Mönchengladbach: Ter Stegen "bekommt Luft"

Stranzl: Über den Pokal nach Europa

Gladbacher Erfolgsgaranten: Dribbelkünstler Marco Reus und Torhüter Marc-André ter Stegen sind fit.

Gladbacher Erfolgsgaranten: Dribbelkünstler Marco Reus und Torhüter Marc-André ter Stegen sind fit. picture alliance

Seit Favre bei Borussia Mönchengladbach die Nachfolge von Michael Frontzeck angetreten hat, geht's bergauf mit dem VfL. Der Schweizer führte den fünfmaligen deutschen Meister vom letzten Tabellenplatz in die letztendlich erfolgreiche Relegation gegen Bochum. Nach dem Klassenerhalt sorgten die Borussen am 1. Spieltag der aktuellen Saison für einen Paukenschlag, siegten mit 1:0 beim FC Bayern und mischen seitdem im Konzert der Großen in der Bundesliga mit.

Nun wollen die Gladbacher, aktuell Tabellenvierter und damit auf Champions-League-Kurs, im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen den Bundesliga-Dritten Schalke 04 für einen glorreichen Abschluss 2011 sorgen.

DFB-Pokal - Achtelfinale
Spielersteckbrief Stranzl

Stranzl Martin

Spielersteckbrief M. Hanke

Hanke Mike

Spielersteckbrief ter Stegen

ter Stegen Marc-André

Spielersteckbrief Reus

Reus Marco

Spielersteckbrief King

King Joshua

Bor. Mönchengladbach - Die letzten Spiele
Augsburg (H)
5
:
1
Basaksehir (A)
1
:
1

Die Vorzeichen stehen statistisch gesehen gar nicht schlecht. Denn der VfL ist seit dem 18. März im Borussia-Park ungeschlagen. Was auch dem Gegner Respekt abnötigt: "Mönchengladbach hat eine Mannschaft mit Qualität. Das kann man am Tabellenstand in der Bundesliga ablesen", meinte Schalkes Trainer Huub Stevens, der auf die siegreiche Mannschaft gegen Bremen (5:0) setzt.

Ter Stegen: "Duell auf Augenhöhe"

Favre kann am Mittwochabend (LIVE!-Ticker ab 20.30 Uhr bei kicker online) definitiv auf Torhüter ter Stegen zurückgreifen, der jüngst beim 1:0 gegen Mainz eine schmerzhafte Rippenprellung erlitten hatte. "Ich bekomme ganz gut Luft", gibt ter Stegen Entwarnung. Der Keeper erwartet "ein Duell auf Augenhöhe, das durch Kleinigkeiten entschieden wird".

Neben ter Stegen ruhen die Hoffnungen von Trainer Lucien Favre, der im Abschlusstraining Elfmeterschießen üben ließ, auf Nationalspieler Reus. Bei seinem Comeback gegen Mainz nach zweiwöchiger Pause wegen seines Zehenbruchs verdrehte sich Borussias Top-Stürmer (zehn Saisontore) zwar das Knie, doch Reus gab schon am Montag Entwarnung . "Wir wollen das letzte Spiel des Jahres gewinnen", sagte Reus, der gegen Mainz mit seinem Traumpass auf Siegtorschütze Patrick Herrmann seinen Stellenwert für die Gladbacher Offensive eindrucksvoll untermauerte.

King könnte schon im Winter wieder gehen

Favre muss damit nur auf Joshua King (Adduktorenprobleme) verzichten. Der vom englischen Rekordchampion Manchester United ausgeliehene norwegische Offensivspieler könnte Gladbach schon in der Winterpause wieder verlassen. "Wir sprechen mit dem Klub, ob es noch Sinn macht", sagte Sportdirektor Max Eberl. King kam in der Bundesliga bisher lediglich auf zwei Einsätze für die Borussia.

Mike Hanke, Sturmpartner von Reus, schiebt derweil Schalke die Rolle des Favoriten zu. "Sie haben das letzte Bundesligaspiel 5:0 gewonnen. Sie haben riesig dort gespielt. Wir haben zwei etwas schwächere Spiele gezeigt, von daher sehe ich Schalke da ein bisschen vorne", meinte Hanke, während Abwehrspieler Martin Stranzl schon an das internationale Geschäft denkt: "Der Pokal ist der schnellste Weg nach Europa, deswegen werden wir alles dafür tun, eine Runde weiterzukommen." Von der "Roten Laterne" der Bundesliga zu Europacupträumen in weniger als einem Jahr.