Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 30 2019
16:19 - 15. Spielminute

Tor 0:1
Williams
Handelfmeter,

Bilbao

16:41 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
Dani Garcia
Bilbao

17:11 - 50. Spielminute

Tor 0:2
Cordoba

Bilbao

17:15 - 54. Spielminute

Gelbe Karte
Unai Lopez
Bilbao

17:18 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Yuri Berchiche
Bilbao

17:24 - 63. Spielminute

Spielerwechsel (Gladbach)
Noß
für Müsel
Gladbach

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Yeray
für Capa
Bilbao

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
San José
für Nunez
Bilbao

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
de Marcos
für Yuri Berchiche
Bilbao

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Raul Garcia
für Dani Garcia
Bilbao

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Balenziaga
für Unai Simon
Bilbao

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Villalibre
für Ibai
Bilbao

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Vivian
für Cordoba
Bilbao

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Sancet
für Williams
Bilbao

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Larra
für Nolaskoain
Bilbao

17:28 - 67. Spielminute

Spielerwechsel (Bilbao)
Inigo Vicente
für Muniain
Bilbao

BMG

BIL

Pech mit zwei Schiedsrichterentscheidungen

0:2 gegen Bilbao: Zweite Niederlage für Rose

Gladbachs Bennetts gegen Bilbaos Yuri Berchiche.

Gladbachs Bennetts gegen Bilbaos Yuri Berchiche. imago images

Wie im Vorfeld angekündigt schickte Rose eine Elf auf den Platz, die am Samstag im Test gegen SCO Angers (2:1) pausierte. Dieses Mal ließ der Trainer aber in einem 4-Raute-2-System spielen, mit Tobias Strobl auf der Sechs und Michael Cuisance als Zehner hinter der Doppelspitze. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase ergab sich dann das fast schon gewohnte Bild: Gladbach geriet in Rückstand, allerdings nach einem zweifelhaften Elfmeterpfiff nach Handspiel von Michael Lang. Williams ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte vom Punkt die Führung für die Spanier. Für die Borussen war es der dritte 0:1-Rückstand in Folge - sowohl gegen Rayo Vallecano als auch gegen Angers konnten die Fohlen das Spiel jedoch in einen 2:1-Erfolg drehen.

In der Folge zeigte sich, warum Rose vor dem Anpfiff davon sprach, sein Team hätte gegen Bilbao "ein dickes Brett zu bohren". Athletic, vergangene Saison Achter in der Primera Division, formierte vor dem eigenen Strafraum mit zwei Ketten eine massive Verteidigungslinie, die den Gladbachern kaum Raum zum Kombinieren ließ. Cuisance und Alassane Plea versuchten sich einige Male im Zusammenspiel, doch die meiste Gefahr vor dem Pausenpfiff brachte ein Weitschuss von Florian Neuhaus, den Torhüter Unai Simon über die Latte lenken konnte (42.). Andererseits stand auch die Abwehr der Borussen bei den Vorstößen der Basken sicher und gewährte keine weiteren Möglichkeiten mehr.

Gladbach startete vielversprechend in den zweiten Durchgang. In der 47. Minute hatte Thorben Müsel den Ausgleich nach einer tollen Aktion mit Keanan Bennetts auf dem Fuß, doch den Schuss mit dem Außenrist konnte der eingewechselte Herrerin mit Mühe noch um den Pfosten drehen. Bevor anschließend eine richtige Druckphase aufkommen wollte, bremste der Referee die Borussen aus: Das Schiedsrichtergespann übersah eine eindeutige Abseitsstellung von Williams vor dem 0:2 durch Cordoba - ein irregulärer Treffer.

Tore und Karten

0:1 Williams (15', Handelfmeter)

0:2 Cordoba (50')

Gladbach

Sommer - Lang , Ginter , Elvedi , Poulsen - Strobl , Müsel , Neuhaus , Cuisance - Bennetts , Plea

Bilbao

Unai Simon - Capa , Nunez , Nolaskoain , Yuri Berchiche - Dani Garcia , Unai Lopez , Muniain - Ibai , Williams , Cordoba

Schiedsrichter-Team

Spielinfo

Stadion

Christopeit-Sport Arena

Zuschauer

Die Rose-Elf versuchte nach diesem Rückschlag, weiterhin im Vorwärtsgang zu bleiben. Ein schönes Zusammenspiel zwischen Bennetts und Lang über die rechte Seite führte fast zum Abschlusstreffer (69.), auf der anderen Seite traf Balenziaga nach einem Konter den Pfosten (76.). Trotz der Gladbacher Bemühungen, dem Spiel noch eine Wende zu geben, fehlte es an Durchschlagskraft vor dem gegnerischen Tor, sodass am Ende die zweite Niederlage der Sommervorbereitung stand.

Jan Lustig