Bundesliga Analyse

Bundesliga 1999/00, 2. Spieltag

Bundesliga, 2. Spieltag: Werder Bremen - Schalke 04 0:1 (0:0)

Asamoah erzielte die Entscheidung

Das erste Bundesligator von Neuzugang Gerald Asamoah bescherte Schalke 04 drei Punkte im Bremer Weserstadion . Der Ghanaer erzielte in der 47. Minute nach schönem Zuspiel von Ünal Alpugan den Treffer des Tages.

Spieler des Spiels

Olaf Thon Mittelfeld

2
Spielnote

3
Tore und Karten

0:1 Asamoah (48', Rechtsschuss, Alpugan)

Bremen

Rost 3 - Tjikuzu 2,5, Baumann 2, Barten 4,5 , Wiedener 3 - Eilts 3 , Wicky 4, Frings 3, Maksymov 4,5 - Seidel 4, M. Bode 5

Schalke

Reck 2 - de Kock 3, Waldoch 4 - Thon 2 , van Hoogdalem 4, Nemec 4 , Alpugan 3,5 , Goossens 3 , Wilmots 4 - Asamoah 2 , E. Sand 5

Schiedsrichter-Team

Winfried Buchhart Schrobenhausen

4,5
Spielinfo

Stadion

Weser-Stadion

Zuschauer

32.740

Die Bremer hatten einige Möglichkeiten zum Ausgleich zu kommen. In der 55. Minute landete ein Kopfball von Sören Seidel am Pfosten des Schalker Tores. Die größte Chance zum Ausgleich bot sich den Gastgebern in der 65. Minute, als Nationalspieler Marco Bode mit einem Foulelfmeter an dem Ex-Bremer Oliver Reck im Schalker Kasten scheiterte. Die Schalker überstanden auch die letzten zehn Minuten, die die "Königsblauen" mit nur neun Feldspielern überstehen mussten, da Marco van Hoogdalem verletzt ausscheiden musste und Trainer Huub Stevens sein Auswechselkontingent bereits erschöpft hatte. Für Werder Coach Thomas Schaaf, der auf den brasilianischen Neuzugang Julio Cesar verzichtete, war es die erste Heimniederlage als Cheftrainer.