Fußball-Vereine Freundschaftsspiele 2019/20, KW 27 2019
13:25 - 1. Spielminute

Tor 0:1
Pourié
Linksschuss
Karlsruhe

13:29 - 9. Spielminute

Tor 0:2
Pourié
Linksschuss
Karlsruhe

13:42 - 18. Spielminute

Tor 0:3
P. Hofmann
Linksschuss
Vorbereitung Camoglu
Karlsruhe

13:54 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Bremen)
C. Groß
für Goller
Bremen

13:54 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Möbius
für P. Hofmann
Karlsruhe

13:54 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Groiß
für Pisot
Karlsruhe

13:54 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Kobald
für Fröde
Karlsruhe

13:54 - 26. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
A. Fink
für Camoglu
Karlsruhe

14:02 - 35. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Kother
für Pourié
Karlsruhe

14:05 - 40. Spielminute

Spielerwechsel (Karlsruhe)
Hanek
für Wanitzek
Karlsruhe

BRE

KSC

Schlusspfiff! Bremen verliert aufgrund einer ganz schwachen ersten Hälfte 0:3 gegen Karlsuhe. Damit endet das Blitzturnier für den SVW mit einem Sieg gegen Wattens (1:0) und der Niederlage gegen die Badener. Der KSC fuhr zwei Siege gegen Wattens (2:0) und die Grün-Weißen ein (3:0).
Abpfiff
45'
Die Luft ist raus, doch Plogmann bleibt aufmerksam. Nach einem Standard fliegt der Ball gefährlich auf das kurze Eck, wird von Bremens Schlussmann aber weggefaustet.
42'
Fink bejubelt das vermeintliche 4:0 - stand aber zuvor im Abseits.
40'
Spielerwechsel (Karlsruhe)
Hanek kommt für Wanitzek
40'
Beijmo schießt den Standard - in die Mauer.
39'
Harnik wird nach einem Doppelpass kurz vor dem Strafraum gefoult. Es gibt eine gute Freistoß-Chance für Werder.
36'
Die Kräfte schwinden merklich: Der KSC lässt es im Vergleich zum ersten Durchgang ruhiger angehen, Bremen findet nur selten den Weg nach vorne.
35'
Spielerwechsel (Karlsruhe)
Kother kommt für Pourié
34'
Die Werder-Defensive präsentiert sich etwas stabiler im zweiten Durchgang
32'
Die Stimmung bei den zahlreich in Österreich anwesenden Bremen-Fans hat sich natürlich abgekühlt. Für die eine oder andere gelungene Aktion der eigenen Mannschaft gibt es trotzdem Applaus.
29'
Die erste Chance! Philipp erläuft eine vor das Tor gezogene Flanke und schießt direkt. Uphoff steht richtig und wehrt mit beiden Händen ab.
28'
Zunächst kann kein Team nennenswerten Raumgewinn verzeichnen.
26'
Weiter geht's! Kommt der SV Werder nochmal zurück?
26'
Spielerwechsel (Karlsruhe)
Groiß kommt für Pisot
26'
Spielerwechsel (Karlsruhe)
A. Fink kommt für Camoglu
26'
Spielerwechsel (Karlsruhe)
Möbius kommt für P. Hofmann
26'
Spielerwechsel (Karlsruhe)
Kobald kommt für Fröde
26'
Spielerwechsel (Bremen)
C. Groß kommt für Goller
Anpfiff 2. Halbzeit
25'
Pause in Zell! Das dritte Turnierspiel ist zur Hälfte rum - und verlief bislang ganz, ganz bitter für Werder Bremen. Karlsruhe ging wie schon im ersten Durchgang in den Anfangssekunden in Führung. Danach hatte das junge Bremer Team dem Zweitligisten wenig entgegenzusetzen.
Halbzeitpfiff
24'
Sargent taucht am rechten Pfosten auf und verpasst einen Harnik-Pass nur knapp.
20'
Plogmann verhindert Schlimmeres: Sanés satter Schuss vom rechten Strafraumeck lenkt der Keeper zur Ecke ab.
18'
0:3 Tor für Karlsruhe
P. Hofmann (Linksschuss, Camoglu)
Die junge und unerfahrene Bremer Defensive zahlt weiter Lehrgeld: Camoglu kann den Ball links im Strafraum festmachen und legt dann zurück auf Hofmann, der flach zum 3:0 abstaubt.
16'
Gruev probiert es mit einem satten Distanzschuss, der den Kasten aber deutlich verfehlt.
15'
Plogmann muss gegen Sané sein ganzes Können aufbieten und wehrt einen Schuss auf der Linie ab.
13'
Auch wenn sich Bremen bemüht - die Werderaner finden nur schwer ins Angriffsdrittel.
11'
Werder kämpft um Spielkontrolle und versucht das Spiel zu beruhigen. Nach vorne geht beim Kohfeldt-Team momentan aber wenig.
9'
0:2 Tor für Karlsruhe
Pourié (Linksschuss)
2:0 für den KSC! Nachdem sich Rieckmann, Wiemann und Plogmann bei einem weiten und hohen Pass ins Zentrum komplett missverstehen, steht Pourié plötzlich frei vor dem leeren Tor und muss nur einschieben.
8'
Ausgleich? Bremens Philipp krönt einen schönen Spielzug des SVW mit einem flachen Schuss ins Netz. Doch weil er zuvor im Abseits stand, zählt das Tor nicht.
7'
Wanitzek schießt - löffelt den Ball aber deutlich über Mauer und Tor.
6'
Hofmann wird von Pudic rund drei Meter zentral vor dem Strafraum abgeräumt. Der KSC bekommt den Freistoß.
3'
Bremen spielt mit einigen Nachwuchskräften, was sich durchaus bemerkbar macht. Das Team wirkt noch nicht sattelfest gegen die abgezockten Karlsruher.
1'
0:1 Tor für Karlsruhe
Pourié (Linksschuss)
Wieder legt der KSC einen Blitzstart hin: Eben gegen Wattens war es Hofmann, diesmal ist es Sturmkollege Pourié, der in der ersten Minute jubelt. Frei vor Plogmann behält er die Nerven und schiebt die Kugel am Keeper vorbei ins Tor.
Anpfiff
13:20 Uhr
Das dritte Turnierspiel steht in wenigen Minuten an: Bremen trifft auf Karlsruhe. Gespielt wie zuvor gegen Wattens 2x25 Minuten. Beide Teams haben ihr Spiel gegen Wattens übrigens gewonnen. Bremen gewann 1:0, der KSC 2:0.