.

Transferticker vom 6. August: Cottbus holt Rivic zurück - Uchida verlängert
Transferticker vom 5. August: Abidal denkt ans Comeback - Joselu bald da?
Transferticker vom 4. August: Sahin dürfte zu Arsenal - Hoffer bleibt